Jump to content
xt:Commerce Community Forum

wow

Members
  • Content Count

    418
  • Joined

  • Last visited

About wow

  • Rank
    Erfahrener Benutzer
  • Birthday 04/16/1970
  1. Hallo, ich habe jetzt einen Interessenten, der gerne einen Veyton-Shop verwenden möchte. Da er recht fromme Wünsche hat, würde ich mich freuen, wenn Ihr mir sagen könntet, ob diese überhaupt umsetzbar sind oder ob der Veyton das nicht hergibt. - Nur für Gewerbekunden, sollte doch kein Thema sein, einfach nur Netto-Preise nehmen und ein Hinweis in den AGB's - Die "Bestellung" soll so gesehen keine sein, es soll eine Auftragsanfrage sein, die erst im Büro überprüft wird, dann wird im Büro ein Auftragsformular verfaßt und dem Kunden zur Unterschrift zugesendet, erst mit Rücksendung dieser Auftragsbestätigung soll der Produktkauf erfolgen. Ist das umsetzbar oder gibt es zu beachtende Dinge, also mögliche Problemzonen sozusagen. Vielen Dank für eure Reaktionen Gruß Torsten
  2. Hallo, hat jemand einen Vorschlag, wie ich die Pflichtabfrage für die Versandart entferne? Thx Torsten
  3. Leider habe ich wohl das selbe Problem bzw. ein ähnliches. Egal, welche Seite ich im Admin-Bereich aufrufe, der Main-Bereich bleibt leer (Weiß), es wird zwar etwas geladen, aber angezeigt wird nichts außer der weißen Seite. Also Navigation des Admin-Bereichs sind zu sehen und der Rest nicht. Thx Torsten
  4. Soweit ich gelesen hatte, soll das doch für die Ansicht im Warenkorb sein. Nach der Installation sehe ich jetzt, es wird auch im Artikel angezeigt. Danke für den Hinweis. Torsten
  5. Hallo, es wird mit Master/Slave gearbeitet und der Kunde wünscht eine Ansicht der Artikeloptionen ähnlich den beiden Beispielen, hat jemand von euch vielleicht eine Idee, wie sowas umgesetzt werden kann oder gibt es hierfür vielleicht schon etwas? Es wird der Veyton 4.0.14 verwendet. Es wird das Master/Slave Plugin verwendet. Es wird kein Optionsmodul verwendet. Danke für eure Tipps. Torsten
  6. Danke für den Hinweis oldbear, nachdem technische Probleme durch eine neue Datei des Supports behoben wurden, geht es nur noch um inhaltliche Probleme wie Pflicht- bzw. Vorauswahl, die leider dort nicht gegeben ist. Habe den Support letzte Woche angeschrieben und warte auf eine Reaktion. Kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, das bei der Programmierung des Tools an sowas nicht gedacht wurde, vielleicht ist es ja auch ein Anwendungsfehler von mir, aber das wird mir der Support bestimmt mitteilen. Hoffentlich bevor die 21 Tage (8 Tage verbleiben) abgelaufen sind. Thx Torsten
  7. Hallo, mein Problem ist folgendes: Im Bestellvorgang wird nach der Versandart gefragt, welche eingestellt werden muß. Da der Versand aber individuell berechnet wird und daher vorher nicht genannt werden kann, soll im Bestellvorgang keine Versandart ausgewählt werden müssen. Da es sich aber um ein Pflichtfeld handelt kommen wir zu meinem Problem. Wie bekomme ich die Pflichtfeldabfrage für die Versandart raus, da sich diese ja individuell gestaltet? Danke für eure Hilfe Torsten
  8. Ja, manche lieben es kompliziert. Also, er hat die 4 Varianten in seiner Baumschule, aber nur eine davon soll über den Shop vertrieben werden. Ebenso hat er eine Pflanze, wo er 5 Varianten in der Baumschule hat, davon werden 2 Varianten über den Shop angeboten, um es aber kompliziert zu machen, will er keine Master/Slave Artikel anlegen. Es sollen also die 2 Varianten jeweils als eigenständiger Artikel geführt werden, als Master Artikel sozusagen. Trotzdem soll in der Bestellung / E-Mail erkannt werden, welcher der beiden Varianten bestellt wurde und zwar ohne bei der Benennung (im Titel) die Variante zu erwähnen. Er möchte den Masterartikel Artikeloptionen zuweisen, die dann in der Bestellung mit angezeigt werden. Ist das so mit dem Artikeloptionsmodul von BUI-Hinsche machbar oder gibt es auch dort wieder Abstriche zu machen? Danke Torsten
