Jump to content
xt:Commerce Community Forum

Lilie

Members
  • Content Count

    25
  • Joined

  • Last visited

  1. Hallo Kaefer, so habe ich es auch gemacht, aus dem gleichen Grund. Zwar ist das einzelne Exportieren der Tabellen aus der Datenbank und importieren in die neue sicher nicht die professionellste Lösung, aber es ging jedenfalls. Und die IDs bleiben erhalten. Da die Struktur der Tabellen in jeder neuen Version unterschiedlich sein kann (evtl. ne Spalte mehr) habe ich beim Export bei "Art des Exports" "angepasst" gewählt und unter "Objekterstellungsoptionen" alles angeklickt. Befehle hinzufügen: DROP TABLE-Befehl hinzufügen CREATE PROCEDURE / FUNCTION / EVENT-Befehl hinzufügen CREATE TABLE Optionen: IF NOT EXISTS AUTO_INCREMENT Die Profis mögen darüber lächeln, aber mein shop läuft jetzt rund (bis auf ein plugin, da warte ich noch auf eine neuere Version) Gruß Lilie
  2. Hallo Kaefer, ich hätte es nicht machen müssen, habe es aber trotzdem gemacht, weil das Einfügen der Texte, die ich als backup hatte, fast ebenso schnell ging, wie das exportieren der Tabellen aus der alten und importieren in die neue Datenbank. Dazu muss ich sagen, dass mein shop noch nicht so umfangreich ist. Wenn Du mehr hast, würde ich es über die datenbank machen. Und den Tipp von Townboy finde ich auch wichtig. Viel Erfolg! Gruß Lilie
  3. Hallo eventshop, ich hab das gerade gemacht: hatte zwar schon die Version 4.0.16. und "nur" einen update auf 4.1.0 gemacht. Aber vieles hat nicht mehr so richtig funktioniert, die plugins nicht, die Bilder nicht, usw., bis ich schließlich - nach ein paar Hilferufen zum helpdesk - alles nochmal mit einer neuen Datenbank neu installiert habe. Jetzt läuft es super, ich kann sagen, es lohnt sich. Das neue template flutscht, die Bildervorschau ist richtig klasse, ich bin begeistert. Die alten Daten (Artikel, Kunden, Bestellungen) habe ich aus der alten datenbank (über mysql) exportiert (als einzelne Tabellen, nicht das ganze Ding auf einmal) und in die neue importiert. Ging problemlos. Nur die Kategorien musste ich neu anlegen. Die Bilder habe ich mit einem schwups aus dem alten medien-ordner neu importiert, dann stimmte auch gleich das imageprocessing, und die ganze Zuweisung zum template, sogar im Mobile-Template klappt das jetzt. Mit einem einfachen update auf das alte system drauf ging das nicht so richtig. Klar, das war ne Heidenarbeit, aber jetzt sieht es wirklich richtig gut aus, ich denke, es lohnt sich. Und es kostest ja nix (außer Zeit :-))) Wichtig: lass die alte Datenbank noch so lange bestehen, bis alles übertragen ist. Man weiß ja nie. und: per .htaccess umleitungen schalten, falls sich die URLs der Artikel ändern sollten. Viel Glück und liebe Grüße Lilie
  4. Gibt es denn auch schon die Lizenz dafür und was kostet das? Ich hab seit der Installation von 4.0.15 (professional) nur Probleme gehabt, vieleicht wäre 4.0.16 die Lösung? Oder besser noch warten, bis alles getestet ist? LG Lilie
  5. Hallo Badboy, hat dir schon jemand geantwortet? Ich habe krüzlich alles neu aufgesetzt, und versucht, die artikel-Tabelle von 4.0.14 über die mysql in die neue DB zu importieren. Mach das bloß nicht, die Tabellenstruktur ist nämlich NICHT GLEICH! Es gibt ein paar Spalten mehr, Datum, Preise, alles kommt durcheinander. Ich hab es alles mit der Hand geändert, sind ja noch nicht so viele Artikel. Aber in deinem Fall geht das nicht. Hat der support geholfen? Würde mich auch noch interessieren. VG Lilie
