Jump to content
xt:Commerce Community Forum

jhahn

Members
  • Content Count

    72
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    3

jhahn last won the day on March 12 2020

jhahn had the most liked content!

About jhahn

  • Rank
    Advanced Member

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. funktioniert hier uppercase. welche adodb version läuft bei dir? steht in xtFramework/library/vendor/adodb/adodb-php/adodb.inc.php
  2. hmm, gute frage aus welchem land kommt denn der crawler?
  3. DB-Error, check log for details was steht denn in xtLogs/db_error.log ? nur die letzen einträge, nich alles !!
  4. Keine Ahnung. Wie sehen denn die Fehlermeldungen im shop aus, bzw was steht in den Logs? oder ist das ein vlt zB ein Strato-Hosting mit Limitierung der Anzahl von Dateien. doch. prinzipiell schon. denn beim Aufruf nur der startseite wird eben nur ein kleiner teil aller möglichen Abfragen ausgeführt. oder in multishop: mal mit shopid 1 5 3 etc oder je nach sprache, kundengruppe, währung etc Aber mit 0 sollten wirklich keine Dateien/Order in cache/adobd geschrieben werden einfach mal probieren
  5. jedes ergebnis wird zb 120 sekunden vorgehalten. danach dann wieder neu erzeugt keine ahnung. fehlerhaftes update? es ist keine min xt 6.3.1
  6. FLUSH_OPCACHE bezieht sich auf den zend opcache Ja das ist etwas anderes als der adodb cache der adodb cache speichert db-abfrage-ergebnisse um den zugriff auf die db zu minimieren erst nach _CACHETIME_DEFAULT wird eine konkrete abfrage also nochmals direkt auf der db ausgeführt das ergebniss wird wieder zwischengespeichert 24 stunden ist absolut zuviel, standard 120 (sekunden), 0 bedeutet, das garnicht ge'cached werden soll wenn mit der einstellung 0 im ordner cache/adodb unterordner auftauchen, stimmt etwas anderes nicht natürlich, denn nach dem löschen wird der cache eben sofort wieder geschrieben. das muss so....
  7. Ich glaube, darauf reagiert hier niemand, weil es schlicht falsch ist. AdoDB Cache hat nix mit Hooks zu tun. https://adodb.org/dokuwiki/doku.php?id=v5:userguide:learn_caching:adodb_coding Aber .... probiers .... conf/config_caches.php
  8. Backend > System > Cache entleeren > ADOdb > ..starten. hilft vlt beim dahergehen. prinzipiell bin ich bei @Alex@4tfm wenn es dann nur die 100mb seins
  9. hallo, nur ne vermutung: die notice sagt, dass sich nix geändert hat an den texten. eine notice eben, keine warnung und keine fehler imo. siehe Zeile 384 in plugins/xt_it_recht_kanzlei/pages/itrk_request_processor.php
  10. xt und plugins aktuell? sind die artikel evtl im backend als master markiert? bzw sind das artikel aus xt_master_slave? mal ins blaue würde ich erstmal ne fehlkonfig irgendwo vermuten. aber: man könnte den fehler zumindest im php-code vermeiden: in plugins/xt_master_slave/hooks/product_info_tpl_list.php 1) zeile 32 global $msp; verschieben in zeile 27 2) zeile 28 ändern auf if ($showList && $msp) so sollte wenigstens die seite geladen werden obwohl eben nich ganz klar ist, obs da nich noch was anderes gibt sonst frag xt an
  11. echt? ich seh da ff ah, eigene versandzonen werden über die einzelnen länder dargestellt schnell zurückstellen.. ( puh
  12. die anzeige der verfügbaren länder/regionen ist wohl ne verpflichtende angabe auf der checkout-seite. de/cz/fr/etc kann man eigentlich mit region EU abbilden. sieht so aus, als wären die versandkosten etwas überzogen genau angelegt. wer weiss, viel spass beim versand nach u1 oder LY... das ist in checkout.html aber vorher.. klär mal die versandkosten genau, mach da ka quatsch
  13. ja, klar ist das php-code. der wird aber nicht in der template-datei email_body.tpl ausgeführt sondern in einem php-skript
  14. da ist ein fehler in zeile 307 bei <td align="right" class="right">{if $order_values.products_weight} g</td>
×
×
  • Create New...