Jump to content
xt:Commerce Community Forum

Greatness

Members
  • Content Count

    11
  • Joined

  • Last visited

About Greatness

  • Rank
    Neuer Benutzer
  1. Mahlzeit, ich konnte nichts dazu via Google/Forum etc. finden - daher mal fix gefragt: Ist es möglich, die Firma als "column" in der Bestellübersicht im Admin anzuzeigen/hinzuzufügen? Also nicht die Detailseite, sondern die Liste.
  2. Hallo XT Community, aktuell bereitet mir ein Problem im XT 4.1.00 Shop Kopfzerbrechen. Es handelt sich wie es der Titel bereits erahnen lässt, um ein Produkt welches angelegt wurde aber sich nicht mehr bearbeiten lässt - es erscheint lediglich eine weiße Seite. Das Kuriose dabei: Es wurde ein Artikel immer wieder kopiert und es wurden nur einige Daten geändert, wie z. B. die Beschreibung, Titel und der Preis. Die meisten Artikel werden angezeigt, einige aber... nicht. Der erste Ansatz war zu schauen, was das phpErrorLog sagt. Neben relativ vielen von den "on line 820" Fehlern aus dem Master/Slave Bereich, sind auch einige andere dabei: PHP Warning: Variable passed to each() is not an array or object in ../public_html/xtFramework/classes/class.shipping.php on line 406 PHP Warning: Invalid argument supplied for foreach() in ../public_html/plugins/xt_master_slave/classes/class.xt_master_slave_products.php on line 820 PHP Fatal error: SOAP-ERROR: Encoding: Violation of encoding rules in .../public_html/plugins/xt_cleverreach/classes/xt_cleverreach.php on line 215 PHP Warning: array_merge() [<a href='function.array-merge'>function.array-merge</a>]: Argument #2 is not an array in .../public_html/plugins/xt_product_options/classes/class.xt_product_options.php on line 0 Hat jemand evtl eine Idee?
  3. Hallo, wir möchten in unserem Shop (Merchant 4.1) alle Slaveartikel bei dem ausgewählten Slave anzeigen lassen. Aktuell ist es ja standardmäßig so, dass die Slaveartikel nur beim Masterartikel als Liste angezeigt werden (als Produktvarianten) und sobald man einen Slaveartikel auswählt, ist diese Anzeige nicht mehr vorhanden. Unserer Meinung nach: Nicht gut. Es soll ja auch Kunden geben, die über Google auf einen Slaveartikel kommen und es natürlich nicht schlecht wäre, wenn man auch hier eine Übersicht aller Artikel hätte. Nachdem ich mittels {debug} mir die verfügbaren variablen der product.html aufgerufen habe, war meine erste Überlegung, ob man die "product_list" zusätzlich via smarty assignen kann. Da Google allerdings nicht mein Freund heute ist, habe ich es auf einen anderen Weg probiert: Zuerst habe ich die ms_product_list_default.html im Ordner plugins/xt_master_slave/templates/products_listing geöffnet und mir den Code genauer angeschaut. Innerhalb der foreach-Schleife gibt es die Abfrage "{if $module_data.products_id != $smarty.get.info} > Ausgabe" - also laienhaft ausgedrückt: "wenn slaveproduct_id ungleich masterproduct_id > Ausgabe" - jedenfalls war das bei uns so im Shop. In der Datei product.html unter xtCore/pages/product wird die Liste über den Hook {hook key=product_info_tpl_productlist} aufgerufen. Um nun die Slaveartikel überhaupt bei einem ausgewählten Slave anzeigen lassen zu können, habe ich die if Abfrage ausgeklammert, funktioniert auch mit einem {else} Zusatz - aber die Problematik bleibt die gleiche: Es wird zwar nun die "Liste" beim ausgewählten Slave angezeigt, allerdings nur mit dem Produkt was ausgewählt wurde. Unseren Hook habe ich zusätzlich (was aber mehr oder weniger vom Design abhängt) auch in eine Abfrage gesteckt: {if $products_master_flag == 1}, wobei die Slaves auch testweise im {else}-Zweig hier ausgegeben werden/wurden, also daran wird es nicht liegen. Beim Masterartikel vermute ich läuft das so ab: Hi ich bin der Master, das sind meine Slaves - anders herum: Hi ich bin der Slave weiß nicht wer mein Master ist oder ob ich noch andere Slaves habe. hilft bei sowas nicht. Ein Feedback wäre jedenfalls super, vielleicht gibt es auch einen viel einfacheren Weg?
