Jump to content
xt:Commerce Community Forum

casademobila

Members
  • Content Count

    44
  • Joined

  • Last visited

  1. Gibt es wirklich niemanden, der mir sagen kann, was es mit dem Ordner files_public auf sich hat und wo die Downloads nun wirklich gespeichert werden?
  2. Seit neustem funktioniert bei unserem Shop der Download innerhalb der Artikel nicht mehr. Hier ein Beispiel: http://shop.casademobila.de/de/Holzarten/Massivholz-Sekretaer-Kiefer-goldbraun-patiniert-GOeTEBORG-Schreibschrank.html Es wird dann versucht, folgende Seite aufzurufen: http://shop.casademobila.de/media/files_public/oepbqflds/Goeteborg_Typen-Uebersicht.pdf Diese Seite gibt es allerdings nicht. Mir ist nicht ganz klar, wieso die hochgeladene Datei im Ordner files_public/oepbqflds/ gesucht wird, obwohl sie eigentlich im Ordner files/ liegt. Wofür gibt es den Ordner files_public? In diesem Ordner befinden sich unzählige Unterordner - so viele, dass das FTP-Programm abstürzt, wenn man den Ordner öffnen will.
  3. Hallo, wie kann ich denn bei einem Artikel-Export eine Master-Slave-Zuordnung herstellen? Ich habe herausgefunden, dass die Variable {$data.products_master_flag} funktioniert. Was aber noch fehlt, wäre beim Slave der zugehörige Master-Artikel. {$data.products_master_model} funktioniert aber nicht. Weiß vielleicht jemand eine passende Variable? Viele Grüße Roy Bachmann
  4. Ich habe kürzlich ein Update unseres Shopsystems von 4.0.13 auf 4.0.14 durchgeführt. Seitdem funktioniert der Dashboard im Backend nicht mehr richtig. Bei den Reitern "Kunden" und "Verkäufe" werden alle Daten korrekt angezeigt. Der Reiter "Bestellungen" ist allerdings leer. Für den Januar gibt es noch Daten, seit Februar ist der Umsatz allerdings auf Null runtergegangen. Vielleicht habe ich beim Update etwas falsch gemacht?
  5. Hallo, ich habe offenbar versehentlich (vielleicht bei einem Update) einen Fehler in den Quellcode eingebaut: Wenn ich über den Export-Manager Artikel exportiere, wird in der Exportdatei auf einmal hinter jedes {$data.products_link} eine 4 gesetzt (also z. B. "bla.html4"). In welcher Datei finde ich denn den entsprechenden Quellcode in dem der Fehler liegen könnte? Viele Grüße Roy Bachmann Casa de mobila
  6. Letzteres hat mir weitergeholfen. Und wie kann ich mit Smarty die 3 String-Variablen verknüpfen? 'http://' {$smarty.server.HTTP_HOST} {$smarty.server.REQUEST_URI} Entweder für die Ausgabe oder für eine if-Abfrage?
  7. Der Tipp hat leider nicht weitergeholfen. Ich habe, wie angegeben, folgendes in die product.html geschrieben: {assign var=MANFRED value=$module_data.products_link} {php} echo $this->get_template_vars('MANFRED'); {/php} Der erfolgt darauf keinerlei Ausgabe. Ich habe eigentlich vor, eine if-Abfrage einzubauen, die prüft ob die eingegebene URL 'http://' . $_SERVER['HTTP_HOST'].$_SERVER['REQUEST_URI'] genauso lautet wie die tatsächlich gültige Produkt-URL $products_link Ich komme damit aber leider nicht weiter.
  8. Hallo, ich bekomme es nicht hin, eine Variable per PHP auszugeben. Wenn ich z. B. bei der Artikelansicht in den Quelltext {$products_name} schreibe, dann wird der Artikelname korrekt angezeigt. Wenn ich jedoch {php}echo $products_name;{/php} schreibe, dann erfolgt keine Ausgabe. Woran liegt das? Viele Grüße Roy Bachmann Casa de mobila
