Jump to content
xt:Commerce Community Forum

Shop-maker

Members
  • Content Count

    7
  • Joined

  • Last visited

About Shop-maker

  • Rank
    Neuer Benutzer
  1. sowas kann man mit dem PHP-Befehl str_replace lösen. So genau kenn ich mich aber nicht damit aus. Ein Beispiel deshalb aus der Praxis: $string = str_replace(":-)", "<img src=\"".$smiley_folder."smile.gif\" alt=\":-)\" width=\"15\" height=\"15\" />", $string); Müsste in deinem Fall dann etwa so aussehen: $string = str_replace(".$Artikelnummer.", "http://www.meinedomain.de/...."".$artikelnummer."".html", $string); Aber frag mich nicht, wie du den Beschreibungstext eines Artikels mit der genannten Funktion parst. Idealerweise sollte das dann auch umgekehrt sein - wenn du den Artikel editierst, steht im Quellcode wieder nur <a href="$makelink=EH122101">
  2. Folgendes Problem (beispiel) Ich habe einen Artikel, der kostet brutto 40 Euro. Dazu gibt es ein Attribut, dass den Artikelpreis um 1,50 Euro brutto erhöht. Ich der Attributverwaltung gebe ich das auch so ein, und das funktioniert auch technisch / rechnerisch wunderbar. Aber in der Produktinfo wird in der Dropdownliste + 1,26 Euro angezeigt, also der netto Aufpreis. Wenn man dann den Artikel in den Warenkorb legt, stimmts auch wieder; 41,50 brutto. Das Problem ist also, dass in den Dropdownlisten die ganze Aufpreise netto angezeigt werden, was für den Kunden natürlich sehr verwirrend ist. Vor allem, wenn in den AGB steht, dass alle Preise inkl. der gesetzlichen Mwst. sind. Wo stell ich das um?
  3. Ich verstehe nicht ganz, was du meinst. Also - bei beidem nicht. Du editierst einfach deine Produkte, und setzt die Steuerklasse auf "Standardsatz". Der ist voreingestellt bei 16% (ab 2007 muss das auf 19% geändert werden), oder bei den Produkten mit ermäßigten Steuersatz wählst eben diesen, der ist 7%. Deine Frage mit den Sonderangeboten verstehe ich gar nicht.
  4. Ich habe folgende Problematik, ich soll den Bestellvorgang zusammenfassen. In dem Shop kann man nur als "Gast" bestellen, da man aufgrund der Produkte keine Stammkundschaft erwarten kann. Der bisherige Bestellvorgang sieht ja so aus: 1. shopping_cart.php 2. checkout_shipping.php (wird aber sofort create_guest_account.php) angezeigt. 3. checkout_shipping.php 4. checkout_payment.php 5. checkout_confirmation.php 6. checkout_success.php Kurze Zwischenfrage: Warum (ich bin in PHP nicht so bewandert, es war ursprünglich nicht geplant, Kernfunktionen des Shops neu zu gestalten) sind die meisten dieser Dateien dreimal vorhanden? Im root, im /includes/classes/ und in /admin/includes/classes/ ? Der neue Bestellvorgang soll sein: 1. shopping_cart.php 2. checkout_allesineinem.php - Mit neuem Textfeld für Lieferwunschtermin - Darunter Versandart - Darunter Zahlungsweise - Darunter Adresse-Formular von Create Guest Account - Darunter Anmerkung - Darunter AGB-iFrame mit Checkbox "Gelesen und Akzeptiert" 3. Checkout_confirmation.php 4. checkout_success.php Für's Umsetzen habe ich einen Bekannten zur Seite, der sehr gut PHP kann, aber der hat noch nie was mit XT:C gemacht, und momentan sehr ausgelastet ist, weswegen ich hier die redaktionelle Vorarbeit leiste. Meine Fragen / Lösungsansätze: - Das neue Textfeld der Bestellung für den Lieferwunschtermin wird ein Klon vom Anmerkungsfeld. - ich erstelle eine Seite namens checkout_allin1.php, ein dazu passendes html Template, und kopiere die Codes zusammen. Ich verlinke den "Kasse" Button aus shopping_cart.php auf meine neue checkout_allin1.php, und dort den weiter-button auf checkout_confirmation.php. Zwei der (Bearbeiten)-Links (nämlich für Zahlungsweise und Versandart) müssen dann auch geändert werden, die linken auf meine neue checkout_allin1.php mit HTML-Ankern zum entsprechenden Bereich. So, soweit mein feuchter Traum. Die Realität wird sein, dass das natürlich superkomplex ist, und erschwerend hinzu kommt, dass die Deadline am Dienstag ist. Und an dem Vorhaben gibt es auch leider nichts mehr zu rütteln. Probleme vermute ich in der Tatsache, dass die checkout_allin1.php sowohl checkout-Daten erfasst, als auch die Personalien von create guest account. Und dass es nur noch einen "Weiter" Button gibt, und nicht drei, wie bisher. Das bedeutet, dieser Button muss alle drei Funktionen aus allen drei (oder vier) Formularen auf einmal ausführen. Hat jemand sowas schon mal gemacht? Oder weiß spontan, wie das zu machen ist? Oder zu einzelnen Fragen eine Antwort?
  5. Coole Sache. Allerdings will der Kunde gar nie "ab" drinstehen haben. Aber dein Skript ist sicherlich für andere sehr hilfreich.
  6. Sobald ein Artikel Attribute hat, wird vor dem Artikelpreis das wort "ab" geschrieben. Ich finde das weder in der deutschen Sprachdatei, noch im Template, noch in der product_info.php Wie bekomme ich es hin, dass dieses "ab" nicht angezeigt wird?
×
×
  • Create New...