Jump to content
xt:Commerce Community Forum

knuffiwuffi

Members
  • Content Count

    117
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by knuffiwuffi

  1. vielleicht erbarmt sich ja jemand ein entsprechendes Modul mit moderatem Preis zur Verfügung zu stellen...bis auf VirtueMart für kleinere Projekte gibt es ja derzeit nichts vergleichbares für größere Projekte. Das neue Joomla ist bereits sehr leistungsstark, wird mit 1.7 (Juli 2011) -1.8 (2012) noch stärker...mal abwarten...es gibt ja genügend Anbieter, die Projekte auf Joomla umsetzen...XT würde hier mit seiner CE Edition und einem kostenpflichtigen Modul ordentlich Einzug in das Joomla CMS halten...
  2. Wird es eine Server basierende Version geben oder läuft xt:Office ausschließlich als Desktop Applikation...kann automatisch eine Sicherungsdatei angelegt werden oder sind hierzu mehrere Schitte nötig? Wird es ein Demo geben?
  3. @NilsK sehe ich ganz genau so...diese Lösung ist doch schnell verbessert und übertragen. Die Master Slave DropDown Problematik wurde mir vom Support übrigens als normale Verhaltensweise beschildert...mhhh...was soll daran normal sein, wenn ich erst wieder den Master suchen und laden muss um einen anderen Slave öffnen zu können. Vielleicht auch ein Missverständnis @Lösung: Klappt genau so wie es sein sollte! Vielen Dank...
  4. Eine Bridge für ein single login mit Joomla 1.6 währe eine feine Sache...ist hierzu etwas angedacht?
  5. dann habe ich mich nicht richtig ausgedrückt...primär ist nur ein single login gefragt...das xt soll dabei eigenständig laufen, nur Passwort und Benutzernamen (email) mit Joomla teilen
  6. mhh...es geht nicht um einen Umstieg auf Joomla, sondern ausschließlich um einen single login xt:commerce + joomla 1.6 und ggf. Modulpositionierung der xt:commerce Module in Joomla, damit meine Kunden sich nicht 50 Passwörter merken müssen und ich eine professionelle ecommerce Lösung in Verbindung mit einem open source cms nutzen kann. Auch eine Frage bei Kundenprojekten. Die Template Anpassung ist ja kein Problem...
  7. keine Antwort...Kommentare die die Update Politik betreffen werden gelöscht...gefällt mir alles nicht mehr so...ich bin dann mal kurz weg und schau mich bei Oxid um...
  8. Gibt es Anbieter einer Bridge? Single Login für Joomla 1.6...und wie würde das mit bestehenden Konten in Joomla zusammen passen? Es müßte dann ja eine Kontoverwaltung in Joomla nur für den Shop geben und in Veyton eine Kontoverwaltung die sich auch auf Joomla auswirkt. Bin ebefalls daran interessiert da auf unserer Firemnseite immer mehr Tools zusammen laufen und ich nicht einen seperaten login für den Shop haben möchte. Außerdem währe das Anzeigen von z.B. Angeboten oder neuen Artikeln in Joomla nett...
  9. Kleine Korrektur: Monaco gehört zum umsatzsteuerrechtlichen Gemeinschaftsgebiet (§ 1 Abs. 2a Satz 2 UStG), obgleich nicht EU. Geltungsbereich MC gehört also steuerrechtlich zur EU...bitte um Feedback!
  10. Kleine Korrektur: Monaco gehört zum umsatzsteuerrechtlichen Gemeinschaftsgebiet (§ 1 Abs. 2a Satz 2 UStG), obgleich nicht EU. Geltungsbereich MC gehört also zur EU...bitte um Feedback!