  6. Vielen Dank für die Hilfe. Habe es aber sicherheitshalber anders gelöst: Die Demo-Lizenz (die für professional+ gilt und von der 30 Tage noch nicht abgelaufen waren) noch einmal hochgeladen, das plugin xt-reviewbooster erneut installiert, ausgeloggt, wieder eingeloggt, und dann ganz ordentlich und sauber über das backend deaktiviert, refresh, deinstalliert. Das ging ohne Eingriffe in die Datenbank. Und jetzt ist der E-Mail-Manager - auch mit meiner gekauften Lizenz - wieder da. Es war ein Fehler bei der Deinstallation. Man sollte doch das Handbuch genauer lesen... Läuft jetzt gut. Nur eins klappt nicht: paypal. Aber ich habe schon gelesen, dass es an den neuen "Bundesländer"-Definitionen (alle für USA), liegen könnte... ? Also erst mal schöne sWochenende! Gruß Lilie
  7. ... habe etwas in der DB gefunden: in der Tabelle "xt_acl_nav" steht in der Zeile "url_i" folgendes: &plugin=xt_reviewbooster&load_section=xt_email_manager&pg=overview So. Macht es Sinn, den Text dort einfach zu ändern, um den Pfad richtig zu legen, und wenn ja, wie am besten? Will ja nix falsch machen... !!! Und die Antwort auf die Frage gerade eben: Nein, das plugin ist im backend jetzt ganz weg, unter den "installierten" und unter den "deinstallierten"
  8. Tja, das hab ich alles gemacht, aber im backend bleibt und ist der Email-Manager nicht zu finden. Es gibt nur zweimal E-Mail-Einstellungen, unter Konfiguration und unter Shop-Einstellungen, das ist es ja nicht. Also: Kann man das irgendwo nochmal nachträglich installieren? Muss ja zu der Version 4.0.15 passen...? Da steig ich nun nicht mehr durch. Gruß Lilie
  9. Oh sorry, das habe ich ja erst jetzt gesehen, reviewbooster ist ja doch noch da! Aber, gibt es noch eins, was weg muss? Gruß lilie
  10. Hallo, danke, das sieht hilfreich aus: Also, reviewbooster habe ich meiner Meinung nach komplett entfernt, auch im backend. orders_invoices habe ich gerade vor ein paar Tagen noch nach-lizensieren lassen, funktioniert also. Was ist der "Uninstaller"? Hier ist die Liste der plugins, so wie sie in der DB zu sehen ist: plugin_products plugin_status code 0 xt_payment_restriction 0 xt_bestseller_products 0 xt_coupons 0 xt_payments 0 xt_upcoming_products 0 xt_reviewbooster 1 xt_auto_cross_sell 1 xt_cross_selling 1 xt_new_products 1 xt_reviews 1 xt_socialbookmarks 1 xt_special_products 1 xt_startpage_products 1 xt_master_slave 1 xt_im_export 1 xt_privacycheck 1 xt_recaptcha 1 xt_orders_invoices 1 xt_rescission 1 xt_paypal 1 xt_cashpayment 1 xt_invoice 1 xt_prepayment 1 xt_canonical 1 xt_facebook 1 xt_google_product_categories 1 xt_googleanalytics Welches soll also weg? Gruß Lilie
  11. Brauche dringend Hilfe! Nach dem upgrade auf 4.0.15 und neue Lizenz ist sowohl der Email-Manager aus dem backend verschwunden (siehe mein Beitrag vom 11.08.2012 16:08) und auch paypal funktioniert nicht mehr. Habe die neue Version xt-papypal 2.19 installiert, alle einstellungen geprüft, aber folgendes passiert: Beim checkout erscheint paypal ganz normal, wähle ich an, bestellvorgang abschließen, bekomme ich eine Meldung, daß die Bestellung abgeschlossen ist, aber keine Weiterleitung auf die paypal-Seite (wie vorher). Mit anderen Worten, das Zahlungsmodul (plugin) arbeitet nicht. Was tun? Was ist denn das? Woran liegt das? Wer weiß Rat? Lilie
