Jump to content
xt:Commerce Community Forum

PythonRegius

Members
  • Content Count

    8
  • Joined

  • Last visited

About PythonRegius

  • Rank
    Neuer Benutzer
  1. Hat sich erledigt. Zweimal schauen hilft unter Umständen. Frohes Fest.
  2. Kann mir eventuell jemand sagen, wie man diesen komischen Trusted Shop Werbeblock auf dem Bildschirm wegbekommt, der erscheint, wenn einem mitgeteilt wird, dass die Bestellung erfolgreich war? Ich habe da gerade keine Idee. Vielen Dank und einen lieben Gruß.
  3. Hm. Hier scheint es sich um eine Art Tabuproblem zu handeln. Hatte diesbezüglich auch schon angefragt und offenbar scheint das eine Sache zu sein, die bei niemandem funktioniert - zumindest habe ich noch von keinem lebenden XT-User gehört, der jemals eine solche Mail vom Shop bekommen hat. Deshalb gehe ich mal davon aus, dass diese Funktion nicht existiert, auch wenn sie im Admin aktivierbar ist. Da es aber bei größeren Shops mit verwinkelten Unterkategorien eigentlich unmöglich ist, ohne einen Bestandsüberblick zu arbeiten und ständig alle Warenmengen im Auge zu behalten, würde mich mal interessieren wie andere Shopbetreiber das logistisch handhaben. Kommt man um die Anschaffung einer Warenwirtschaft nicht herum? Oder gibt es Tricks und Kniffe, die Ihr bei der täglichen Arbeit mit XT-Commerce anwendet, um im Bilde zu sein? Unser Shop ist mittlerweile sehr hoch frequentiert, macht wesentlich mehr Umsatz als unser Ladengeschäft und ist für uns damit vom "Wir-sind-jetzt-auch-im-Web"-System zu einem wirtschaftlichen Grundpfeiler geworden. Der Nachteil dabei ist nun mal, dass das System unter "Last" solche Schwächen offenbart. Wäre in jedem Fall nett, mal Meinungen und Erfahrungen anderer XTC User zu diesem Thema zu lesen. Bon week-end.
  4. Unter Lagerverwaltungsoptionen soll ja eine Meldung an den Admin erfolgen, wenn die vorhandene Menge an Artikeln eine bestimmte Anzahl unterschreitet. Wir haben dies aktiviert und noch nie eine solche Meldung erhalten. Da unser Sortiment mittlerweile ca. 500 Artikel umfasst, ist es einfach mörderisch, den Bestand täglich per Hand zu kontrollieren. Kann jemand helfen und mir sagen, was hier falsch läuft, wie der Shop diese Meldung normalerweise verbreitet und warum er partout nicht mit mir reden will? Vielen Dank!
  5. Hallo XT'ler. Wir haben im Rahmen eines aktuellen Projektes ein Modul programmieren müssen, das dazu in der Lage ist, unterschiedliche Versandarten zwingend vorzuschreiben. Die Aufgabenstellung war folgende: Der Auftraggeber versendet reguläre Packware (nur DHL), lebende Tiere (nur Overnight Express) und große Terrarien/Sperrgut (nur Spedition). Bestellt nun ein Kunde Produkte aus verschiedenen Versandgruppen, die nicht zusammen verschickt werden können, schlüsselt das Modul diese auf, berechnet die einzelnen Versandposten und teilt sie dem Kunden mit. Als Gesamtsumme und aufgeschlüsselt in Einzelposten. Dazu haben wir bei der Artikelerfassung eine neue Kategorie namens "Versandtyp" eingebaut. Über eine ID-Nummer, die in einer Liste definiert ist, "weiss" XT-Commerce, mit welcher Versandart dieser Artikel versendet werden muss. Der Kunde kann sich also keine Versandarten aussuchen - sie werden dem Produkt automatisch fest zugeordnet. Zudem können, versandartbezogen, Sonderoptionen angeboten werden: Express, Samstagszustellung, Zusätzliche Versicherung, etc., die der Kunde gegen Aufpreis auswählen kann. In Aktion sieht man das Ganze hier: Reptilienkosmos.de Sollte jemand Interesse an einer solchen Lösung haben: Wir sind dabei, das Ganze vernünftig zu kapseln und zu dokumentieren. Preis steht noch nicht fest. Kommt einfach auf den Aufwand an. Wer Interesse hat, meldet sich einfach. Einen lieben Gruß allen XT'lern...Ihr wisst, was Stress heisst.
  6. Hi Djork! Vielen lieben Dank! Das war der entscheidende Tipp. Hat mir stundenlanges Suchen in diesem Irrsinnscode ersparrt. Ich frage mich ernsthaft, wer das programmiert hat?! Unglaublich... Und wegen der Zeitersparnis sind wir heute abend noch fertig geworden. Ergebnis siehst Du hier: Reptilienkosmos Liebe Grüße und nochmals DANKE!
  7. Hallo. Jo, als XT-Commerce User gewöhnt man sich an die amerikanischen "Kommata". Und ja, er nimmt den Preis von 1.20 Euro als Aufpreis an. Nur bei 0.90 Euro lässt er nicht mit sich reden.
  8. Hallo. Hat evtl. jemand eine Idee, wie das folgende Phänomen zustande kommt? Ich habe einen Artikel in drei Varianten. Variante 2 = 0.90 Euro teurer als Variante 1 Variante 3 = 1.20 Euro teurer als Variante 1 Beim angezeigten Dropdown wird mir der Aufpreis für Variante 2 nicht angegeben. Variante 3 wird korrekt angezeigt. Erhöhe ich den Aufpreis für Variante 1 auf 1.00 Euro, wird auch diese angezeigt. Es scheint so, als müsse eine Variante zwingend mehr als 1 Euro teurer sein als der Grundpreis. Das kann doch eigentlich nicht sein! Habe ich irgendwo eine Einstellung übersehen? Würde mich sehr über einen Tipp freuen.
×
×
  • Create New...