Jump to content
xt:Commerce Community Forum

milganti

Members
  • Content Count

    24
  • Joined

  • Last visited

  1. Gibt es hier eine Lösung? Ich habe zumindest nichts gefunden und das Thema ansich ist ja schon älter: http://www.xt-commerce.com/forum/fragen-zur-software/76429-m-glichkeit-den-shop-um-die-versandkosten-zu-bringen.html Falls ich was übersehen oder nicht gefunden habe wäre ich dankbar für Link oder Hinweis. Vielen Dank Milganti
  2. @mogschiedler Ich habe keine Lösung wie man die Variablen in die index.html bekommt, aber du wirst eine zweite box entwerfern müssen und kannst die dann an einer anderen stelle in der index.html einbauen und so dein Menu trennen.
  3. Ich habe das ganze bei mir mittlerweile so: // Filtern wenn gewünscht if ($post_filter) { // customer message tmp mäßig zwischenspeichern $customer_message = $_POST['customer_message']; // Original Filterbefehl von xt:Commerce $_POST = $filter->_filterXSS($_POST); if($customer_message) { // customer message selber filtern $customer_message = strip_tags($customer_message); // Tags entfernen $customer_message = preg_replace ("/([\r\n])\.([\r\n])/", "$1..$2", $customer_message); // einzelnen punkt ersetzen $customer_message = trim($customer_message, ".\n"); $customer_message = trim($customer_message, "\n."); // customer message zurückschreiben $_POST['customer_message'] = $customer_message; } }[/PHP] Zur erklärung: Erst wieder die Nachricht gesichert, dann wird normal alles was über Post kommt gefiltert. Anschließend werden wenn eine Nachricht übermittelt wurde aus dieser alle Tags entfernt. Da das ganze hier nicht in eine Datenbank kommt sondern nur als Mail weiter verschickt wird sollte das ganze zur Sicherheit genügen. Darüber hinaus werden alleinstehende Punkte entfernt (also in einer Zeile). Denn dieses könnte bei einigen Mailservern zu Fehlern führen. Zum schluß wird das ganze wieder zurückgeschrieben sodass das Kontakformular damit arbeiten kann.
  4. So, ich hab da jetzt nochmal ne weitere Stunde in diesem tollen Problem versenkt und es ist einfach nur Murks was die xt:Commerce jungs sich da zusammengeschraubt haben. In xtFramework/security_handler.php wird in der Zeile 58 der Post Wert gefiltert. Darum kommt dann auch schon gar nichts mehr beim Kontaktformular an wenn es nicht durch den filter kommt. Ist zwar eine nette idee Post generell abzusichern, ABER wenn man die Filterklasse versaut bringt es nichts. Und noch bescheidener ist es wenn man eben diese verschlüsselt. Also wer diese Zeile rausnimmt hat alles ungefiltert, dann funktioniert das ganze zwar aber der Shop ist offen wie ein Scheunentor. Wenn man das ganze aber nun so abändert: $customer_message = $_POST['customer_message']; if ($post_filter) $_POST = $filter->_filterXSS($_POST); $_POST['customer_message'] = $customer_message;[/PHP] Dann wird der filter für die customer_message umgangen und der rest ist sicher. Lediglich muss man nun nochmal für customer_message einen eigenen filter schreiben. Aber dafür funktioniert der dann wohl auch
  5. Hi, könnten Sie mir das Plugin zur verfügung stellen? Mfg Milganti
  6. Hallo, ich habe ein kleines Problem mit einem Shop. Und zwar versendet dieser Onlineshop nur nach Deutschland, aktzeptiert aber auch ausländische Rechnungsadressen. Wenn man im Bestellvorgang bei der Versandadresse eine Ausländische angibt erhält der User eine Meldung das nur Bestellung innerhalb von Deutschland möglich sind. Soweit ist alles in ordnung. Wenn der Kunde aber dann eine Deutsche Adresse angibt, und später im Bestellvorgang das Land ändert, dann wird diese Änderung auch für die Rechnungsadresse übernommen. So kann ein Kunde dann trotzdem ins Ausland bestellen. Die Versandkosten sind mit Versandzonen eingerichtet was den Shop nicht davon abhält anschließend eine Ausländische Versandadresse zu aktzeptieren. Liegt hier keine Prüfung vor? Habe ich was falsch eingestellt? Hat wer das Problem gehabt und eine Lösung? Oder gibts für das Problem irgend ein Plugin das es löst? Mfg milganti
  7. Danke, du bist mein persönlicher Held des Tages Hatte das selbe problem, eben das abgeändert, läuft!
