Jump to content
xt:Commerce Community Forum

Steffffi

Members
  • Content Count

    94
  • Joined

  • Last visited

  1. Auf jedenfall gehört der Code in eine Script Klammer rein. Den Remarketing Code findest Du bei Adwords, wo Du das Remarketing eingerichtet hast, bei "Gemeinsam benutze Bibliothek, Zielgruppen. Dort findest Du auch schon das komplette Code Schnippsel vor.
  2. Welche Werte und Platzhalter? Der Remarketing Code ist "einzigartig", da gibt es nichts zu ändern, nur einzufügen.
  3. In den Template Dateien, wo du den Code haben willst, reicht es. Zb. für Warenkorb bei shopping_cart.html einfügen, ganz am Ende der Datei, je Template verschieden.
  4. Ja, leider, darf keine Newsletter so verschicken, ist nicht mehr so wie früher, wo das alles kein Problem war Aber jetzt kommt die Lösung: delete from customers WHERE customers.customers_id NOT IN (SELECT orders.customers_id FROM orders) AND customers.customers_date_added <= '2013-01-01 00:00:00' delete from address_book WHERE address_book.customers_id NOT IN (SELECT orders.customers_id FROM orders) AND address_book.address_date_added <= '2013-01-01 00:00:00' Achtung: auf eigene Gefahr, etc., Backup, bla bla. Sonst noch: auch Gastkonten ohne Bestellung und ohne Erstellungsdatum werden hier gelöscht. Beim Datum sollte man das eigene einfügen, was man halt will. Und: Admin Accounts sollte man unbedingt eine Bestellung zuweisen, sonst sind die futsch.
  5. Das würde mich auch interessieren, gerne auch gegen eine kleine Spende. Auch wenn die Kundenleichen egal sind, möchte ich diese gerne weg haben: zb. alle die sich nur registriert haben, aber keine Bestellung gemacht haben und das bis vor 2 Jahren.
  6. Kurze Frage zu XTC-3: möchte einige Kategorien umbenennen bzw. rumschieben. Meine Frage: solange die Kategorie ID gleich bleibt, ist es doch egal, was hinter dem ....c200.... steht oder? Also, wenn die Kategorie vorher gelautet hat: Reifen und dann Reifen 4x4, führen lt. Selbsttest beide URLs, die alte und die neue, in die richtige Kategorie- Bitte um kurze Rückbestätigung, da dies ja ansonsten heißen würde, wenn ich falsch läge, dass auch alle URLS zb. bei Adwords Anzeigen geändert werden müssten und dass dann natürlich keine Sinn macht.
  7. Das ist ganz klar und auch völlig richtig, in betracht auf den Sicherheitsaspekt. Nur, wenn so wie bei mir (geht sicherlich auch einigen anderen so) der Erfolg vom Shop abhängt, von jahrelangen (liebevoll) eingespielten Patches, Erweiterungen, Mobiltemplates, eigens kreierten Templates, etc. wird der Umstieg natürlich persönlich nach Aufwand bewertet und da sehe ich derzeit mehr Aufwand als Nutzen. Alleine der Umstieg auf v4 kann von mir alleine nicht bewältigt werden und muss definitiv von einer vertrauenswürdigen, österreichischen Agentur getätigt werden. In in 2-3 Jahren geht alles von vorne los bei einer neuen Version. Bis da alle Dinge im neuen Shop wieder so sind wie sie sein sollten, dauert das sicherlich ein Jahr, von den Änderungen bei den Google Links und Adwords gar nicht zu sprechen. Der Aufwand wird mehr als immens sein. So wie mein Shop derzeit läuft, bin ich vollaufzufrieden (läuft auch schon auf PHP 5.3.19) und hoffe, dass das noch einige Jahre so bleibt. PS: Sollte das ganze direkt von XT-Commerce bewerkstelligt werden können, dann bitte um kurzes Info oder PM, ich werde darauf zurückkommen, wenn der Umstieg definitv ansteht.
