Jump to content
xt:Commerce Community Forum

bugmenever123

Members
  • Content Count

    30
  • Joined

  • Last visited

  1. Okay ich habe die Migration abgeschlossen mit der Version 4.1.00. Der Import von allem hat funktioniert. Das Problem ist nun, dass mir auf der Startseite die Kategorien und Produkte erst angezeigt werden, wenn ich jede Kategorie/Produkt im Admin Bereich aufrufe und einmal auf "Speichern" klicke. Alle Kategorien/Produkte sind bereits aktiviert und auch die Rechte sind korrekt (keine Hacken bei Blacklist). Trotzdem wird nichts angezeigt. Erst nach einem Speichervorgang auf dem jeweiligen Item (wobei ich keine Daten ändere) werden die Items angezeigt. Hat einer eine Idee woran das liegen könnte?
  2. Have you found a solution? I have exactly the same problem. The first error I could correct by altering all table names from "customers" to "xt_customers". The Migration seems to need the prefix. But afterwards different other errors appear like: Fatal error: Uncaught exception 'ADODB_Exception' with message 'mysql error: [1146: Table 'usr_webxxx_2.xt_media' doesn't exist]... and Fatal error: Uncaught exception 'ADODB_Exception' with message 'mysql error: [1146: Table 'usr_webxxx_2.xt_sessions2' doesn't exist] Anyone who had the same problems and solved them?
  3. Update: Problem ist gelöst. Nochmal kurz die Zusammenfassung des Problems für die Suche: Adminlogin nicht möglich, Beim Klick auf Admin Weiterleitung auf domain.de/login.php - Nach Update von PHP 5.2 auf PHP 5.4 (vielleicht auch eine spezielle Einstellung von 1&1?) Lösungsweg: Nachdem ich nun den Session-Teil der Config-Dateien im Adminverzeichnis und im Shop-Hautpverzeichnis Zeile für Zeile verglichen habe, ist mir aufgefallen, dass auf Zeile 325 der Admin-Config-Datei folgender Unterschied ist: Shop-Config: if (isset ($_COOKIE['cookie_test'])) Admin-Config: if (isset($HTTP_COOKIE_VARS['cookie_test'])) Ich wusste, dass $HTTP_COOKIE_VARS veraltet ist, aber scheinbar wurde dies nun mit PHP 5.4 komplett deaktiviert. Lösung: Auf Zeile 325 Der Admin-Config-Datei (/admin/includes/configuration.php) muss einfach nur if (isset($HTTP_COOKIE_VARS['cookie_test'])) durch if (isset ($_COOKIE['cookie_test'])) ersetzt werden. That's it. Ich habe sicherheitshalber noch in der Admin-Config und der Haupt-Config (vorher schon, zum testen, wird damit aber vermutlich nix zu tun haben) bei den Session-Store-Einstellungen mysql eingestellt und persistant auf true gesetzt (jeweils in beiden; Achtung: Wegen CHMOD 444 nicht einfach editierbar, einmal auf 777 stellen zum editieren, dann wieder auf 444 damit der Shop nicht meckert). So. Nun ist Ostern gerettet
  4. Sorry dass ich diesen alten Thread wieder ausgrabe, aber ich habe das selbe Problem wie 2 Posts vorher geschildert, mit der gleichen Session-Ausgabe. Hier geht es um die Umstellung von PHP 5.2 (hier funktioniert alles, wenn ich die Session ausgebe ist alles drin, auch customers_id) auf PHP 5.4. Nach der Umstellung gibt es im Admin eben auch nur noch die abgespeckte Session. Habe schon div. Dinge angepasst (Klassiker wie eregi, split usw.). Nun habe ich in den configure-Dateien den Sessionspeicherort auf mysql eingestellt. Was ich aber nicht gemacht habe ist "alle Sessions auf false gesetzt", da ich mir keinen Reim darauf machen kann, was damit gemeint ist? Gibt es irgendwelche Session-Einstellungen wo ich alles auf false setzen muss? Oder soll ich die Sessions irgendwo löschen? Habe es in einem anonymen Browsertab ohne Sessionreste etc. nochmal getestet, neu eingeloggt, geht nicht. Im Shop läuft alles, nur beim Admin kommt dieses Problem. Wenn ich nicht die Session ausgebe und dann wegen headers already sent by sowieso ein die() erfolgt, werde ich immer und immer wieder auf die login.php im Shophauptverzeichnis geleitet. Wenn ich die PHP-Version wieder auf 5.2 umstelle, läuft wieder alles wie gewohnt. Hat vielleicht jemand eine Lösung oder wenigstens eine Idee? Oder weiß ggf. wenigstens jemand, was mit "alle Sessions auf false setzen" exakt gemeint ist? Vielen Dank. Und frohe Ostern
