Jump to content
xt:Commerce Community Forum

dremax

Members
  • Content Count

    33
  • Joined

  • Last visited

About dremax

  • Rank
    Benutzer

Converted

  • Beruf
    www.dremax.de
  1. Hi, im header muss für google als Attribut ~Versand~ stehen. Im Body muss das so aussehen: ~DE:::{if $data.products_price.plain <= 20.00}3.90{else}{if $data.products_price.plain > 20.00}0.00{/if}{/if}~ Das attribut Versand hat mehre Einträge die mit : getrennt sind. Im dem Bsp: hier is es für den Versand nach Deutschland, unter 20€ 3,90€ Versand, über 20€ Versandkostenfrei. VG Alex von den netzXperts
  2. Testen wir auch gerade. ;-) ich geb dir pm Bescheid .
  3. Hab ich schon probiert, geht aber nur bedingt. Wenn man bei allen Artikeln die gleichen Versandkosten angibt aber verschiedene Versandkosten hat, ist es auch wieder ein Abmahngrund. z.B. bis 500€ Bestellwert 4,90 über 500€ Bestellwert 9,90 wegen der höheren Versicherung bei DHL. im export steht dann 4,90 im shop steht 9,90 ... Abmahngrund weil Wettberbswiederig. Die Versandkosten kann man ja ohne Probleme im Shop anpassen. Aber als Attribut exportieren? Ich frag das, da jetz wohl einige Abmahner mitbekommen haben, dass Veytonshops nicht ohne weiteres die richtigen Versandkosten exportieren. Im ecommerceblog rät ein Anwalt die höchsten Versandkosten von hand anzugeben. Das wäre dann aber in Produktsuchmaschinen doch eher abschreckend für Kunden. Oder seh ich das falsch? VG
  4. Hallo, mittlerweile ist es ja ein Abmahngrund wenn man Artikel ohne Versandkosten z.B. zu google exportiert. Gibt es ein attribut für die Versandkosten? Oder eine Möglichkeit diese ordentlich zu exportieren? Bitte um Hilfe!!
  5. Das attribut {$data.shipping_price} gibts doch gar nicht oder? VG
  6. Hallo, wir haben ein ähnliches Problem. Du hast noch glück, dir wird wenigsten eine Fehlermeldung angezeigt, bei uns kommt folgendes: "Liebe Kundin, lieber Kunde. Leider ist ein Fehler beim Aufruf unserer Webseite aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal. Vielen Dank für Ihr Verständnis - wir freuen uns auf Ihren nächsten Besuch. Sollte das Problem weiterhin bestehen, wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice." Unser und dein Problem ist nur ein weitere Bug auf der endlosen Bugliste von Veyton. Ich glaube das es noch nicht mal was bringt den Support in Anspruch zu nehmen. Wenn du hier im Forum keine genaue Antwort findest, bedeutet das im schlimmsten Fall das wir alle weiterhin auf ein Update, mit hoffentlich extremen bugfix, warten dürfen. mfg dremax.de
  7. Hallo zusammen, Wir habe alle Preise über eine Tabelle 3,99€ teurer gemacht. Nach dem wir das ganzen dann in den shop gespielt haben, lief soweit auch alles. So da ich ja nun verschiedene Preise anpassen musste, vor allem Artikel mit "Sonderpreis", habe ich dort den Sonderpreis gelöscht. Ein normaler Preis stand vorher schon im Artikel. Sooo jetzt kommt es teilweise vor das bei den Artikel wo ich den Sonderpreis gelöscht habe, der Artikel im Frontend mit 0,00€ ausgegeben wird, obwohl ein Preis im Backend im Artikel festgelegt wurde. Ach und das Problem lässt sich momentan nur damit lösen das ich einen diesen Artikeln einen Sondernpreis zuweise. Dieser wird aber im Frontend nicht als Sonderpreis angezeigt sondern nur als normaler Preis. Kenn jemand eine Lösung?
  8. @björn, danke, beim nächste mal kann ich das sicher nutzen haben das backup aufgespielt und jetzt läuft alles wie gehabt.
  9. @björn, danke für den Tipp. Das durch meine Aktion das Frontend nicht mehr geht, ist mir ja noch verständlich, aber was ich absolut nicht verstehe ist warum das Backend nicht mehr funktioniert.