  8. Ich vertraue lieber auf ein altbewährtes System, wo genügend Mitglieder nachwievor Patches bereitstellen bzw. das System aktuell halten. Was sich dabei mit der Version 4 ändern soll, habe ich bis heute nicht verstanden. Warum wird überhaupt bei den letzten Patches explizit behauptet, dass Version 4 das nicht hat? Was wäre, wenn es doch so gewesen wäre? Anfangen mit der Version 3 würde ich aber auch nicht mehr. Ein Update auf 4 kommt nicht in frage, da nehme ich lieber Gambio oder seoCommerce, da das Update von 3 auf 4 bei einer Testinstallation so gar nicht klappen wollte.
  9. bei mir auch, aber komischerweise interessiert das hier niemanden, daher doch besser in 2 Jahren Upgrade auf Modified.
  10. domainfactory, alles dabei und sehr flexibel.
  11. es dürfte die Attributte Verwaltung des Artikels mit der id1 betreffen.
  12. danke für die Info! Würdest Du bitte ev. noch erklären, was der Patch genau tut? Danke.
  13. So, für alle XT-Commerce Shop Besitzer der letzten 3'er Version, welche auf PHP 5.3 upgraden möchten oder müssen, eine kurze Zusammenfassung, was dafür notwendig ist. Alle Beiträge sind NICHT von mir, nur eben zusammengefasst, da über kurz oder lang viele das fixen müssen: Schritt 1: xtCommerce 3 mit PHP 5.3 Problem: Mein Provider setzt PHP 5.3 ein und mein xtCommerce 3 Shop läuft seitdem nicht mehr. Ich bekomme viele DEPRECATED Fehlermeldungen. ... Um dennoch xtCommerce 3 zum laufen zu bringen, sind einige Änderungen im Quellcode nötig: 1. /includes/application_top.php Suchen Sie nach error_reporting und ersetzen error_reporting(E_ALL & ~E_NOTICE); oder ini_set("error_reporting","E_ALL & ~E_NOTICE"); durch error_reporting(E_ALL & ~E_NOTICE & ~E_DEPRECATED); 2. /admin/includes/application_top.php Suchen Sie nach error_reporting und ersetzen error_reporting(E_ALL & ~E_NOTICE); oder ini_set("error_reporting","E_ALL & ~E_NOTICE"); durch error_reporting(E_ALL & ~E_NOTICE & ~E_DEPRECATED); UND: Warning: number_format() expects parameter 2 to be long, string given in /users/masterpc/www/shop/includes/modules/order_details_cart.php on line 59 application_top.php aus dem Ordner /includes/ öffnen und Code: define('TAX_DECIMAL_PLACES', 0); einsetzen. Dasselbe machst du in der application_top.php aus dem Ordner admin/includes/ Schritt 2, Fehlermeldungen im Warenkorb: Das ganze ist am einfachsten in der Datenbank über Mysql zu lösen: Bei allen Artikeln, die ich mit mehreren Attributen Optionen einstelle erscheint auf der jeweiligen Seite des Artikels die Fehlermeldung: Zitat: Warning: number_format() expects parameter 1 to be double, string given in /users/USERNAME/www/includ /xtcPrice.php on line 319 Die Meldung verschwindet, wenn man bei den Artikelattributen beim Preis nicht 0 eingibt, sondern 0.0001. Es ist also ein Problem mit dem Artikelpreis von 0.00 bei Attributen... Mit Mysql geht das so in Phpmyadmin. Muss nach jeder Änderung des Attributs entweder beim Artikel direkt oder bei der Datenbank wieder gemacht werden. UPDATE `products_attributes` SET `options_values_price` = '0.0001' WHERE `options_values_price` <= '0.0000' Das wärs, so läuft der Shop auf PHP5.3 ohne Fehlermeldungen, zumindest bei mir. Außerdem erkauft man sich wieder ein wenig Zeit für ein zukünftiges Upgrade ;-)
  14. danke für die Erweiterung. Laut aktuellen Zeitungsberichten ist das Mitsenden der AGBs und der Widerrufserklärung jetzt noch wichtiger bzw. sogar Pflicht, da der EUGH dafür entschieden hat, dank' der österreichischen Arbeiterkammer, die eine Klage beim EUGH eingebracht hat. Und ja bitte als TXT Datei, da ja der Wattebausch Kunde keine PDF Betrachter Software haben könnte.
×
×
  • Create New...