  5. Hallo, ich habe eine Frage zum Master/slave System. Ich kann zwar die Voreteile dieses Systems durchaus erkennen, finde es aber auf der anderen Seite extrem kompliziert, wenn man variantenreiche Artikel anbietet, allein bei drei Farben und 5 Größen muss man 15 Artikel erstellen und entsprechend lang wird auch die Liste auf der Artikelseite des Masters. Gibt es eine Möglichkeit a) dass man die Eigenschaften en bloc mit den jeweiligen Aufpreisen eingibt und die Slave-Artikel mit fortlaufender Seriennummer automatisch generiert werden? man nicht nach der Auswahl auf eine neue Artikelseite geleitet wird, sondern lediglich der Preis und die Verfügbarkeit aktualisiert wird und evtl die neue Artikelnummer? Oder die Artikelnummer nur in den Warenkorb übernommen wird?
  6. schmeiß mal das /shop raus, war bei mir auch das Problem, ansonsten sind auch die verlinkungen falsch
  7. Aber bessere Rechtschreibung erwartet man sich schon von einem Konzern! (der _Einzige_ Unteschied, Mehrbenutzerzugriff DENN sie mit einem Geschäftskonto haben)
  8. Habe dasselbe Problem auf ner lokalen XAMP Installation
  9. Geht es hier um Fehler oder um sonstige Anpassungen ? Fehler müssen behoben werden. Das ist klar! Für alles andere kannst du aber nicht verlangen, dass es umsonst gemacht wird.
  10. Hallo Nochmal zu Thema Support: Kein Anbieter der Welt muss kostenlosen Support anbieten: Wenn er täglich Fragen von Usern im Supportforum beantwortet ist das schon gut. Schließlich ist das ja seine Arbeitszeit und es geht ja immernoch um Geld verdienen! Bei Magento ist das übrigens nicht anders. Die Community ist zwar größer und somit die Wahrscheinlichkeit höher, dass Fragen beantwortet werden aber oft steht man auch dort im Regen. Varien Mitarbeiter beteiligen sich nur sehr wage in deren Forum. Wer also Support will sollte zahlen und wer das Kleingeld dazu nicht hat sollte sich über seinen Shop einmal Gedanken machen. Denn so teuer ist der Support wirklich nicht. Da gibt es auf dem Markt ganz andere Firmen
  11. Hallo Ich habe mir testweise das neue XTCommerce 4.0 runtergeladen und installiert. Erstes Fazit: Sehr gutes Backend und sauberer Code, so dass Wartung und Erweiterbarkeit einfach und kostengünstig gemacht werden können. Meiner Meinung nach sogar besser als Magento. Magento ist hier viel zu kompliziert. Meine Frage ist nun ob es Dokumentationen für die SOAP Schnittstelle und für die Plugin "Schnittstelle" gibt?
  12. Geh mal Inhalte > Media > Dateitypen und schau nach ob gif dort eingetragen ist
  13. Hallo zusammen, Hat schon jemand ein Lösung gefunden?
  14. Hat denn keiner ne Idee? Hiermal ein Link zum besseren Verständnis: hier Es geht um die mit * kekennzeichneten Zeilen.
  15. Hallo Leuts, zu aller erst muß ich gestehen, ich bin totaler Neuling So, jetzt zu meinem Problem: Im Shop wird unter jedem Artikel die Lieferzeit angegeben. Jetzt möchte ich gern wissen, wie krieg ich das raus? Also ich möchte das die Lieferzeiten nicht mehr angezeigt werden. Hoffe mir kann jemand helfen Mfg
×
×
  • Create New...