Jump to content
xt:Commerce Community Forum

pixeleyes

Members
  • Content Count

    137
  • Joined

  • Last visited

About pixeleyes

  • Rank
    VEYTON Service Partner
  1. @df:bug &@mzanier Die Aussage dass man sich nicht an die Vorgaben hält ist unser Meinung nach falsch 1. Sind diese Plugins über unseren Shop erworben worden 2. Ist es technisch nicht möglich diese Plugins nur auf den Lizenzkey zu lizensieren, deswegen werden diese explizit auf die Domain lizensiert 3. Bietet Xt:Commerce beim Einstellen neuer Plugins seitens des Pluginherstellers selber die Möglichkeit an , festzulegen ob sein Plugin auf die Domain oder Lizenzkey lizensiert werden soll. Siehe auch Beispiel im Marketplace: http://addons.xt-commerce.com/de/Plugins/Konfiguratoren-Designer/Designer-fuer-Poster-Leinwaende-Banner.html Zusätzliche Info: Beim Duplizieren eines Shops um etwaige Updates des Shops durchzuführen, reicht es im Vorfeld vollkommen aus, die Plugins zu deaktivieren (nicht deinstallieren!).
  2. generell ist es der gleiche code <script type="text/javascript" src="<?php echo _SYSTEM_BASE_URL._SRV_WEB._SRV_WEB_TEMPLATES._STORE_TEMPLATE ?>E/javascript/jquery.js"></script> <script type="text/javascript" src="<?php echo _SYSTEM_BASE_URL._SRV_WEB._SRV_WEB_TEMPLATES._STORE_TEMPLATE ?>E/javascript/jquery.colorbox-min.js"></script> <script class="javascript"> $(document).ready(function () { $(".imagebox").colorbox({ rel: "product_gallery", transition: "elastic", speed: 500 }); }); </script> [/PHP] dein Problem denke ich, liegt wie schon in vorherigen Beiträgen schon erwähnt, dass du z.b. zweimal die Jquery lädst. Empfehlenswert wäre auch deine eingebunden Javascript Dateien die du lädst (FB... ) erstmal entfernst und step by step diese dann aktiviertst/einbaust um den Übeltäter zu finden. Eventuell auch eine ältere Jquery verwenden (z.b. 1.7 )
  3. Versuchen Sie es mal mit http://www.mysqldumper.de/
  4. Dieser Eintrag sollte aber in der templates/xt_default/index.html vorhanden sein?
  5. Ist an sich sehr leicht einzubauen per Jquery. es müsste halt eine Funktion eingebunden werden, die beim Klicken des Buttons den Button auf disabled oder unsichtbar macht.
  6. @Sentor Natürlich kann man es auch so handhaben wie von Ihnen beschrieben. Der Unteschied bei unserem Plugin ist, dass man im admin z.b. ein grosses Bild (eines Adventkalenders oder einer Explosionszeichnung) hinzufügen und Positionen setzen kann. Anhand des Start und Enddatums werden dann die Artikel entweder aktiviert /deaktiviert. Durch spezielle Smartyvariablen können dann z.B. die erstellten Explosionszeichnungen im Artikeldetail-, Content-, Index- bzw. alle verfügbaren Templates vom Shop eingebunden werden.
  7. @Shop-Sue Unfreundlich sind wir zu keinen unserer Kunden , wenn SIe das so aufgefasst haben, bitten wir hiermit um Entschuldigung Wenn der Shop "abschmiert", dann liegt es meistens daran, dass 1. keine Lizenzdatei hochgeladen wurde 2. veraltete Ioncube Version (< Version 4) installiert ist 3. keine korrekte Installation durchgeführt wurde Eine Hilfe ist unserseits nur möglich wenn man uns die Gelegenheit gibt, durch entsprechende Zugangsdaten oder durch zusenden einer Error.log Datei das Problem zu analysieren. In der Regel sollten Plugins die zeitlich begrenzt ,oder im Beta Status sind, in einem Testsystem getestet werden, darauf weisen wir jeden Kunden dem wir eine Testlizenz zusenden hin. Hier eine funktionierende Demo : LINK
  8. Jede DB-Fehlermeldung sollte an sich ernst genommen werden @Amrit hier fehlt bei Ihnen ein AND zwischen !=" und p.products_model WHERE p.products_id != '' p.products_model = '4207004' [/PHP] @Sofasilvi in deiner Fehlermeldung ist folgendes enthalten: 1\' AND 5129=5129 das würde ich prüfen, nicht das einer versucht z.b. über das Formular der erweiterten Suche was einzuschleusen
  9. wenn bei ihnen im shopverzeichnis eine php.ini liegt dann diese mal in den Ordner xtupdater kopieren
  10. Es empfiehlt sich immer stepwise abzudaten: 4.0.14 > 4.0.15 4.0.15 > 4.0.16
  11. Wenn Sie es so machen möchten wie vom Herrn Zanier vorgeschlagen, dann könnte man das eventuell so realisieren: öffnen Sie die Datei conf/config.php und fügen Sie z.b. vor define('_SYSTEM_DATABASE_DATABASE', '****'); [/PHP]dies ein: [PHP] define('_SESSION_DATABASE_HOST', 'IHRHOST'); define('_SESSION_DATABASE_USER', 'DB USER'); define('_SESSION_DATABASE_PWD', 'DB PASSWORT'); define('_SESSION_DATABASE_DATABASE', 'DATENBANKNAME'); [/PHP]hier tragen SIE dann die neue Datenbankverbindung ein die für das speichern der Sessions verantwortlich wäre. dann in der Datei xtFramework/database_handler.php in der Zeile 71 (ca.) folgendes [PHP] ADOdb_Session :: config('mysql', _SYSTEM_DATABASE_HOST, _SYSTEM_DATABASE_USER, _SYSTEM_DATABASE_PWD, _SYSTEM_DATABASE_DATABASE, $options); [/PHP]ändern in [PHP] ADOdb_Session :: config('mysql', _SESSION_DATABASE_HOST, _SESSION_DATABASE_USER, _SESSION_DATABASE_PWD, _SESSION_DATABASE_DATABASE, $options); [/PHP] Zur Info: Das ganze sollte vorher z.b. in einem Testshop ausgiebig getestet werden! weiterführende Infos für Adodb und Sessions finden Sie z.b. unter ADODB Session Management Manual
  12. Um das Sessionmanagement auszulagern muss man erhebliche Eingriffe in den Core Dateien vom Shop vornehmen, was nicht empfehlenswert wäre , zumindest was dann die Updatefähigkeit des Systems danach angeht. Wenn man die DB Hooks ausschaltet werden dann Dateien der jeweiligen Plugins in den Ordner plugin_cache gespeichert. Im endeffekt ein cacheordner für die hooks der Plugins.
×
×
  • Create New...