  10. Also hatte eben im Veytonbuch gelesen das man niemals die Kundengruppe "gast" löschen soll ... Zitat: "da dies sonst Ihren Shop sperrt" Ok, hab eben vom Kollegen auch das mit dem Backup gesagt bekommen. Wirft mich zwar um über eine Woche zurück, aber was soll's.
  11. Ganz großes Kino ... hab im Backend die Kundengruppen gelöscht ... und hab damit den ganzen Shop abgeschossen. Verrät mir mal einer wie soetwas gehen kann? Frontend ist down und Backend genauso. Fehlermeldung: Warning: Variable passed to each() is not an array or object in /kunden/188045_01936/webseiten/shop/veyton/xtFramework/classes/class.customers_status.php on line 103 Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /kunden/188045_01936/webseiten/shop/veyton/xtFramework/classes/class.customers_status.php:103) in /kunden/188045_01936/webseiten/shop/veyton/xtFramework/classes/class.acl.php on line 0 Kann mir da einer weiter helfen? nutze Veyton 4.0.12
  12. na ganz großes Kino ... hab im Backend die Kundengruppen gelöscht ... und hab damit den ganzen Shop abgeschossen. Verrät mir mal einer wie soetwas gehen kann? Frontend ist down und Backend genauso. Fehlermeldung: Warning: Variable passed to each() is not an array or object in /kunden/188045_01936/webseiten/shop/veyton/xtFramework/classes/class.customers_status.php on line 103 Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /kunden/188045_01936/webseiten/shop/veyton/xtFramework/classes/class.customers_status.php:103) in /kunden/188045_01936/webseiten/shop/veyton/xtFramework/classes/class.acl.php on line 0 Kann mir da einer weiter helfen?
  13. Hallo neser, mir fällt momentan dazu nur eine "Übergangslösung" ein, da es mir nicht bekannt ist das man den Preis separat aus und ein blenden kann. Das hört sich dann schon eher wieder an also müsste man ans programmieren und ein wenig umschreiben. Meine doch etwas spartanische Idee wäre das du in den Artikel keinen Preis setzt, dafür aber einen Sonderpreis einstellst und diesen dann die jeweilige Berechtigung zuweist. mfg dremax.de
  14. Guten Morgen @stwinger Mein Beitrag sollte eigentlich nicht so "ausführlich" werden ... sollte eigentlich nur etwas kurzes werden. Aber du kennst das sicher wenn man einmal anfängt mit schreiben Was den Stellenwert angeht, auf diesen wollte ich mit diesem Artikel nicht eingehen. Das bin ich zwar, aber nach meiner Ansicht nur auf mich bezogen und somit wäre dies wieder legitim Was du beschreibst und was deine Projekte angeht, das ist auch das was ich in dem Artikel kurz angeschnitten habe und zwar der Content. Was diesen angeht stimme ich dir voll zu das dieser weit über den Meta's steht was Wertigkeit und Bedeutung für SEO angeht. aaaaaaaaaber das war ja auch nicht mein Thema. so long dremax.de
  15. Ganz ehrlich? also mir kommt das etwas spanisch vor das Kunde im Shop nach dem auswähle keine Auswahl mehr angezeigt bekommt wenn der Slave aufgerufen wurde. Und wenn beide Auswahlen weg sind hört sich das nach einen Bug für mich an. Mein Grund, bei uns im Shop haben wir momentan zwar nur Artikel mit einer Auswahlmöglichkeit, aber diese bleibt für den Kunden auch noch sichtbar wenn er auf dem gewünschten Slave verlinkt wurde. Das was bei vorkommt ist lediglich das man nach der Auswahl nicht mehr zum Masterartikel zurück kommt. Oder haben ich da jetzt etwas falsch verstanden? Ist es möglich mal auf den Shop zuschauen, damit ich mir ein richtiges Bild davon machen kann? dremax.de
×
×
  • Create New...