Jump to content
xt:Commerce Community Forum

marc9022

Members
  • Content Count

    6
  • Joined

  • Last visited

  1. Ach nee? Der ist schon seit dem 21. Juni da und heute haben wir den 21 Juli! Das wird nix, zumindest nicht so bald.
  2. Na das hättest Du mal besser hier getan, vielleicht finden sich dann noch ein paar mehr die da Geld locker machen für dieses Feature und es können sich auch noch mehr Entwickler damit beschäftigen damits schnell geht.
  3. Hallo, Bestimmt ist es vielen von euch schon so gegangen. Ihr besorgt euch ein paar PHP (oder andere) Skripte und die verlangen gewisse Spielregeln auf dem Webserver damit sie ordnungsgemäss laufen. Wenn man jetzt Änderungen an der PHP.INI braucht oder sachen die nur via mysql Client an der Konsole machen kann und einfach Adminrechte auf der Maschine um Updates und Securityfixes einzuspielen, dann wird das günstige Webhostingpaket auf einmal eine Mausfalle und nichts geht mehr. Aber keine Sorge, auch für derart verfahrene Situation gibt es Lösungen. Wer kostenbewußt agieren muss, dem kann ich die neuen, preisgünstigen V-Server empfehlen die teilweise schon für weniger als 4 EUR den Monat zu haben sind und auf dem man die volle Kontrolle hat und alles so einstellen kann, wie man es braucht (oder wie es die Software braucht z.B MySQL oder PHP oder Mailserver). Wer dann später noch mehr Leistung braucht, kann schon für unter 40 EUR einen vollständigen "eigenen" Server bekommen, der genau wie der V-Server an der Kommandzeile via SSH administriert werden kann. Wer es sich nicht zutraut so eine Maschine selber einzurichten oder zu warten, der findet dennoch schnelle und kompetente Hilfe beim EDV Dienstleister am Ort oder fragt einfach mal an der örtlichen Uni im IT-Fachbereich ein paar kundige Studenten die gegen geringe Gebühr sicherlich auch gute Arbeit leisten.
  4. Du hast Dir doch sicher die Systemanforderungen vorher angeschaut oder? ;D Also XTCommrce läuft nicht so ohne weiteres auf MySQL 5, wann das mal geändert wird ist nicht klar. Das nächste Problem ist, das MyISAM Tabellen verwendet werden, was auch nicht immer so toll ist. Wenn Du kannst würde ich Dir empfehlen den Datenbankpart in ein anderes Webhostingpaket zu übertragen z.B einen Virtualserver von Strato http://www.strato.de/v-power/start/index.html die sind heute schon für 3,90 EUR monatlich und derzeit ohne Einrichtgebühr zu haben. Der Vorteil hier ist, das Du auf dem Server die volle Kontrolle hast und jede Software die Du brauchst so einrichten kannst wie Du es gerne hättest, also auch MySQL4. WARNUNG: Es macht aber keinen Sinn die DB bei Provider a) und Webserver bei Provider zu hosten, die Performanceeinbußen wären beträchtlich. Wenn Du aber schon 40 EUR i Monat investieren kannst, empfehle ich Dir einen vollständigen Rootserver auf dem Du der einzige Kunde bist, das bedeutet volle Leistung und Performance für deinen Shop auch bei vielen Zugriffen und vielen Artikeln (und ist der gleichen Administrationsaufwand wie beim V-Server).
  5. So ein System wie bei Mobile.de ist schon recht komplex. In einem XT Artikel von 2007 wurde erklärt wie sie von Perl auf Java/J2EE migriert haben und was es dabei alles zu beachten gab und wie Komplex die gesammte WebApplikation aufgebaut ist. Einzelne Teilfunktionen kann man bestimmt realisieren, aber wenns mehr werden soll wirds deftig, vor allem wenn Ihr mit massig zugriffen auf die Seite rechnet, da braucht es dann schon auch Hochverfüg-barkeits/Loadbalancing KnowHow. Wichtig wäre, für wen auch immer der sich an die Arbeit macht erstmal eine detaillierte Funktionsbeschreibung (ganz grob: Welche Einzelfunktionen soll das Modul beherrschen und worauf könntet ihr unter umständen verzichten?). Desto präziser und detailierter die Anforderungsbeschreibung desto schneller kann das Modul realisiert werden. Wenn es allerdings schwammig und ungenau beschrieben wird, wird es weder für den Programmierer noch für den zahlenden Kunden eine tolle Erfahrung werden.
×
×
  • Create New...