  4. Ein kurzer Nachtrag: Wir konnten heute das besagte Problem nachdem wir eine lokale Neuinstallation vorbereitet hatten ausfindig machen. Auslöser war ein "defekter" Link in der table 'xt_seo_url' (s. Anhang). Nachdem der Eintrag gelöscht wurde, funktionierte der breadcrumb und auch der title tag sowie der "include" der default.html auf der startseite wieder. Wie dieser da nun reingekommen ist - keine Ahnung. Die link_id ist recht niedrig, da wir bereits im 4-stelligen Bereich sind kann dies eigentlich nicht durch einen Import verursacht worden sein. Wie schon erwähnt, tauchte das Problem bei einem Google EXPORT auf. Wie kann sowas die Funktionalität eines Shopsystems lahm legen?
  5. Hallo xt-Community, am vergangenen Freitag wurden wir nach einem Export für Google mit einem Problem konfrontiert, welches so in dieser Form bei uns noch nie aufgetaucht ist und auch wirklich in keinster Weise für uns nachvollziehbar war. Ausgangssituation: Wir nutzen derzeit noch die 4.0.16 als Merchant und betreiben darüber aktuell zwei Shops. Es sind verschiedene Plugins in Verwendung, die bis zu diesem Zeitpunkt keine Probleme verursacht haben, das letzte Plugin welches wir installiert hatten war das AfterBuy Plugin von BUI. Das erste Problem welches wir seitdem entdeckt hatten war, dass die Rechnungen unter dem Punkt "Bestellungen" nicht mehr angezeigt werden. Da wir selten darauf zugreifen ist es für uns nicht mehr möglich zu sagen, wann dieses Problem zum ersten Mal aufgetaucht ist und ob es mit dem Plugin Afterbuy in Verbindung steht. Die Generierung und Anzeige der PDF bei Bestellungen klappt weiterhin wunderbar. Wir machen regelmäßig einen Export für Google von Shop1, dies klappt auch alles einwandfrei. Die Exporteinstellungen haben wir für Shop2 sozusagen "dupliziert" - also die gleichen Einstellungen genommen bis auf die ShopID, die Google Category im Head/Body und der Name der Exportdatei. Nachdem wir nun am besagten Freitag zum ersten Mal einen Export für Shop2 durchgefürt hatten, sind uns massive Probleme aufgefallen die wir uns nicht erklären können. Es wurden Artikel plötzlich willkürlich, teilweise mit und ohne Artikelnummer aus Shop1 dupliziert. Allerdings erhielten die Duplikate keine Berechtigung und keine Shopzuordnung. Aus Shop1 und Shop2 wurde der Großteil aller Artikel deaktiviert - Shop2 war fast leer. Es wurden auch beim Export nicht alle Produkte aus Shop2 exportiert, zwei Hersteller wurden nicht berücksichtigt. Auf der Startseite der beiden Shops wurde uns der <title> tag geleert (steht im Backend jedoch noch drin) und zudem der, ich nenne es mal "include" der default.html - der Inhalt wird einfach nicht mehr auf der Startseite angezeigt. Weiterhin haben wir seitdem im Breadcrumb auf der Startseite ein leeres Feld mit dem Link auf die Hersteller und der shop "included" das productlisting auf der Startseite - jedoch leer. Nun, ich würde gerne etwas mehr dazu schreiben aber die aktuelle Problematik entzieht sich völlig meiner Kenntnis, wie so etwas durch das ausführen eines Exportes im Backend passieren kann. Dazu muss ich sagen, dass wir eine Änderung an der class.export.php vorgenommen haben, damit uns in der Exportdatei nicht die zusätzliche URL-Generierung in die Quere kommt. /*if ($this->data['feed_p_campaign'] != 0 && isset($system_status->values['campaign'][$this->data['feed_p_campaign']]['data']['ref_id'])) { // attach campaigns $campaign = $system_status->values['campaign'][$this->data['feed_p_campaign']]['data']['ref_id']; if (substr($campaign, 0, 1) == '?' || substr($campaign, 0, 1) == '&') { $campaign = substr($campaign, 1); } if (_SYSTEM_MOD_REWRITE==true) { $data_array['products_link'].