Jump to content
xt:Commerce Community Forum

morrisantik

Members
  • Content Count

    83
  • Joined

  • Last visited

  1. Hallo zusammen, ich würde gerne die Bestätigungsemail ein wenig ändern. Wir möchten dort gerne die Artikelbeschreibung mit anzeigen lassen. Wie kann ich mir die E-Mail mit den ganzen Smarty und PHP Codes ausgeben lassen, ohne dass ich direkt eine Testbestellung ausführen muss? D.h. die Variablen sollten auch direkt mit ihrem Inhalt angezeigt werden. Die E-Mail wird ja mit der Bestellung erst generiert. Grüße
  2. Ich habe zur Zeit alle Artikel ohne einen Steuersatz im Shop. Alle Preis sind Brutto. Ich habe nun einen Steuersatz angelegt und möchte diesen auch angeben. Natürlich sollen die Bruttopreise gleich bleiben und sich nicht ändern. Ich habe jetzt folgendes Problem: Artikel 100,00 Ich gehe nun in diesen Artikel rein und stelle den Steuersatz auf die korrekte ID. Jetzt wird im Shop "inkl. Mwst" angezeigt und der Preis bleibt 100! Alles korrekt soweit. Da es mir natürlich zu Mühselig ist, jeden Artikel einzeln umzustellen, möchte ich das mit einer Datenbankabfrage schnell und sauber erledigen. Stelle ich die ID von 0 auf 1 in der Datenbank um, rechnet der Shop aber den Bruttopreis plötzlich hoch. Aus 100 werden jetzt 119 Euro. Warum macht er das und warum macht er das NICHT, wenn ich es im Artikel selbst ändere. Eigentlich wird doch nur der Wert der Spalte "product_tax_class_id" verändert. Freue mich natürlich über hilfreiche Tipps.
  3. Vielen Dank für den Tipp. Das hat wunderbar geklappt :-) Jetzt wird ein bisschen weniger gemeckert. Gruß
  4. Ich versuche gerade den Shop nach den W3 Richtlinien zu validieren. Ich stoße dabei öfters auf Fehler, die ich nicht einordnen kann bzw. nicht weiß woher diese kommen!? Ich habe mit dem Contentmanager Test erstellt, der auf der Startseite angezeigt wird. Z.B. sowas hier: <p style="text-align: justify;" >Edle britische Möbel zeugen von Stil, Eleganz und Qualität. Nicht umsonst haben sich die Möbelstile nach Queen-Anne, Chippendale, Chesterfield und Edwardian bis heute behauptet. Klassische UK Möbel versprühen ein ganz besonderes Flair, der auch das Ambiente in Ihrem Zuhause verfeinert. Bevorzugte Holzarten für englische Stilmöbel sind Mahagoni, Eibe und Eiche. Englische Möbel wirken antik und gebraucht, auch wenn sie die Möbelfabrik gerade erst verlassen haben.</p> <br /> <p style="text-align: justify;" >Nutzen Sie unseren komfortablen Online Shop, um sich beispielsweise günstig eine elegante englische Couchgarnitur, eine Wohnwand oder ein englisches Kleinmöbel, wie etwa eine Kommode, zur Dekoration in Ihrem Wohnzimmer zu kaufen. Natürlich finden Sie bei uns auch UK Möblierung für alle anderen Zimmer, beispielsweise Esstische und Esszimmerstühle für das Esszimmer oder Tische und Ledersofas für Gästeräume.</p> <br /> Nun bekomme ich dazu folgenden Fehler: Line 418, Column 33: document type does not allow element "p" here; missing one of "object", "applet", "map", "iframe", "button", "ins", "del" start-tag <p style="text-align: justify;" >Wir bieten in unserem Shop das breite Spektrum… ..... One possible cause for this message is that you have attempted to put a block-level element (such as "<p>" or "<table>") inside an inline element (such as "<a>", "<span>", or "<font>"). Der Text ist jedoch nicht in einem table, a oder font tag. Ich weiß nicht, wie ich den Fehler beheben kann. Jemand eine Idee? EDIT: Mir ist noch was komisches aufgefallen. Alles was ich im Content Manager hinzufüge, steht automatisch in einem <p> </p> drin. Wenn ich jetzt im Content Manager eine Tabelle hinzufüge, sieht das Ganze in etwa so aus: <p><table style="width: 788px; border:0; cellpadding:0; cellspacing:0;"> Das ist jedoch nach W3 auch nicht zulässig. Ich weiß aber nicht, wie ich das <p> aus dem Content Manager entfernen kann. Es ist in der HTML Ansicht nicht zu sehen, sondern nur später im Quellcode. Bin für jeden heißen Tipp dankbar.
