Jump to content
xt:Commerce Community Forum

Crafter

Members
  • Content Count

    171
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    4

Crafter last won the day on May 6 2020

Crafter had the most liked content!

About Crafter

  • Rank
    Erfahrener Benutzer

Recent Profile Visitors

3,233 profile views
  1. Hallo zusammen, wir haben bei uns im Shop zwei Versandarten. Eine kostenpflichtige bis 100 EUR und eine kostenlose Lieferung ab 100 EUR. Wenn ein Kunde nun Artikel im Wert von über 100 EUR im Warenkorb hat, werden trotzdem beide Versandarten angezeigt. Bei der kostenpflichtigen Versandart ist in den Einstellungen von 0.0100 bis 100.0000 definiert. Hat jemand vielleicht eine Idee wieso die Versandart trotzdem angezeigt wird? Viele Grüße
  2. Hallo, mit Synesty habe ich keine Erfahrung, aber wäre es nicht alternativ Möglich eine For Schleife zu basteln, welche für jede ID einzeln die deleteArticle Funktion aufruft? Je nach Artikelmenge wäre das natürlich langsamer als wenn man direkt mehrere Artikel in einem Aufruf löschen könnte. Aber wenn es sich nicht gerade um tausende Artikel handelt und euer Server schnell genug reagiert sollte das noch im Rahmen sein.
  3. Von einer Beschränkung steht zumindest in der API Dokumentation nichts. Andere Funktionen haben aber eine Beschränkung (z.B. getOrders(JSON)). Da kann man dann über die Parameter "start" und "blocksize" durch die Einträge blättern. Also z.B. start = 0 und blocksize = 100 würde dir die ersten 100 Ergebnisse liefern. start = 100, blocksize = 100 dann die nächsten 100. Eventuell wurde das in der Dokumentation für getAttributes(JSON) einfach vergessen. Am besten mal ausprobieren.
  4. Mit der API kommunizierst du in der Regel über ein Skript, z.B. PHP. Über Curl kannst du z.B. dann Anfragen an die API schicken. Das könnte dann z.B. zum löschen eines Produkts in etwa so aussehen (hab ich nicht direkt getestet, sollte aber in etwa hinhauen): // Hier muss dein API Username hin $api_user = "username"; // Hier muss dein API User Passwort hin $api_pass = "pass"; // Hier muss deine Shop URL hin $api_url = "https://YOUR-SHOP.com/index.php?page=xt_api"; // Lösche Produkt mit nummer 123 $products_id = 123; $post_data = array( "function" => "deleteArticle", "paras" => array( "user" => $api_user, "pass" => $api_pass, "products_id" => $products_id, ) ); $post_data_json = json_encode($post_data); $ch = curl_init($api_url); curl_setopt($ch, CURLOPT_POSTFIELDS, $post_data_json); curl_setopt($ch, CURLOPT_CUSTOMREQUEST, "POST"); curl_setopt($ch, CURLOPT_RETURNTRANSFER, true); curl_setopt($ch, CURLOPT_HTTPHEADER, array( 'Content-Type: application/json', 'Content-Length: ' . strlen($post_data_json)) ); $response = curl_exec($ch); var_dump($response);
  5. Du findest den Preis in der Datenbank Tabelle "xt_products" in der Spalte "products_price". Die Kundengruppen spezifischen Preise in den "xt_products_price_group_" Tabellen. In der xt_products Tabelle ist die Artikelnummer in der Spalte "products_model" hinterlegt. Du könntest die Preise also direkt per SQL Abfrage aus der Tabelle holen. Für die Kundengruppen Preise brauchst du zuerst die products_id, aber die kannst du dir auch anhand der Artrikelnummer aus der xt_products Tabelle holen.
  6. Falls es da nichts fertiges gibt, ließe sich das sicher über ein Skript handhaben welches die Emails abruft und dann druckt. Auf einem Raspberry Pi z.B. sollte das nicht also aufwendig in der Umsetzung sein (Vorausgesetzt es handelt sich um einen Drucker für den es funktionierende Treiber unter Linux gibt).
