Jump to content
xt:Commerce Community Forum

counteam

Members
  • Content Count

    10
  • Joined

  • Last visited

  1. Es wird hier date(); verwendet, richtig? Kurze erläuterung von der date-funktion: date("Ausgabeformat", "zeitstempel"); Ein Zeitstempel (Unix.Timestamp) geht von einem gewissen datum aus irgendetwas im jahre 1970 oder so. Wenn die Variable, wo der timestamp sein soll, beispielsweise leer ist, so gibt er das Datum von 1970 aus. Wie deine Fehlermeldung bereits sagt: Du benuzt mktime um ein timestamp zu machen - Da die angabe, die du da aber gemacht hast nicht korrekt sind (beispielsweise weil du einen wert zu viel eingegeben hast), dann ist die variable mit einem null-wert versehen. Es kommt also nun zustande, das du des datum von 1970 ausgegeben bekommst. $timestamp = mktime(0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0); // Absichtlich zuviele Nullen, da du genau dort nachschauen musst, welcher wert für Days, Hours, Seconds, etc. steht print "Wir haben <b>" . date("d.m.Y - H:i:s", $timestamp) . " Uhr</b>"; [/PHP]
  2. Ich schätze mal es liegt daran, das die id verloren geht. Du holst die id ja aus der URL. Wenn diese dort nicht mehr angegeben ist, hat PHP diese auch nicht mehr als request-parameter.
  3. Die Variablen MODULE_SHIPPING_FLAT_TEXT_TITLE und MODULE_SHIPPING_FLAT_TEXT_WAY sind (wie du bereits geschrieben hast) in der flat.php definiert. Du hast 2 möglichkeiten: Entweder du löschst die Definierungen (oder kommentierst diese aus): // define('MODULE_SHIPPING_FLAT_TEXT_TITLE', 'Pauschale Versandkosten: 4,95 EUR'); // define('MODULE_SHIPPING_FLAT_TEXT_WAY', 'Lieferung erfolgt durch DHL oder Hermes Logistik Gruppe'); [/PHP] oder du suchst in der [b]checkout_conformation.php[/b] nach [b]MODULE_SHIPPING_FLAT_TEXT_WAY[/b] und kommerntierst diese dort aus.
  4. Versuche es mal, die Variable mittels PHP anzuhängen :-) <table width="200" border="0" cellspacing="0" cellpadding="0" height="300" class="warenkorb_bg" style="cursorointer" onclick="javascript:location.href='shopping_cart.php?<?php print $_GET['XTCsid']; ?>'">
  5. Kann denn niemand sagen, was ich diesbezüglich machen kann?
  6. Hallo :-) Natürlich muss ioncube auf dem server installiert werden, ansonsten funktioniert dies nicht. Es gibt auch keine alternative. Die Dateien sind "verschlüsselt" und können nur mit ioncube "entschlüsselt" und zum "laufen gebracht" werden. Ioncube ist recht einfach zu installieren. Du musst ioncube downloaden, dann die ".so" Dateien auf dem Server packen und in der php.ini angeben, das diese extensions "geladen" werden sollen. Dann sollte der shop auch funktionieren. Arbeitsaufwand wäre 5 Minuten. Wie du sagtest: Der Administrator möchte dies nicht installieren, da er noch andere Kunden auf dem Server hat? Einerseits verständlich, andererseits ist dies dann kein richtiger Administrator, der die Server verwalten kann ;D Denn sonst hätte er dies in 5 Minuten erledigt. Zumal die Seiten (Bzw. der webserver) nur 2 Sekunden nicht erreichbar seien werden.
  7. Halli Hallo :-) Ich bzw. eine Kundin hat ein kleines Problem mit Ihrem Shop. Das Shopsystem war vorher auf einem all-inkl.de Server, wodurch mittels https://ssl-account.com/domainname.de eine SSL-Verbindung funktionierte. Da vor kurzem der Server gewechselt wurde, habe ich nun den Server für eine SSL-Verbindung eingerichtet (Zertifikat bei einer CA zertifizieren lassen, etc). Das klappt soweit auch ganz gut. Jezt kommen wir aber auch zum ertsen Problem. Die Konfiguration von XTC wurde von mir verändert (SSL aktiviert, die Domains angepasst, etc.) Jezt ist es aber so, das man sich (bzw. eigendlich nur die Kundin, da es bei mir einwandfrei funktioniert) immer doppelt einloggen muss. Meine vermutung liegt nahe, das pro Protokoll eine eigene Session erstellt wird. Heißt imprinzip: unter http muss man sich einloggen, dann aber wiederrum auch auf https. Ich habe bereits im ganzen shop die verlinkungen überprüft und ggf. angepasst, sodass alles nurnoch über https läuft. Komischerweise muss die Kundin sich dennoch immer doppelt einloggen. Woran kann dies liegen? Zum Zweiten Problem: Meine Kundin hat sich bereits mehrfach nun beschwert, das Sie (Wenn Sie mal 10-15 nichts am Shop macht) danach automatisch ausgeloggt wird. Sie sagte selber, das der Logout nur geschieht, wenn man die Seite vor ablauf dieser 10-15 minuten nicht aktualisiert oder eine aktion durchführt. Sie möchte gerne, das im Adminbereich dieser Logout nicht geschieht. Liegt ganz einfach daran: Wenn Sie einen Artikel länger bearbeitet und evtl. einen größeren Text verfasst, das Sie nicht ausgeloggt wird und Sie den Text noch einmal neu schreiben muss. Wie kann ich einen automatischen Logout verhindern? Ich selbst kann leider nicht sagen, wie XTC die Authentifizierung handhabt. Ich habe selbst bereits login-Systeme entwickelt, die mit den PHP funktionen "session_start();" und "session_id()" (die beim jeweiligen Benutzer in der Datenbank gestored wird) arbeiten. Bei diesem ablauf wird auch erst eine neue Session erstellt, wenn die IP sich ändert, oder der Browsercach gelöscht wird. Wie arbeitet hingegen XTC? wie ich bereits gesehen habe, werden sessions (wenn eingestellt) in einer Datei auf dem Server abgelegt. Noch Informationen zum System: Die Shopversion von xtc ist v3.0.4 SP2.1 Ich hoffe, dass man mir hier helfen kann. Mfg Counteam