  12. Hallo, ich hatte auch das Problem, dass der Email Manager weg war. hatte erst die 4.0.15 - Demo-Version installiert, dann die (kleine) professional-Lizenz bezahlt, und dann ging gar nix mehr, weil einige plugins nur mit der professional+ laufen. Nach 3 Tagen endlich Hilfe vom helpdesk: die entsprechenden plugins "entfernen" (wobei "deaktivieren" bisher genügte - "vom server löschen" oder "aus der DB löschen" war noch nicht nötig ) Dass der E-Mail-Manager danach aber verschwunden war, habe ich jetzt erst bemerkt. Die Lösung mit dem xt-reviewbosster habe ich ausprobiert - keine Änderung. Ich kann die Texte der Mail-Templates alle in der Datenbank sehen, aber im backend sind sie weg. Weiß jemand noch eine andere Lösung?? Lieben Gruß Lilie
  13. Hallo zusammen, nachdem ich gestern nacht die Anleitung Schritt für Schritt befolgt habe und der genannte Fehler kam (s.u.), habe ich vorsorglich einen Hinweis für die Kunden auf die Startseite geschrieben, denn jetzt kann ja keiner mehr etwas bestellen! Dann habe ich heute morgen vorsorglich die alten Dateien (vom backup) wieder in die template/xtCore/checkout hochgeladen um zu sehen, was passiert. Jetzt wird "zahlungspflichtig bestellen" angezeigt (allerdings ohne Template-Button), aber es gibt eine ENDLOS-SCHLEIFE, man kommt da nicht mehr raus. Nachtrag: Außerdem erscheint beim Warenkorb folgende Fehlermeldung: ERROR CODE: 10002 ERROR MESSAGE: Security header is not valid ERROR CODE: 10002 ERROR MESSAGE: Security header is not valid Wieso soll man einfach aus den "subpage_payment.html" und den "subpage_confirmation.html" so viel code ersatzlos löschen? Das kam mir komisch vor! Oder soll das extra so kompliziert sein, damit man aufgibt? Bisher war ich ganz angetan von der CE. Und jetzt bräuchte ich wahrscheinlich dringend das update auf 4.0.15, oder? Wo bleibt das? Langsam verliere ich die Geduld. Da ich sicher nicht die Einzige bin, der es so geht: Wir brauchen mehr Hilfe!! Lilie
  14. Ich fand es wunderbar, eine Nachricht von xtcommerce zu bekommen, mit einer genauen Anleitung, die Button-Lösung für den Shop zu integrieren, alles sehr gut, wunderbar, schön Schritt für Schritt, gut für Leute wie mich, die keine Programmierer sind. Nachdem ich alles genau nach Anleitung geändert hatte, und nichts abgestürzt war, war ich total stolz und versuchte eine Testbestellung. Wums: Fehler: Beim checkout erscheint jetzt eine unformatierte html-Seite, die so aussieht: 1. Versandart wählen Wählen Sie ihre Versandart 2. Zahlungsweise wählen Wählen Sie die gewünschte Zahlungsweise aus. 3. Bestätigen Bestätigen Sie Ihre Bestellung 4. Fertig Bestellung durchgeführt Nichts weiter. Will heißen: geht nicht weiter. Was nun?? Wer weiß Hilfe??? Woran liegt das? Was fehlt? Bin für jeden Hinweis dankbar. Lilie
  15. ...wow, ich habe einfach mal bei xt_products diese besagte Zeile neu eingefügt... zitter, zitter...., nicht, das jetzt alles abstürzt.... und siehe da: die Artikel erscheinen wieder im backend.... War das nun okay? oder hab ich was Anderes zerstört? Ist ja schon spannend, dass man (ohne Ahnung) so viel daran basteln kann, aber eigentlich finde ich es seeehr zeitraubend, so etwas. Trotzdem danke für die Tipps. LG Lilie
×
×
  • Create New...