Jump to content
xt:Commerce Community Forum

e-commercienrat

Members
  • Content Count

    32
  • Joined

  • Last visited

About e-commercienrat

  • Rank
    Neuer Benutzer
  1. Hallo liebe Wissende, wir möchten ausgewählte Artikel entweder mit einer eigenen Versandoption oder ohne Grundversandkosten aber mit Sperrgutzuschlag anbieten. Leider hilft die Option "digitaler Artikel" hier nicht weiter, da zwar im Checkout-Prozess die Versandauswahl übersprungen wird aber in der Zusammenfassung dann doch wieder Versandkosten auftauchen (auch wenn kein Gewicht zugewiesen ist). Die optionale erhältlichen Module, welche diese Funktion wohl ermöglichen würden, sind nicht getestet und freigeben - deshalb möchten wir nicht darauf zurückgreifen. Hat jemand eine hilfreiche Idee? LG
  2. Ich habe mich mit meiner Eingangsfrage auch an den Helpdesk gewandt. Von dort erfuhr ich, daß es sich um einen bekannten Fehler handelt, welcher mit dem nächsten Plugin-Update behoben werden soll.
  3. @ssakiy Welche Version fahrt Ihr? Wir haben 4.2.00 mit allen Patches bis 24.06.14. Gruß Frank
  4. Hallo zusammen, ist es normal, daß ein Masterartikel (ohne aktive Slaves) in den Warenkorb gelegt werden kann ?? Viele Grüße Frank
  5. Hallo liebe Wissende, ich habe irgendwie ein grundsätzliches Verständnisproblem und bitte um Erleuchtung: Es ist ja möglich im Shop-Backend einen sog. Cronjob anzulegen, welcher eine bestimmte Aufgabe zeitgesteuert ausführt. Wenn ich nun nach Vorlage aus dem Handbuch für den Feedback+- und den Artikelexport je einen Cronjob anlege und diesen aktiviere, passiert - nichts. Nun lese ich, daß ich diesen "Cronjob" beispielsweise durch den Aufruf http://www.dasistmeinedomain.de/index.php?page=feedbackplus ausführen kann bzw. muß. Alternativ kann ich diesen Aufruf auch über einen serverseitigen Cronjob durchführen lassen. Nun habe ich festgestellt, daß es völlig egal ist, ob der "Cronjob" im Shop-Backend aktiv geschaltet ist oder nicht - sobald ich den o.a. Link aufrufe, wird die Aktion ausgeführt. Zusammengefasst: Ich definiere einen "Cronjob" im Backend, welcher von alleine nicht ausgeführt wird, sondern angestossen werden muß. Es ist unerheblich, ob der "Cronjob" aktiv geschaltet ist oder nicht. Ein echter Cronjob auf dem Server führt Aktionen alleine aus und braucht keinen Stups. Was bitte habe ich jetzt nicht richtig verstanden?? Viele Grüße Frank
  6. Ich hatte auch diese Probleme. Schlußendlich geholfen hat, daß ich mir die aktuellste Version des Shop-Paketes (xtWizard ist enthalten) heruntergeladen habe. In den älteren Versionen war wohl ein Bug im Wizard. Noch etwas zu der php.ini: Ich habe hier des öfteren gelesen, daß die php.ini im Shop-Verzeichnis liegen müsse. Ist das wirklich erforderlich? Normalerweise befindet diese Datei sich doch im php-Verzeichnis und wenn der Webserver weiß wo er php findet, müsste das doch ausreichen? Oder gibt es da Unterschiede bei Verwendung von XAMPP? Bei mir läuft auf einem Debian Linux der Apache nativ, es gibt die php.ini nur im php5-Verzeichnis und alles läuft wie es soll.
  7. Du bist mein Held Im Ernst: Das mit den SEO-Urls war zwar bei den Herstellern eingetragen - nicht aber bei den Artikeln. Habe alle mal regeneriert und es funzt! Auf so etwas muß man erst einmal kommen …
  8. Hallöle, ich hätte da mal gerne ein Problem ;-) Folgendes Szenario: Wir haben aus einem alten XT-Shop (xt3) den Artikelstamm in die aktuelle Version 4.2 importiert. Alle Zuordnungen in der neuen Tabelle (xt_products) sind korrekt - es wird also auch die manufacturers_id -Spalte korrekt befüllt. Trotzdem werden die Artikel im Frontend erst dann angezeigt, wenn die Herstellerzuweisung in der Artikelbearbeitung im Backend nochmals manuell durchgeführt wird. Wir vermuten momentan, daß noch eine andere Tabelle involviert ist, haben aber noch nichts entsprechendes gefunden. Hat jemand von Euch eine Idee? Viele Grüße Frank
  9. Und noch ein Problem ….. Seit dem Update des Shops auf Version 4.2 gibt es Probleme mit xtPayments. Beim Checkout wird nur eine weisse Seite bzw. eine Seite ohne Stylesheet (quasi ohne Design) angezeigt. Deaktivieren wir das Plugin xtPayments ist alles wieder im Lot Hat jemand von Euch eine Idee ?
×
×
  • Create New...