  7. Hallo zusammen, aktuell beobachten wir gelegentlich Probleme beim zurücksetzten von Passwörtern über das "Passwort vergessen" Formular. Kunden berichten gelegentlich, dass das zugeschickte Passwort nicht funktioniert (Konnte ich bisher leider selbst nicht reproduzieren). Allerdings finde ich es allgemein etwas unschön dem Kunden diese kurzen einmal Passwörter zuzuschicken. Das erscheint mir nicht mehr zeitgemäß. Schöner wäre es wenn der Kunde nach Bestätigung der Email zu einem Formular geleitet wird wo er selbst ein neues Passwort erstellen kann. Dann müsste der Kunde auch nicht, wie bisher, zweimal in seine Mails schauen. Gibt es da eventuell bereits eine Lösung für? Viele Grüße
  8. @Beisser666 bei so vielen Versionssprüngen ist es auf jeden Fall eine gute Idee das ganze, wenn möglich, erstmal in einer Testumgebung bzw einer Kopie deines produktiv Shops durchzuführen. So kannst du teilweise schon mal sehen ob und welche Probleme auf dich zu kommen und eventuell eine längere down Zeit deines Shops vermeiden.
  9. @Alex H. Welche Datei und welche Code Zeile war es denn? (Für mich aktuell nicht relevant, aber vielleicht für andere die auf den Thread stoßen) Xt ließt übrigens auch hier im Forum mit.
  10. Also lässt sich die Tabelle bedenkenlos leeren (bzw Einträge wo der Wert "expire" bereits in der Vergangenheit liegt regelmäßig löschen)?
  11. @herden Es gibt tools (z.B. Beyond Compare) mit denen du vergleichen kannst was sich beim neuem Template im Vergleich zum alten oder auch zwischen deinem Template und den Original geändert hat. So findest du eventuell noch weitere Stellen an denen Anpassungen nötig/sinnvoll sind.
  12. Hallo zusammen, Im Changelog finde ich den Eintrag "FIX PHP 8 Kombatibilität" unter ALLGEMEIN. In den Systemanforderungen wird hingegen nur PHP 7.4 genannt. Ist die neue xt Version 6.4 PHP 8 kompatibel? Viele Grüße
  13. Ersetzen die 8works Templates das bisherige xt_repsonsive Template oder exisitert/funktioniert das auch noch in der neuen xt Version?
  14. So etwas konnte ich in der Vergangenheit kurz nach den Updates beobachten, während das Image processing noch lief. Das legt sich dann aber nach ein paar Stunden wieder.
  15. Hallo zusammen, in unserem xt 6.3.3 Shop kommt es immer mal wieder zu SQL Fehler in denen ein Deadlock gemeldet wird. Den Part nach "customer" habe ich in der Meldung entfernt, da ich nicht ganz sicher war ob dort sensible user daten drinne stehen könnten. Die letzte Meldung sieht so aus: (2022-01-28 10:26:44) mysqli error: [1213: Deadlock found when trying to get lock; try restarting transaction] in EXECUTE("UPDATE xt_sessions2 SET expiry=NOW() + INTERVAL 1440 SECOND, sessdata='_USE_CACHE_COUNTRIES%7Cb%3A0%3B_USE_CACHE_LANGUAGE_CONTENT%7Cb%3A0%3Bcustomer[...]', expireref= '',modified=NOW() WHERE sesskey = 'gakvvsfna1fs7inig5f786925z'") #0 /home/user/shop/xtFramework/library/vendor/adodb/adodb-php/adodb.inc.php(1329): ADODB_Error_Handler(...) #1 /home/user/shop/xtFramework/library/vendor/adodb/adodb-php/adodb.inc.php(1269): _Execute(...) #2 /home/user/shop/xtFramework/library/adodb-xt/adodb-session2-xt.php(745): Execute(...) #3 (): write(...) #4 (): session_write_close(...) ------------------------------------------------------------ (2022-01-28 10:26:44) probably detected recursion for last exception in xt's adodb error handler. up following exception was mysqli error: [0: ] in EXECUTE("SELECT * FROM xt_stores ORDER BY shop_id") Jemand eine Idee woran das liegen könnte?
×
×
  • Create New...