Jump to content
xt:Commerce Community Forum

nomos

Members
  • Content Count

    27
  • Joined

  • Last visited

Posts posted by nomos


  1. habe frisch installiert und beim Login nur "weiße Seite"

    in Firebug:


    SyntaxError: missing ; before statement


    ...s:function(){vars.onColConfigChange,this);A.on("widthchange",this.onColWidthChan...


    ext-base.js (Zeile 9, Spalte 60)
    TypeError: sp is undefined


    ...return r},escapeRe:function(s){return s.replace(/([.*+?^${}()|[\]\/\\])/g,"\\$1"...

    7
    ext-base.js (Zeile 9)
    TypeError: Ext.form.TextField is undefined


    blankText:Ext.form.TextField.prototype.blankText,

    Ext.ux...lect.js (Zeile 14)
    TypeError: Ext.DataView is undefined


    Ext.DataView.LabelEditor = function(cfg, field){

    data-v...gins.js (Zeile 10)
    TypeError: sp is undefined


    ...return r},escapeRe:function(s){return s.replace(/([.*+?^${}()|[\]\/\\])/g,"\\$1"...

    2
    ext-base.js (Zeile 9)
    TypeError: Ext.form.TextField is undefined


    ...return r},escapeRe:function(s){return s.replace(/([.*+?^${}()|[\]\/\\])/g,"\\$1"...

    ext-base.js (Zeile 9)
    TypeError: Ext.form.Field is undefined


    clearInvalid: Ext.form.Field.prototype.clearInvalid,

    DDView.js (Zeile 60)
    TypeError: sp is undefined


    ...return r},escapeRe:function(s){return s.replace(/([.*+?^${}()|[\]\/\\])/g,"\\$1"...

    3
    ext-base.js (Zeile 9)
    TypeError: Ext.util.TaskRunner is not a constructor


    var runner = new Ext.util.TaskRunner();

    ejsadmin.php (Zeile 91)
    TypeError: Ext.ComponentMgr is undefined


    ...return r},escapeRe:function(s){return s.replace(/([.*+?^${}()|[\]\/\\])/g,"\\$1"...

    ext-base.js (Zeil
    [/PHP]


  2. Moin,

    ich will mit meinem Shop von 3.2 auf 4.1 umziehen - für die meisten Erweiterungen habe ich eine Lösung gefunden aber nicht für die folgende.

    Ich habe im alten Shop einen Versandzeitraum (sales period) der Optional im Adminbereich bei den Produkten ausgewählt und dann angezeigt wird - z.B. habe ich Waren, die nur von April bis Mai ausgeliefert werden, aber schon im Januar gekauft werden können. Deshalb ist die Anzeige wichtig.

    Derzeit kann ich die Versandzeiträume als eigenständige Vorlage definieren und dann im Produkt per Pull-Down auswählen.

    Gibt es sowas in für 4.x? bzw. wie müsste i.E. die Programmierung aussehen?

    Gruss


  3. Moin,

    ich habe mir die Finger wund gegoogled und nix gefunden!?!

    Wie kann ich denn Sonderpreise (special price) für Attribute einstellen?

    Es dürfte doch schon mal vorgekommen sein, dass bei den Standardbeispiel "T-Shirt" die Größe XXL zum Sonderpreis rausgehauen werden soll aber Größe S/M/L zum Normalpreis.

    Hinzu kommt, dass ich die Attribute statt "+/-" mit "=" angelegt habe also einem direkten Preis statt Off/Down-Set.

    Einzige Möglichkeit die ich bisher gefunden habe ist der Sonderpreis für eine gesammte Kategorie - ich habe aber noch nicht ausprobiert, ob das mit meiner Attribut-Preisberechnung zusammen passt.

    Anregungen, Hinweise und Kaufoptionen willkommen!

    gruss nomos


  4. Hi,

    sorry wg. meines Schweigens - ich habe aus Zeitgründen ein Modul gekauft und gebe dem "Entwickler" Hinweise wo die Säge klemmt...

    Das Original-Modul ist schon der Hammer - ich würde gern mal in das der Version 4.x reinschauen...

    Beispiel im Original: der Funktion für die Steuerberechnung wird der Wert der Verkürzung übergeben und die Funktion soll dann rausfinden wieviel davon aus 0%, 7% oder 19% stammt. Es gibt wohl Menschen die können das mit Glaskugeln oder Karten o.ä. ;-)

    Das "gekaufte Modul" rechnet inzwischen schon recht ordentlich - die Adaption zur USt. läuft gerade.

    Mit einem besser durchdachten Modul könnte man noch Anpassungen wie Eingrenzung/Ausgrenzung vorhandener Kategorien/Produkte machen, Beachtung vom max. Produktrabatt, Rabattkombinationen erlauben/unterbinden...

    Ich weiß - meckern hilft nicht, aber vor März 2010 komme ich nicht dazu mal einen "Plan" aufzustellen :-(


  5. o.k. was passiert bzw. sollte passieren (ohne Doc stochern im Nebel)

    * checkout_confirmation ruft 2x ot_cupon auf (sofern über order_total eingebunden

    * 2x:

    als $order_total_modules->pre_confirmation_check(); und

    $order_total_modules->process();

    ($order_total_modules->collect_posts() => if ($_POST['gv_redeem_code'])...???)

