Jump to content
xt:Commerce Community Forum

dosenheinz

Members
  • Content Count

    29
  • Joined

  • Last visited

About dosenheinz

  • Rank
    Neuer Benutzer
  1. Die beste Idee: moneybookers: Zahlt schneller aus, der Support kann ordentliches Deutsch und mit dem plugin gabs noch nie Probleme
  2. Hallo zusammen, ich nutze 4.0.16 in Verbindung mit dem Paypal Plugin 2.1.1. nun habe ich das Problem, dass bei Kundenzahlungen in etwa 60% aller Fälle zunächst zwischen drei und acht mal der Status "Zahlung storniert" zurückgespielt wird, bevor der Status dann auf "Zahlung erhalten" gemeldet wird. Ihr könnt Euch sicher vorstellen, dass die Satusmeldungen an den Kunden nicht gerade vertrauenserweckend sind. Kennt jemand das Problem bzw. hat sogar eine Lösung hierfür? Danke vorab schonmal und Grüße
  3. Es kam relativ zügig heute die Antwort vom Support: Hallo Herr XXX, wie Sie im Forum festgestellt haben ist die Lösung hier nicht so trivial, dass diese mit wenigen Zeilen Code erfolgen kann. Wie ich Ihnen bereits geschrieben habe, sind wir uns des Problems durchaus bewusst und werden dieses in kürze angehen. Dieses kann aufgrund des Umfangs der notwendigen Anpassungen jedoch nicht in Form eines Patches erfolgen. Ein Update ist hier unumgänglich. Ihr xt:Commerce Team Folgenden Notbehelf habe ich nun für die Übergangszeit eingerichtet: Anpassen der Sprachdatei "ERROR_STOCK_REDUCED_AMOUND", in der der Text für die Meldung steht mit folgendem Text: Aufgrund von niedrigem Lagerbestand können Bestellmengen ggf. angepasst sein. Es sind nur die im Warenkorb einstellbaren Mengen lieferbar.</br> Betroffener Artikel mit niedrigem Lagerbestand: <b>%s</b> </br> Bezahlte und per E-Mail bestätigte Mengen sind in jedem Fall lieferbar. Nicht der Königsweg - aber zumindest bekommt niemand eine Falsche Info
  4. So folgende Mail habe ich nun an den Support geschickt. Mal gucken, ob überhaupt eine Antwort kommt. Sehr geehrter XXX diese Antwort ist leider sehr unbefriedingend. Zum einen wäre dann schon wieder ein Shop-Update notwendig, dessen Durchführung mich beim letzten mal bereits viel Geld gekostet hat, das selbst ein großer xt-Dienstleister dies nicht auf Anhieb problemlos durchführen konnte und zum anderen beschweren sich meine Kunden JETZT. Ich weiß nicht wie es Ihnen geht, aber ich hätte gerne zufriedene Kunden und möchte mit meinem Shop Vertrauen ausstrahlen. Wenn Sie schon wissen, dass dieser Bug bei der nächsten Version nicht mehr existiert, wissen Sie ja sicherlich auch, wo man anpacken muss, um dieses weitere Fehlverhalten im Shopsystem zu beseitigen. Ein anderer User im Forum hat diesen Bug schon vor ziemlich genau einem Jahr gemeldet und er existiert immer noch - daher erlauben Sie, dass ich im Moment berechtigte Zweifel hege. Können Sie keinen Patch hierfür anbieten. Freundliche Grüße XXX
  5. Ich nehme alles zurück und behaupte das Gegenteil. Nach o.a. Vorgehen ist es den Kunden nicht mehr möglich im Warenkorb die Mengen anzupassen. Das Problem besteht also weiterhin.
  6. Also habe das unten beschriebene Vorgehen nun mal ausprobiert und in meiner 4.0.16-Version in der class.cart.php vor diese Zeile $new_stock=$stock->stockCheck($content_product, $value['products_quantity'],true); einfach "//" geschrieben und danach mal durchgetestet. Die Meldung nach der Zahlung mit Paypal, das der Warenkorb reduziert wurde kommt nicht mehr!! Der Bestand wird auch im Backend weiterhin sauber geführt und im Vorfeld beim Bestücken des Warenkorbs kommt weiterhin sauber die Meldung, wenn der Lagerbestand überschritten wurde. Ich würde sagen das passt jetzt mal so.
  7. Hallo, ich habe gerade eine Rückmeldung vom Helpdeck bekommen: "dieses ist ein Bug des Systems, wir werden diesen in einer kommenden Version des Shops beseitigen. Ihr xt:Commerce Team" Das ist natürlich ziemlich unbefriedigend. Zumal dann wieder ein Update des Shops gemacht werden muss und mit Grauen erinnere ich mich an die Probleme und 2Tage Verdienstausfall beim letzten Update, das ich von einem externen Profi habe machen lassen. Vielleicht kann jemand sagen, ob folgendes Vorgehen bei einer ganz Ähnlichen Problemstellung auch hier helfen würde: "um das zu umgehen, habe ich in der datei xt_framework / classes / class.cart.php jetzt einfach mal die zeile (539): $new_stock=$stock->stockCheck($content_product, $value['products_quantity'],true); auskommentiert (mit // davor) kein stock check mehr in die session speichern - klappt prima " Kann jemand sagen, ob dass hier vielleicht klappen würde?? Also was ich in diesem Shopsystem schon an Bugs entdeckt habe und keine Lösung dafür erhalten habe geht auf keine Kuhhaut. Der nächste Shop wird definitiv Magento.
  8. Ich habe exakt das selbe Problem und bereits einige Beschwerden von Kunden deswegen erhalten. Gibt es hier einen fix? hat jemand eine Lösung?
  9. Kann es sein, dass es das Feedback+ Plugin nun gar nicht mehr gibt?
  10. Die Seiten mit der doppelten Metabeschreibung habe ich über die robots.txt gesperrt.
  11. Gibt es wirklich niemanden, der das bisher zum Laufen bekommen hat?
  12. Ich habe exakt das selbe Problem. Hat jemand eine Idee?
  13. Richtig müsste es eigentlich heißen: Coupon-Modul und nicht Gutschein-Modul. Einen Gutschein kann ich nämlich m.E. im Moment nicht erstellen sondern nur Coupons auf den Warenwert. Was wie ich finde von XT nicht klar kommuniziert wird. Das kann doch kein Hexenwerk sein, den Gutscheinbetrag anstatt vom Warenwert von den Gesamtkosten abzuziehen. Die Logik dahinter ist bestechend einfach und es macht mich schon nachdenklich, wie man den Sinn nicht verstehen kann. Leider habe ich keine Programmierkenntnisse. Wenn sich aber jemand in der Lage fühlt den Umstand "ziehe Gutschein Betrag X vom Gesamtbetrag Y und nicht vom Warenwert Z ab, umzusetzen freue ich mich über Nachricht". Bei XT ist man wie ich jetzt deutlich gemerkt habe nicht an einem zufriedenen Kunden und voll-funktionierenden Plugins sondern lediglich an den 300€ interessiert. Das ärgert einfach.
  14. Ich hatte zwischenzeitlich mal wieder eine Antwort bekommen: "in den nächsten Wochen sind wir zeitlich nicht in der Lage die von Ihnen beschriebene Funktion zu integrieren." Zitatende.
  15. @FEZUSA Da geb dir absolut recht. Kannst Du noch sagen, in welcher Datei Du die Veränderung vorgenommen hast?
×
×
  • Create New...