  9. es handelt sich sogar bei manchen Artikeln um 4-fachen Content: /de/Sitzbank-160-cm-Cube.html /de/Sitzbank-160-cm-Cube /de/Sitzbank-160-cm-Cube?xaf26a=beeymamgokwnz /de/Sitzbank-160-cm-Cube?xaf26a=mqfythumcn Weiß niemand, wie man verhindern kann, dass die letzten 3 Seiten generiert werden?
  10. Ich habe im Plugin xt_startpage_products eingestellt, dass 5 Artikel angezeigt werden sollen. Es werden dann zwar auf der Startseite auch nur 5 Artikel angezeigt, aber man kann dann eine Seite weiter springen und somit noch 2 weitere Artikel anzeigen lassen. Egal, welche Artikelanzahl ich einstelle, es werden auf mehreren Seiten dann immer insgesamt 7 Artikel präsentiert. Wo kann man dies denn ändern, damit keine Seitenauswahl mehr erscheint? Viele Grüße Roy Bachmann Casa de mobila
  11. Ich habe in unserem xt-Shop unter Suchmaschinen-Konfiguration den Punkt "Dateiendung der Seo Urls" aktiviert. Nun habe ich aber festgestellt, dass die Seiten alle unter 2 Urls erreichbar sind: TV-Board Mexican Kiefer massiv antik gewachst Landhausstil und TV-Board Mexican Kiefer massiv antik gewachst Landhausstil Wie kann ich verhindern, dass die letztere Version bei Google in den Index aufgenommen wird, damit nicht doppelter Content erzeugt wird? Viele Grüße Roy Bachmann Casa de mobila
  12. Tatsächlich. Aber wenn ich das Site weglasse und nur nach shop.casademobila.de (oder meinetwegen nach "Kommode Kiefer Goslar") suche, dann taucht unser Shop überhaupt nicht auf.
  13. Ich habe ein technisches Problem mit meinem Onlineshop unter shop.casademobila.de Wenn ich bei Google nach unseren Produkten suche, wird unser Onlineshop problemlos gefunden. Wenn ich allerdings über die Google Bildersuche suche, dann erscheint unser xt-Veyton-Shop überhaupt nicht. Da Google offenbar unsere Bilder nicht in seinen Index aufnimmt, muss hier offenbar irgendetwas im Seitenquelltext nicht stimmen. Hat jemand einen Tipp hierzu? Viele Grüße Roy Bachmann Casa de mobila
  14. Dass ich den Cache theoretisch so deaktivieren kann, habe ich schon gefunden. Aber wie schon gesagt - sowie ich irgendetwas in der Datei ändere, erscheint die angegebene Fehlermeldung. Das Überlaufen äußert sich leider so, dass unser Provider unseren Shop sperren will, weil u. A. der Cache-Ordner zu viel Server-Last erzeugt.
  15. Da unser Cache-Ordner permanent überläuft, würde ich diesen gerne deaktivieren. Dafür gibt es offenbar die Datei cache_times.php im Ordner conf. Allerdings erhalte ich - sowie ich irgendwas in der Datei ändere bzw. diese einfach nur öffne, speichere und neu hochlade - beim Aufruf unseres Shops immer folgende Meldung in der obersten Zeile: Warning: session_start() [function.session-start]: Cannot send session cache limiter - headers already sent (output started at /var/www/web194/html/shop/conf/cache_times.php:1) in /var/www/web194/html/shop/xtFramework/database_handler.php on line 58 Ich muss dann immerwieder eine vorher erstellte Sicherheitskopie (die eigentlich den gleichen Inhalt hat) wieder hochladen, damit die Meldung verschwindet. Hat hierzu jemand eine Idee? Viele Grüße Roy Bachmann
×
×
  • Create New...