Jump to content
xt:Commerce Community Forum

reinhardt

Members
  • Content Count

    86
  • Joined

  • Last visited

  1. Wenn das System 22,04€ Steuern ausweist, ist der Netto Betrag 116€. Was gibst du denn ein? Netto oder Brutto Beträge?
  2. Ein Jahr vergangen. Gibt es inzwischen eine Lösung?
  3. Sollte gehen, kann ich aber gerade nicht testen, also hier reine Theorie. update products set products_price=round(products_price*1.05*1.19)/1.19 where tax_class_id=1 and manufacturers_id = ... Wenn du die manufactures_id nicht kennst kann du auch einen Join aus beiden Tabellen machen. Es gibt die Tabelle "manufacturers". Ich bin jetzt aber auch kein SQL Profi. Ich würde mir die ID heraussuchen.
  4. Hallo, ja aber das kann ich auch mit Mysqldump und der Option --skip-lock-tables. Nur wenn ich die Datenbank gleichzeitig nutze, können die Tabellen ja vom unterschiedlichen Stand sein. Welche gravierenden Inkonsistenten können auftreten, wenn ich die Datenbank mit --skip-lock-tables sichere? Im Admin Bereich wird zu der Zeit definitiv nicht gearbeitet. Es kann also nur Bestellungen vom Kunden betreffen. Man könnte ja auch sagen Tabelle a+b+c müssen konsistent gesichert werden und nur diese Tabellen werden, während sie gesichert werden, gesperrt. Ansonsten kenne ich mich nur mit Oracle aus, da ist das alles kein Problem.
  5. Sperrt Mysqldumper die Tabellen beim Backup denn nicht? Und wenn ja, wie wird da die Konsistenz sichergestellt?
  6. Kann keiner was dazu sagen, ob ich ein Problem bekomme, wenn ich beim Backup die Option zum sperren der Datenbank ausschalte? --skip-lock-tables
  7. Schau mal bei "UST ID" beim Admin unter Konfiguration. Umsatzsteuer ID Überprüfen: true Umsatzsteuer ID Live Überprüfen: true (ist zumindest bei mir) Kundengruppen nach UST ID Check anpassen: true Eintragung falscher oder unge... : true Kundenstatus für UST ID Geprüfte Kunden (Innland): Händler Ich habe das ganze aber bei mir wieder abgeschaltet und schalte die Kunden erst um, wenn ich den Gewerbenachweis als Fax oder Mail bekommen habe. Ich suche noch die Option, dass der Kunde zwischen dem Status "Kunde" oder "Händler" wählen kann. Damit er sowohl als Kunde oder auch als Händler bestellen kann und dann unterschiedliche Versandkosten, Preise und AGBs bekommt.
  8. Am besten in die crontab #!/bin/bash # get date & time DATUM=`date "+%y%m%d"` TIME=`date "+%H%M"` echo ${DATUM}_${TIME} mysqldump -h MEINE-DOMAIN.DE -u DBUSER -pPASSWORT --opt DATENBANKNAME > backup-MEINE-DOMAIN_${DATUM}_${TIME}.sql compress backup-MEINE-DOMAIN_${DATUM}_${TIME}.sql Leider wird mit dem Parameter --opt die Datenbank, so lange das Backup läuft, gesperrt. Das könnte man mit dem zusätzlichen Parameter --skip-lock-tables umgehen. Ich frage mich nur, welche Auswirkungen das auf ein konsistentes Backup hat. Kann da einer was zu sagen?
  9. Genau einfach ins Webserver root mit dem Namen favicon.ico Ich hatte das auch mal so kompliziert mit <link rel="icon".... Die Datei wird dann aber unnötig geladen.
  10. Das einfachste ist du setzt (oder lässt setzen) eine Link von einer Seite die bereits bei Google bekannt ist, auf deinen Shop, dann geht das relativ schnell. So war es bei mir. Bei Google anmelden hat fast nichts gebracht bzw das kann ewig dauern.
  11. Habe jetzt noch ein Post gefunden, der das Problem ja schon gut beschreibt: Muss mich immer doppelt anmelden für Admin Im Prinzip sind die Punkte dort auch aufgeführt, die ich oben aufgeführt habe. Bei mir funktioniert es seitdem ich Cookie Benutzung bevorzugen = True habe. Da mein aktueller Shop, wo ich keine Probleme habe, auf http://www.xxx.de läuft und ich die neue Version zum testen unter http://xxx.com installiert habe könnte es natürlich auch daran liegen. So, jetzt mal auf http://www.xxx.com umkonfiguriert und Cookie Benutzung bevorzugen = False und es geht wieder. Mal sehen, ob das Problem gelöst ist. Ich wollte am Wochenende auf den neuen Server umstellen. Dann wandert auch die alte Domain zurück. Ich hätte aber schon gern gewusst woran das liegen könnte.
  12. Ich scheine das gleiche Problem zu haben. Bin gerade dabei den Shop auf einen neuen Server umzuziehen. Wenn ich z.B. im Admin auf Session gehe und dann dort auf Speichern verliere ich meine Session und kann mich nicht mehr anmelden. Bei mir im Browser wird ein Cookie angelegt mit dem Namen: XTCsid Ich kann mich erst wieder mit dem Browser einloggen, wenn ich das Cookie lösche. Konfiguration in Sessions: Session Speicherort: /tmp Cookie Beutzung bevorzugt: False Checkken der SSL Session ID: False Checken des User Browsers: False Checken der IP Adresse: False Session erneuern: True Im PHP steht bei mir session.save_path = /var/lib/php5 bei dem Server wo es geht steht der Wert auf /tmp Wenn ich nun Session erneuern auf False setze geht es. Wenn ich mich aber so erinnere, sollte man das zwingend auf True setzen. OK: noch etwas Info: Sessions werden bei mir in der DB gespeichert: define('STORE_SESSIONS', 'mysql'); // leave empty '' for default handler or set to 'mysql' Wenn ich nun den Wert Cookie Benutzung bevorzugen = True setze geht es auch mit Session erneuern = True Aber warum muss ich das ändern? Was ist an den Servereinstellungen anders? xt:Commerce v3.0.4 SP2.1 PHP Version 5.2.0-8+etch13
  13. Bitte! Kleinen Fehler habe ich aber noch in der letzten Variante gefunden mit dem x.99 Preis products_price=(round(products_price*1.05*1.19)+0.99)/1.19 Wenn man Produkte mit unterschiedlichen Steuersätzen in seinem Shop hat, dann muss man natürlich die WHERE Bedingung beachten. update products set products_price=round(products_price*1.05*1.19)/1.19 where tax_class_id=1; (tax_class_id=1 sind bei mir die Produkte mit der Steuerklasse 19%)
  14. ups, wo ist das Problem? update products set products_price=round(products_price*1.05*1.19)/1.19; oder erst mal mit einem Select testen: select round(products_price*1.05*1.19)/1.19 from products; ggf. noch eine entsprechende where Bedingung dran gefügt. Vorher sichern! ;-) Möchte man jetzt einen Preis mit x.99 haben, dann einfach products_price=round(products_price*1.05*1.19+0.99)/1.19 Wenn der Preis zu klein ist, kann die Erhöhung natürlich schon ganz schön groß sein.
  15. Ich glaube inzwischen, dass es am php skript liegt. Ich habe auch festgestellt, dass teilweise Mails doppelt angekommen sind. Also ich würde mal sagen, nicht brauchbar, vor allem weil man nicht sicher sein kann, wie viele Mails richtig angekommen sind.
×
×
  • Create New...