  9. Danke an alle, die versucht haben mir hilfreiche Tipps zu geben, leider ist mir damit noch nicht geholfen. Ich habe jetzt nochmal nachgefragt, warum es so gewünscht wird, wie ich beschrieben habe. Es handelt sich um eine Baumschule, die nicht alle Pflanzen / Varianten im Shop anbieten wollen. z.B.: Von der Abies alba 'xyz' soll von 4 Varianten nur eine im Shop angeboten werden. Wenn jetzt die Bestellung rein kommt, ist nicht ersichtlich, welche Variante bestellt wurde. Grund: Es wird nicht gewünscht im Titel die Variante zu definieren. Es wird kein Warenwirtschaftssystem verwendet, welches die Bestellnummer der Variante zuordnet. Es wird nicht gewünscht anhand der Bestellnummer den Artikel erst raussuchen zu müssen, da die Bestellnummern keinen Bezug zu den Pflanzen haben und wurden nur für den Shop (weil dort verlangt) eingepflegt. Ich brauche also die Möglichkeit in der Bestellung zu sehen / lesen, welche Artikeloption die bestellte Pflanze hat. Ist es denn möglich, nur Masterartikel anzulegen und diesen Artikeloptionen zuzuteilen, welche in der Bestellung ausgegeben werden? In der Rechnung kann ich ja mit xt_show_ms_options die Artikeloption ausgeben lassen, nur wie klappt das, wenn es keine Slave-Artikel gibt? Danke für eure Hilfe. Torsten
  10. Hallo Nils, den Produktnamen soll er ja auch in der Bestellung sehen können, das ist nicht das Problem, nur die jeweilige Option soll nicht im Titel/Produktnamen stehen, sondern irgendwie in einem Hinweistext des Artikels, ein Untertitel oder sowas. Beispiel, der Artikel heißt "Abies balsamea 'Eugene Gold'", davon gibt es 2 Varianten, Name ist identisch, nur eine Winzigkeit ist Optional anders, wie erkenne ich es in der Bestellung wenn nicht die Bestellnummer das Kriterium ist? Gruß Torsten
  11. Hallo, ich stehe mal wieder vor einem Problem, wo ich mir von euch einen hilfreichen Denkanstoß erhoffe, dafür schonmal Danke. Es wird ein Veyton 4.0.14 verwendet. Es wird kein Warenwirtschaftssystem verwendet. Es gibt eine handvoll Artikel (ca. 5 von knapp 750), die verschiedene Optionen (2 Optionen) aufweisen, daher soll auf das Master/Slave Plugin verzichtet werden und jeder Artikel einzeln als Master angelegt werden. Wenn nun einer dieser Artikel bestellt wird, soll in der Bestellung die Option identifizierbar sein. Die jeweilige Option soll aber nicht im Titel des Artikels stehen, würde unschön aussehen. Wie bekomme ich jetzt also die Option in der Bestellung genannt, damit nicht anhand der Bestellnummer der Artikel erst rausgesucht werden muß sondern dieser aus der Bestellung heraus identifizierbar ist? Vielen Dank an diejenigen, die mir das Brett vom Kopf entfernen. Thx Torsten
  12. Tja, die einfachsten Lösungen sind manchmal die am wenigsten beachteten. Thx für die Idee, werde es an den Kunden weitergeben. Gruß Torsten
  13. Dann ist ja sozusagen die Lizent für den Veyton 4 Basic wertlos, sehe ich das aufgrund deiner Aussage richtig? Gruß Torsten
  14. Hallo, wir haben vor einiger Zeit den Veyton 4 Basic (sollte er gewesen sein) bei XTC gekauft, der Shop existiert seit einigen Monaten nicht mehr und jetzt wollten wir den Shop anderweitig aufspielen. - es sollen keine Daten übernommen werden - es wird eine komplette Neuinstallation Unsere Fragen sind nun folgende: 1. Wo bekommen wir die aktuelle Version für diese Lizenz her? 2. Was müssen wir tun um die Lizenz ändern zu lassen? 3. Gibt es diese Version überhaupt noch bzw. welche hat deren Platz eingenommen? Vielen Dank für eure Hinweise. Torsten
  15. Bei den Artikeln handelt es sich um Pflanzen, es ist eine Baumschule und manche Pflanzen können nur mit bestimmtem Dämmmaterial versendet werden. Die Kunden sind schon bereit für das entsprechende Dämmmaterial einen Aufpreis zu zahlen. Thx für deine Antwort Torsten
×
×
  • Create New...