  5. Hallo, ich möchte das Feld "erweiterte Suchbegriffe" in der Datenbank füllen, weil ich pro Kategorie die gleichen Suchbegriffe nutzen möchte. Ich kann in der DB jedoch diesen Eintrag nicht finden. Wenn ich manuell in einen Artikel einen Eintrag mache, erscheint dieser in der DB unter der Tabelle xt_product_describtion - product_keywords Jedoch sehe ich im Quellcode diesen Begriff unter keywords dann nicht. Dort ist dann nur der Eintrag der automatisch erstellten Keywords zu finden. Wie fülle ich nun die Suchbegriffe per DB und vorallem wo?
  6. Hallo zusammen, ich möchte gerne dieses Thema nochmals rauskramen, weil ich dafür noch keine Lösung gefunden habe und hoffe hier natürlich nochmals auf Hilfe. Wie ist es möglich bei der Schleife, die die Versandarten ausspuckt, {foreach name=aussen item=sdata from=$shipping_data} {$sdata.shipping} {/foreach} [/PHP] den shipping_code abzufragen. Ich weiß also nicht, wie ich auf die Variable zugreifen kann. Mit würde helfen, die Daten des Arrays nicht in einer Schleife, sondern einzeln auszugeben. Leider schaffe ich auch dies nicht. Ich kenne Arrays nur von C++, C. Daher weiß ich nicht, wie ich hier auf den Index zugreifen könnte. Möchte im Endeffekt nur prüfen, ob kostenloser Versand vorhanden ist oder nicht. So dann die restlichen Versandarten dementsprechend steuern. Grüße
  7. Super, ich danke dir für deine Tipps und Hilfe. Es hat jetzt wunderbar geklappt. Das gewünschte Ergebnis habe ich jetzt erzielen können.
  8. So, ich bin ein bisschen weiter gekommen. Ich habe es nun geschafft mittels php Abfrage, den Versand Code auszulesen und abzufragen. Allerdings nur mit einer von mir eiingegebenen products_id Das Ganze sieht soweit so aus: {php} $abfrage = "SELECT products_id, shipping_code FROM `xt_bui_products_to_shipping` WHERE products_id =2223"; $ausgabe = mysql_query($abfrage); while($row = mysql_fetch_object($ausgabe)) { echo $row->shipping_code; } [/PHP] Wie kann ich in dieser Abfrage aber bei [PHP]WHERE products_id =2223[/PHP] Die products_id durch die Variable $products_id ersetzen? Ersetzte ich es einfach durch die Variable wird nichts mehr ausgegeben. $products_id kann ich product.html angesprochen und auch per smarty ausgegeben werden. Edit: Habe hier noch einen Lösungsversuch, der leider auch noch nicht ganz funktioniert. Zuerst habe ich mir mit smarty eine Variable angelegt: [PHP] assign var=test value=$products_id} [/PHP] Ich kann sie mir jetzt folgendermaßen ausgeben lassen: [PHP] {php} echo $this->get_template_vars('test'); {/php} [/PHP] Das funktioniert wunderba. Was jedoch nicht geht ist 'test' in der Datenbankabfrage zu nutzen. [PHP] WHERE products_id = $this->get_template_vars('test')"; oder WHERE products_id = ('test')"; [/PHP]
  9. Ok Danke für den Tipp. Werde das mal versuchen. Gruß
  10. Genau, das mache ich. Ich habe von dieser Firma das Versandkosten Plugin. Und benutze die Versandmodule. shipping_id 2 ist bei mir das Modul "Versandkostenfrei" und dieses versuche ich abzufragen. Das wird ja beim Artikel zugewiesen. Hast du denn eine Idee?
  11. Hallo zusmmen, ich möchte auf meiner Produktseite "product.html" auf die "shipping_id" zugreifen bzw. diese auslesen. Ich möchte erreichen, dass sobald ein Artikel die Versandkosten ID 2 hat, ein Banner erscheint, der die Versandart anzeigt. Ich habe folgendes Versucht, da die Variable $shipping_id ja in der product.html nicht aufrufbar ist. Ich bin in die class.product.php gegangen und habe folgendes eingetragen: public $shipping_id = 'shipping_id'; Jedoch kann ich immer noch nicht auf die Variable zugreifen. Fehlt dort noch etwas? Muss ich der shipping_id jetzt noch sagen, was diese überhaupt ist? Oder greift die class.product.php auf die Datenbank zu und erkennt die Variable anhand des Namens? Gruß
  12. Genau das Problem habe ich gerade auch. Hat einer dazu denn eine Lösung?
  13. Ich würde mal sagen ja. Ist ja nur ein Feld für Text. Mehr nicht. Die Größe ändert nichts an seiner Funktion.
×
×
  • Create New...