= '?'.$campaign; } else { $data_array['products_link'].= '&'.$campaign; } }*/ Die große Frage an alle: Was ist hier passiert?
  6. Guten Morgen, wir haben gestern unseren aktuellen 4.014 Shop nach Anleitung auf 4.015 und im Anschluss auf 4.016 gebracht, es lief auch alles ohne Probleme und Komplikationen ab. Allerdings ist uns aufgefallen, dass mit dem Update 4.016 unsere Master/Slave Artikelzuordnung sich verabschiedet hat. Wir haben heute testweise dann unser Backup mit der 4.014 wieder eingespielt und die Datenbanktabelle verglichen. products_master_model, die vorher die Werte 0 und 1 hatte, steht in der 4.016 auf NULL - also alle Einträge haben den Wert NULL anstatt 0 und 1. Jetzt ist bei uns die große Frage, wo könnte das Problem liegen? Das Plugin xt_master_slave haben wir im ersten Step in der 4.016 erst up-2-date gebracht (deinstalliert, via FTP gelöscht, neue Version hochgeladen, installiert) und heute morgen bei dem kleinen Testlauf hatten wir das Plugin gar nicht angefasst um zu schauen was passiert. 4.015 alles noch gut und ab dem Update 4.016 war die Master/Slave Zuordnung weg.
  7. Update: Wir konnten das Problem mittlerweile beheben. Entweder hat der Server die ganze Zeit nicht die richtigen Settings bekommen oder es half mit einem PHP Script, dass 10x hintereinander den include-path geschrieben hat. <?php set_include_path("/tmp/:."); ... Jetzt stimmt der include-path und es funktioniert. Vielleicht ist diese Informationen dem ein oder anderen eine Hilfe.
  8. Guten Abend, wir betreiben seit einigen Monaten einen Online Shop mit xt:commerce Veyton 4.0.14. Im Zuge eines PHP Updates am Server von der Version 5.2.0-8+etch16 auf 5.2.11 trat nun ein Problem auf, dass wir uns nicht erklären können. Wie in vielen anderen Beiträgen schon von anderen Benutzern geschrieben, bleibt der rechte Bereich im Backend leer. Das Menü und alles weitere funktioniert einwandfrei, lediglich der Inhalt der Tabs wird nicht angezeigt. Wir hosten diese Seite auf einen eigenen Root Server, die Einstellungen im Confixx für unsere Domain mit denen der Shop vorher auch funktioniert hat sind wie folgt: PHP safe_mode: off PHP register_globals: off PHP open_basedir: none WebServer mod_rewrite: Standardmäßig WebServer error log: Standardmäßig WebServer mod_rewrite debug: Standardmäßig PHP memory limit: Standardmäßig PHP upload file size: Standardmäßig PHP debug: Standardmäßig Weiterhin haben wir als httpd Spezialeinträge folgende Angaben definiert: php_value suhosin.post.max_array_depth 0 php_value suhosin.post.max_array_index_length 0 php_value suhosin.post.max_vars 0 php_value suhosin.request.max_array_depth 0 php_value suhosin.request.max_array_index_length 0 php_value suhosin.request.max_vars 0 php_value memory_limit 128M Ich hatte es beim Telefonsupport vorhin 6 mal versucht, habe aber leider nur nach einiger Zeit zu unterschiedlichen Zeiten ein "Besetzt" Zeichen erhalten. Zwar funktioniert das Frontend, Bestellungen und Emailversand weiterhin tadellos, jedoch können wir im Backend nicht mehr arbeiten.
×
×
  • Create New...