Jump to content
xt:Commerce Community Forum

speiche

Members
  • Content Count

    153
  • Joined

  • Last visited

About speiche

  • Rank
    Erfahrener Benutzer
  1. Warum nicht einfach eine fiktive Gewichtsklasse in der shipping table der entsprechenden Zone ... also der CH einfügen bzw. ergänzen (z.B. 200 bis 500 kg) und in der Artikelbeschreibung der Sperrgutartikel ein entsprechendes Gewicht eingegeben? speiche
  2. ... in der Artikelbeschreibung hast du aber den Steuersatz ausgewählt? speiche
  3. Habt ihr eine Lösung? Wir haben die Kategorie HOSEN mit den Untergruppen JEANS und LEINEN. Jede Untergruppe hat die MODELLE A / B / C ... und jedes MODELL hat die Gr. S / M / L ... wir haben also: GRÖSSE als Artikelmerkmal und die entsprechenden Optionswerte Gr. S / Gr. M / Gr. L Innerhalb jedes MODELLS wird für jede GRÖSSE eine Artikelnummer eingegeben: Jeans - MODELL A - GRÖSSE S = ModA/GrS ... ... Jeans - MODELL B - GRÖSSE S = ModB/GrS ... ... Jetzt unser Problem: Bestellt der Kunde die Jeans - MODELL B - GRÖSSE S ... alos Artikelnummer ModB/GrS wird in der Bestellung die Artikelnummer von MODELL A ... also ModA/GrS dargestellt/gedruckt. Habt Ihr eine Lösung? Danke für die Hilfe - speiche
  4. Hallo, habe die Einträge innerhalb der Maske (dp Versandmodul/Versandart) deinstalliert. Wollte jetzt über die Datenbanksicherung die "alten" Daten neu aufrufen und übertragen. Wo werden die Daten (... Gewicht, Entgelt, Länder(-kürzel)) der aktiven Versandarten gespeichert. Werden die Eingaben der Masken überhaupt gespeichert? Danke für die Hilfe - Andrew
  5. Hallo, gibt es eine Möglichkeit, dass der Kunde die Bestellung über einen entsprechenden Button beendet bzw. abbricht? Danke für eure Unterstützung Speiche ... jeder Hinweis ist willkommen.
  6. ... Lösung gefunden. Zwei Einträge in der order.php waren die Ursache. Danke speiche
  7. Hallo, mit der change_oder_mail.html wird doch der veränderte Bearbeitungsstatus übermittelt? Mein Probelem: Es wird werder die Rechnungs- noch die lieferadresse angezeigt. Habe bereits versucht eine Lösung in der oders.php zu finden. Leider ohne Erfolg. Hier der entsprechende Bereich in der html-Datei: <br> <table width="600px" border="2" border-color="#ebebeb" cellpadding="4" cellspacing="0"> <tr bgcolor="#f1f1f1"> <td width="50%"> <p><strong><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica, sans-serif">Lieferadresse</font></strong></p> </td> <td width="50%"> <p><strong><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica, sans-serif">Rechnungsadresse</font></strong></p> </td> </tr> <tr> <td> <font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica, sans-serif">{if $address_label_shipping}{$address_label_shipping}</font> </td>{/if} <td> <font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica, sans-serif">{if $address_label_payment}{#payment_address#}</font> </td>{/if} </tr> </table> <br>[/HTML] Wo liegt der Fehler? Danke für die Hilfe. speiche ... nutze die 3.0.4 SP2.1
  8. ... vielleicht die Frage andres gestellt: Kann ich bzw. wie kann ich die bestehenden php3 und php4 Scripte in php5 wandeln? Php-Konverter? Macht dies überhaupt einen Sinn? Danke für eure Hilfe. speiche
  9. Hallo User, Strato bietet seit einiger Zeit die Umstellung auf eine "neue" Server-Plattform an - SpeedPlus. Besonderheit oder Problem: - es wird PHP5 unterstützt (PHP3/ PHP4 fallen weg) - Perl wird ab Version 5.8 unterstützt (5.0 & 5.6 fallen weg) - Shellzugriff nur noch per SSH (Telnet wird nicht mehr unterstützt) - Microsoft FrontPage Extensions 5.0 (Extensions für FrontPage 98 (3.0) und FontPage 4.0 werden nicht mehr unterstützt) Hat einer von euch, vorausgesetzt er hat sich auch für Strato entschieden, die Umstellung durchgeführt. Wie kann das php Problem gelöst werden. Einige Skripte im Shop sind doch in php3 bzw. php4 geschrieben. Habe es jetzt sechs Tage getestet, aber heute wieder umstellen lassen. Zahlreiche Performance-Probleme (extrem langsamer Seitenaufbau und/oder kompl. Abbruch). Was könnte ich ändern??? Danke speiche ... nutze 3.0.4 Version
  10. Hallo User, musste durch Zufall feststellen, dass bei der Bestellung als GAST (Gast-Konto) je nach Browser die Eingabe der eMail-Adresse unterschiedlich beachtet/berücksichtigt wird. Im IE habe ich keine Probleme - die eMail-Adresse ist ein Pflichtfeld. D.h. bei entsp. fehlendem Eintrag wird der Vorgang nicht fortgesetzt - es erscheint ein entsp. Hinweis. Bei der Nutzung von Mozilla wird selbiges Pflichtfeld übergangen. D.h. die Bestellung (Gast-Konto) ist ohne die Eingabe der eMail-Adresse möglich. Es erscheint kein entsp. Hinweis. Wie habt Ihr dieses Problem gelöst? Habe mir einige Shops angesehen. Einige verzichten vollständig auf den Gast-Zugang. Auch eine "Lösung", würde ich gerne vermeiden. Andere haben offensichtlich auch dieses Problem, wohl aber noch nicht erkannt. Auch hier kann ich mich als Gast ohne die Eingabe/Angabe der eMail-Adresse anmelden bzw. bestellen. Danke speiche
×
×
  • Create New...