  8. Ich hab beides gemacht. Nachdem ich dann ein BackUp der letzten Nacht eingespielt habe kann ich das Modul von BUI als verursacher ausschließen. Es lag an einem anderen Modul welches sowohl im Admin wie auf der Seite aufgerufen wird, aber der Hookpoint hat quasi keine Abfrage für die unterschiedlichen Ordner gehabt und hat somit versucht auf /xtAdmin/plugins zuzugreifen (Es Includiert eine Datei). Wenn der tolle Adminbereich ne Fehlerausgabe besitzen würde anstatt seine Fehler klamm heimlich zu verstecken wäre das ganze wohl nach 1s aufgefallen. Naja, ich hab ihn wieder am laufen, damit kann ich das Projekt heute abschließen und Dienstag geht dann alles Online. Wat bin ich froh wenn ich dann ersmal kein xtCommerce mehr machen muss ^^ Mfg Milganti
  9. Hi, der "super stabile" Admin meiner Veyton version hat sich so eben verabschieded. Es handelt sich um eine 4.13 version. Ich wollte ein Modul von BUI installieren. Dazu habe ich dann das Modul hoch geladen und anschließend noch eine Datei im Shop ausgetauscht. Dann wollte ich das Modul im Admin installieren, aber Pustekuchen! Er hat die Module gar net geladen. Also hab ich mir gedacht probiere ich mal den ganzen Admin neu zu laden. Zack, alles weiß. Und mein Admin gibt jetzt nicht ein bisschen mehr vor sich. Also hab ich alle Moduldateien gelöscht und die originale Klasse wieder hergestellt sowie die rechte wieder passend gesetzt. Und? Richtig, es passiert nix. Also wenn wer ne Idee hat, insbesondere der Leiter der Entwicklung welcher sich für das schlechte Konzept des Admins entschieden hat (Useability und stabilität sind 2 wörter die dieser Adminbereich net kennt, der 3er war wesentlich besser!), wäre ich für Hilfe dankbar. Wenn ich weningstens ne Fehlerhmeldung hätte, aber nichtmals die gibt es :/ Mfg Milganti
  10. Also wenn ich das richtig sehe muss der Aufruf in der categories.php box nur folgendermaßen geändert werden: $tpl_data = array('_categories'=> $category->getCategoryBox(0, true, 0),'_deepest_level_display'=>$category->deepest_level_display); Wobei sich nur der Aufruf der getCategoryBox ändert. Die Standard Parameter sind 0, false, 0. Durch das ändern des zweiten Parameters welcher den namen "Nested" trägt sollten die Unterkategorien im feld "sub" übergebene werden. Ich kann aber leider nicht testen ob es tiefer als die zweite eben geht weil der shop an dem ich gerade arbeite nur 2 ebenen hat
  11. Bin ich grad schon selber drüber gestolpert. Aber danke für die schnelle hilfe, ist schön wenn solche User hier unterwegs sind.
  12. Ich glaube ich habe mich ein bisschen Unglücklich ausgedrückt. Ich habe ja bei den anderen Feldern wie Description und short_description ja nen Editor, das funktioniert auch alles wunderbar. Nur habe ich den Editor nicht bei meinem neuen Feld, und ich schätze damit hängt es auch zusammen das meine Texte im Shop keine Zeilenumbrüche übernimmt. Hätte halt gerne bei meinem Feld genauso einen Editor wie bei den anderen Felder. Und bei 500 produkten jeden Zeilenumbruch mit <br> angeben ist ein wenig nervig Und so wie ich das sehe kann ich an der einen stelle nur den Editor für den gesamten Shop einstellen. Edit: So, ich hab die Lösung gerade selber rausgefunden. Habe noch ein bisschen mit dem Datenbankfeld rumgespielt und es heißt nun products_ingredients_html. Nun habe ich genau so einen Editor wie ich mir gewünscht habe. Wenn das Sstem doch nur ein bisschen besser Dokumentiert wäre
  13. Ich benötige noch ein Feld wie für die Artikelbeschreibung. Habe mir dann das Feld products_ingredients_description angelegt und habe im Admin auch ein großes Textfeld zum reinschreiben. Die Ausgabe in der Seite klappt auch, jedoch werden die Zeilenumbrüche die ich im Admin eingebe nicht in den Shop übernommen. Wenn ich einen Zeilenumbruch eingeben will muss ich ein <br> Tag einfügen. Das ist ja nicht sinn und zweck der sache. Bekomme ich da auch noch irgendwie nen tinymce druff oder muss das dann wirklich alles mit <br> eingegeben wernde?
  14. Hi, ich habe ein Problem, und zwar kann ich im Shop Admin kein Produkt mehr Editieren. Wenn ich ein Produkt editieren will zeigt er mir die ganze Zeit die Lade Grafik aber lädt nicht die Seite. Ich habe absolut keine Ahnung wodran das liegen kann. Schon einmal vielen Dank für eure Hilfe. Milganti
  15. Guten Morgen, ich bin momentan auf der suche nach einem Modul für XT:Commerce und bin nun mit meinem Latein am Ende. Wie die Überschrift schon sagt, suche ich eine Modul, das jedes Produkt in meinem Shop in eine einzelne PDF Datei exportiert. Bis jetzt habe ich bzw. bin ich nur auf PDFCat gestoßen, doch das Modul exportiert leider alle Produkt in ein einziges PDF und das ist , wie oben schon erwähnt, nicht das was ich suche. Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen! Vielen Dank im Voraus, milganti
×
×
  • Create New...