    * über die beiden Aufrufen wird jeweils calculate_credit($order_total) aufgerufen

    beim ersten Mal als Check Voucher zu Gesamtsumme und

    beim zweiten Mal für die Ausgabe in Rechnung

    * also calculate_credit:

    - gehe durch alle Produkte in card

    - ist check Produkt||Kategorie vorhanden => vergleiche mit Produkt**

    [ggf - check zu max. Produkt-Rabatt]

    - gibt es Produkt für Rabatt => errechne Rabatthöhe (von Produktpreis bzw. Attributpreis)

    - summiere Rabatthöhen

    - neuer Preis ist alter Preis - Summe Rabatt

    ... was übersehen?

    ** ggf. ist es einfacher statt vorhanden ein "außer" zu definieren like "Praktiker": 20% auf Alles außer Tiernahrung, ....

    Tax kann weg:

    100€ Netto - 10% = 90 % * 1,19 => 107,10

    100€ Netto * 1,19 = 119 - 10% => 107,10

    nomos


  6. Hi,

    nachdem ich mir diverse "Mods" zu dem Thema "Kupon" angesehen habe und ich mir einen ganzen Tag mit dem Kram rumärgere die Frage, ob man nicht zusammen das (bullshit) ot_cupon neu schreibt.

    Um zu begreifen, was der "Dichter" mir mit diesem Quelltext sagen wollte habe ich diverse Vaiablen bzw. Werte geprüft. Ich bin der festen Überzeugung, das Modul ist von der Konzeption her murks.

    Mein aktuelle s Ziel:

    * Weihnachts-Kupon für 10%

    * gilt nicht für Produkte mit Preisbindung

    * unterschiedliche MwSt.-Sätze

    Warum Murks?

    nun

    * $od_amount = $this->calculate_credit($order_total);

    warum die Gesamtsumme übergeben wenn dann sowieso über Session-Variablen zu den einzelnen Produkten die Infos wieder rausgefischt werden müssen

    * in get_product_price kommt $_SESSION['cart']->contents von contents woher?

    * in get_order_total kommt $this->contents von woher?

    * warum greift get_product_price nicht auf xtcPrice.php zu - dann würde auf ein Bugfix eines Attributes jenseits von "+" und "-" also mit "=" funktionieren

    Welche Berücksichtigungen habe ich im Quelltext noch nicht entdeckt:

    * Rabatt-Obergrenze für einen Artikel (wenn =0% würde man sich auch die Eingabe der Ausschluß-Produkte ersparen)

    * Rabatt-Obergrenze für Kundengruppe

    * Summe verschiedener Rabatte - Vergleich mit Maximum

    ... nach dem Frust-Tag guck ich morgen weiter...

    cu nomos


  7. Moin,

    ich suche eine Möglichkeit Artikeln verschiedene Attribute OHNE einen Preisbezug mitzugeben.

    Beispiel: ich habe Blumenzwiebeln mit Attributen mit einem Preisbezug (Abpackungsmenge) und ich habe Attribute wie Standort, Blühmonat, Farbe usw.

    Gibt es eine Möglichkeit das Strukturierter einzugeben (und wiederzufinden) als die Sachen in die Beschreibung/Kurzbeschreibung zu setzen?

    gruss nomos


  8. Moin, Moin,

    ich setzte gerade einen Testshop mit Pflanzen auf - gibt es in xtc etwas ähnliches wie die Taxonomie in Drupal?

    Ziel: ich möchte den Artikeln verschiedene Schlagworte mit auf den Weg geben z.B. sonnig, halbschatten, trocken, frostsicher usw. nach denen dann gefiltert/gesucht werden kann, um Produkte mit bestimmten Eigenschaften zu finden

    Gibt es sowas außer die Keywords in den Beschreibungstext zu setzen???

    gruss nomos


  9. Moin,

    ich habe (erfolgreich) xtc v3.0.4 SP2.1 installiert und teste einige Funktionen für den Aufbau eines Shops...

    Der Shop soll für einen Händler von Pflanzensamen und Zwiebeln sein. Mit der Kategoriesierung habe ich kein Problem z.B. Saaten -> Blumensamen -> Astern -> Astern-Sorte xy

    Die Samen werden z.B. in Portion, 1g, 10g, 100g verkauft (Vorkonfektioniert).

    Der Kunde hat aber für das Produkt "Astern-Sorte xy" nur eine Artikel-Nr.

    Mir ist unklar, wie der Artikel mit Preisen versehen werden soll - testweise habe ich Attribute "Portion", "1g", "10g" mit den zugehörigen Einzelpreisen versehen und den Artikel-Preis leer gelassen.

    Es erscheint dann "Astern-Sorte xy ab 0,00 €"

    * Portion +2,99 €

    * 1g +4,00€

    * 10g +35,00€

    => das ist natürlich Bullshit!

    Bei den berühmten T-Shirt-Beispielen habe ich ja bei Größe XL keinen "Aufpreis" von 10€ aus Größe M sondern Preis nn.

    Wie ist des Rätsels Lösung?!?

    Dank für die Hilfe!

×
×
  • Create New...