  8. Hallo =) Eine Kundin von uns besizt als Shopsoftware XT-Commerce. Seit geraumer Zeit funktionieren die Textbausteine für die Artikel nicht mehr. Es werden keine fehlermeldungen angezeigt, im Smarty-debug wird auch nichts relevantes angezeigt und sonst kann ich auch keinen Fehler feststellen. Kann mir jemand sagen, woran es liegen könnte? Textbausteine sind erstellt, die dann über die Artikelbearbeitung der einzelnen Produkte unten unter "Textbaustein 1,..." z.B. angewählt werden. Welche Dateien sind für diese Textbausteine relevant? Ich würde diese dann mal versuchen mit der Originalversion zu ersetzen um zu überprüfen ob da ein fehler existiert. Da ein anderer programmierer vorher dort im Shop zugange war und die Kundin auch nicht sagen kann was der programmierer dort alles verändert hat, sitze ich nun da und bin die ganze zeit nur am versuchen Probleme wieder geradezubiegen. Kann mir jemand informationen zu diesen "textbausteinen" geben? Welche Dateien sind hierfür zuständig? Ich danke euch.
  9. huhu =) Ich habe ein kleines Problem. Undzwar möchte ich in einer drop-down-box alle Kategorien aufgelistet haben. Das Problem dabei ist: Die Unterkategorien sollen auch dort richtig angezeigt werden. Hier mein vorläufiger Code: <select name="category"> <option value="none">Alle anzeigen</option> <?php $cat_select = mysql_query("SELECT * FROM categories ORDER BY categories_id ASC"); while($row = mysql_fetch_array($cat_select)) { $subcategory = mysql_fetch_array(mysql_query("SELECT * FROM categories_description WHERE categories_id='" . $row['categories_id'] . "' ORDER BY categories_id LIMIT 1")); if($subcategory['categories_id'] == $_POST['category']){ $checked = " SELECTED"; } else { $checked = ""; } if($row['parent_id'] > 0 || $row['parent_id'] == $subcategory['categories_id']) { $subcat = " -- "; } else { $subcat = ""; } print "<option value=\"" . $subcategory['categories_id'] . "\"" . $checked . ">" . $subcat . $subcategory['categories_name'] . "</option>"; } ?> </select> [/PHP] Er führt zwar die Kategorien samt unterkategorien auf, aber listet diese falsch. Und so sollte es eigendlich aussehen: Kann mir dabei jemand helfen, wie ich dies realisiere?
  10. Halli hallo. Ich habe da ein kleines Problem .. Undzwar habe ich die order_mail.html etwas angepasst. Diese soll bei verschiedene Bestellarten andere Texte ausgeben. Alles soweit in ordnung. Da wir dort das Modul Sofortüberweisung installiert haben, gibt es dort ein kleines Problem. Das Modul hat bei der Variable $PAYMENT_METHOD ein Bild mit angehängt. Habe es schon versucht direkt bei der if-anweisung mit einzubeziehen. Da es aber mit einer direkten "Überprüfung" nicht funktioniert, würde ich dies gerne mittels Regular expression lösen. Er soll halt innerhalb der Variable $PAYMENT_METHOD den namen "Sofortüberweisung" heraussuchen. Gibt es in Smarty diverse Regular expression Methoden, die ich hierbei anwenden kann? Habe bereits schon gegoogelt, und nichts passendes gefunden. Ist dies überhaupt mittels Smarty lösbar? Ansonsten muss ich schauen das ich dies direkt in PHP überprüfe. Hier einmal ein teil der order_mail.html, wo die abfrage stattfindet: Hallo {$NAME}, <br> <br> Vielen Dank für Ihre Bestellung. <br> {if $PAYMENT_METHOD == "Nachnahme"} Ihre Bestellung mit der Bestell-Nr {$oID} ist bei uns eingegangen. <br>Sie erhalten in Kürze Ihre bestellten Artikel per Nachnahme. {elseif $PAYMENT_METHOD == "<img align=\"middle\" title=\"Sofortüberweisung direkt (empfohlen)\" alt=\"Sofortüberweisung direkt (empfohlen)\" src=\"https://ssl-account.com/ambiente-bad.de/images/icons/sofortueberweisung_icon.gif\" /> Sofortüberweisung direkt (empfohlen)" || $PAYMENT_METHOD == "Kreditkarte (Amex, Visa, Euro/MasterCard)"} Die Ware wird in Kürze der Versandabteilung übergeben. {else} Bitte überweisen Sie den Gesamtbetrag unter Angabe der Bestell-Nr: {$oID} auf das angegebene Konto. <br>Bei Zahlungseingang wird die Ware sofort versendet. {/if} <input type="hidden" value="{$PAYMENT_METHOD}"> <br> [/PHP] Ich wäre euch sehr dankbar, wenn ihr mir weiterhelfen könntet.
×
×
  • Create New...