Jump to content
xt:Commerce Community Forum

opetzold

Members
  • Content Count

    418
  • Joined

  • Last visited

About opetzold

  • Rank
    Erfahrener Benutzer
  • Birthday 09/14/1965
  1. Nur so aus dem Bauch heraus: Reicht es nicht, das Lizenzfile auszutauschen?
  2. Hallo, hat jemand VEYTON 4 auf einem Hetzner Managed Server MS 3000 laufen? Reicht Leistung / Speicher / DB Geschwindigkeit aus? MfG Olaf
  3. Konnte es noch nicht ausprobieren, aber lt. Datenblatt kann Lexware warenwirtschaft pro 2010 nach GLS (Gepard) bzw. UPS exportieren. Es ist meiner Meinung nach keine externe Schnittstelle nötig. GrußOlaf
  4. Hallo, prinzipiell haben wir uns schon für die obige Lösung entschieden. Ich würde nur gern mal noch ein paar Hinweise von Anwendern hören, ob das alles so arbeitet wie wir wollen. Bin auch gern für Tipps und Anregungen offen, wenn wir irgend etwas vergessen oder übersehen haben. Szenario: 3 Shops mit XTC3 --> LexShop LIGHT --> Lexware warenwirtschaft pro 2010 --> Lexware buchhalter pro 2010 --> Kompletter Jahresabschluss als Bilanz alles im Netzwerk Hinweise: - Artikel sollen nicht in WaWI, da wir nur im Shop pflegen (deshalb LexShop LIGHT) - alles im Netzwerk, deshalb Lexware professional line - Lexware buchhalter pro gleicht die Rechnungen mit den Girokonten ab (halbautomatisch) - Mahnwesen durch Lexware buchhalter pro noch offene Fragen: - Wir können wir sinnvoll mehrere unabhängige Shops einlesen und Rechnungen (mit eigenem Briefkopf) schreiben? Können diese dann alle in eine Bilanz von Lexware Buchhalter pro eingelesen werden? - Wir haben einen Laden als Außenstelle. Wie kann dieser eingebunden werden. Ich denke an eine eigene Lexware Warenwirtschaft + Kasse. Kann ich diese Daten dann mit in meine Gesamt-Bilanz von Lexware Buchhalter pro einlesen? Danke! MfG Olaf
  5. Kannst du den Toipp mal bitte weiterreichen? Bei mir geht es auch nicht mehr mit Paypal und Version 3. Danke!
  6. Einfach einen neue Bestell-Status im Shop anlegen mit "Teillieferung". Klappt bei uns perfekt seit Jahren. Gruß Olaf
  7. Hallo, habe gerade zwei XTC-Shops an die neue Kaufversion 1.4 (5 Arbeitsplätze) angepasst. Prinzipiell ging alles glatt. Die ersten Tests zeigen aber ein Problem mit den Daten der Kreditkarten. Es wird das Standardmodul cc.php verwendet. Shop 1: v3.0.4 SP2.1 Shop 2: v3.0.3 Bei beiden Shops wurde lt. Anleitung die order.phps um Code: $this->info = array('order_status' => DEFAULT_ORDERS_STATUS_ID, 'currency' => $_SESSION['currency'], 'currency_value' => $currencies usw... ergänzt. In Shop 2 wurde zusätzlich noch lt. Anleitung die checkout_process um if ($_SESSION['credit_covers']!='1') { $sql_data_array = array('customers_id' => $_SESSION['customer_id'], 'customers_name' => $order->customer['firstname'] . ' ' . $order->customer['lastname'], 'customers_cid' => $order->customer['csID'], 'customers_company' => $order->customer['company'], 'customers_status' => $order['status'], usw... ..... ergänzt. In diesem Shop 2 werden die KK-Daten in der Shopdatenbank gespeichert. Shop 1 hat also noch die originale checkout_process und keine KK-Daten in seiner Datenbank. Ein Blick in die checkout_process zeigt, dass dort die Codeteile nicht vorhanden sind. Soll ich die jetzt auch in der 3.04SP2.1 Version ergänzen? Kann mir bitte jemand einen Tipp geben, damit der "neuere" Shop auch wieder KK-Daten speichert? Danke Olaf
  8. Auch wenn ich über keine anderen Infos verfüge wie alle Anderen hier im Forum: Bis jetzt gab es immer Updatescripts, warum soll es diesmal anders sein? Gruß Olaf
  9. Upps, da habe ich nicht daran gedacht, bei uns standen die Namen schon in der DB. Hier muss leider ein anderer helfen. Gruß Olaf
  10. Hallo, das ist kein Problem. Habe gerade einen Shop mit 20000 Bildern gefüllt. Nehme ein Programm, welches im Batchmodus (z.B. XnView) Bilder auf die gewünschte Größe runterrechnen kann. Erzeuge lokal ein Verzeichnis mit den Miniaturbildern, ein Verzeichnis mit den Popup-Bildern und ein Verzeichnis den Info-Bildern. Dann die drei Verzeichnisse im Shop per FTP füllen. Bei großen Bilderzahlen kostet das nur etwas Geduld, selbst bei einer DSL Leitung. Gruß Olaf
  11. Im Templates "product_info_v1.html" ändern: Jetzt sieht nur der Admin die Artikelnummern. Gruß Olaf
  12. Erhöhe mal die Anzahl der internen Dezimalstellen (Admin-> mein Shop) auf 4. Dann dürfte der Rundungsfehler nicht mehr auftreten. Gilt aber nur für neue Preise!! GrußOlaf
  13. Hallo, biete mehr Zahlungsweisen an, nicht alle Kunden mögen Vorkasse. Paypal + Nachnahme sollten schon dabei sein. Kreditkarte (aufwendiger) muss später folgen. Gruß Olaf
  14. Kleiner Trick: Einen Artikel per Hand im Shop einstellen und dann als csv exportieren. Gruß Olaf
×
×
  • Create New...