  11. Hallo, bei einer 1000 Artikel Lizenz bezieht sich diese Lizenz dann ausschließlich auf Master Artikel oder alle Artikel die im Backend zu sehen sind (Master + Slave)? Was passiert wenn ich über 1000 Artikel komme bzw. was müßte passieren? Ist es dann nicht mehr möglich Artikel Nr. 1001 anzulegen? Was passiert wenn ich von einer 1000 Artikel Lizenz wieder auf die 150 Artikel Lizenz umstelle und immer noch 1000 Artikel im Backend habe? Ich hoffe ja mal nicht, das diese dann gelöscht werden...schalten sich dann 850 Artikel inaktiv?
  12. Ich habe einem Kunden grad zu XT geraten...die Support Politik hat sich stark verbessert und Preis Leistung passt...ich sehe es aber auch so, daß die major bugs allen zugänglich gemacht werden sollten, unabhängig von den 12 Monaten...grad nach der langen Durststrecke von 4.0.12 auf 4.0.13 darf man ruhig etwas kulant sein...für mehr Performance (also neue futures) kann man aber auch Geld verlangen... Das Agenturen sich Ihre eigenen Entwicklungen teils teuer bezahlen lassen ist bekannt...aber nicht viele bieten was Veyton bietet...betriebsfähiges System mit vielen Konfig Eingenschaften für unter 1000 €... Ich bauchpinsel hier mal ein wenig, da mir in den letzten Wochen der verbesserte Support und das Feedback von Entwicklerseite im Forum positiv aufgefallen sind.
  13. Sehr schön...das Plugin muss nach dem entpacken übrigens in den obersten Ordner geschoben werden, damit es im Backend erkannt wird! Installiert und konfiguriert...damit kann man leben...besser währe natürlich, wenn das Modul den wertemäßig höheren Betrag bei 7% bzw. 19% erkennt und dann die Nebenleistung entsprechend besteuert. Trotzdem Lob von mir und danke! PS: Sorry Herr Zanier...habe die eMail dann nicht richtig deuten können...beim zweiten hinschauen habe ich das Update dann gesehen und mich auch sehr gefreut
  14. Ich habe den Support mit Verweis auf diesen Artikel angeschrieben... Edit (Stand der Dinge): Modul wurde so von Kunden in Auftrag gegeben (der hat sich hier ja schon dazu geäußert) und Änderungen müssen neu in Auftrag gegeben werden! Auf den kleinen Bug wurde nicht eingegangen...
  15. Frage an den Support: Wird das Modul noch einmal passend überarbeitet? Wenn der Betrag für 7% Artikel höher ist als für 19% Artikel, dann teilen die Versandkosten das Schicksal der Hauptleistung zu 7% (und anders herum). Die Versandkosten sollten aber weiter pauschal auf einen Betrag lauten können und sich nicht aus Netto +7% bzw +19% zusammen setzen...Beispiel Ware zu 7% - 107 EUR Ware zu 19% - 20 EUR Versand zu 7% (weil 107 EUR > 20 EUR) - 6,90 EUR (Versandpreis bleibt immer gleich, auch wenn dieser zu 19% die Hauptleistung teilen würde) USt 7% aus Summe - 7 EUR + 0,45 EUR (aus dem Versand) USt 19% aus Summe - 3,19 EUR Aktuell ist das Modul so nicht zu gebrauchen und ich muss alles per Hand editieren. Mir ist auch aufgefallen, dass wenn ich Artikel mit ausschließlich 7% verkauft habe, mein aktuell eingetragener Standardsteuersatz von 19% für die Versandkosten nicht angezeigt wird. Es werden nur die 7% der Artikel angezeigt!!! Bug...ist ein wichtiges Modul...bitte bitte lieber Support...kleine Nachbesserung damit dieses Modul genutzt werden kann
  16. Hallo, ich habe heute Morgen um 6:50 Uhr mit Sicherheit 12 dieser MY SQL ERROR emails erhalten. Alle mit unterschiedlichen Fehlermeldungen u.a.: ## mysql error: [2002: Can't connect to local MySQL server through socket '/home/tmp/mysql5.sock' (2)] ## mysql error: [1: Can't create/write to file /tmp/#sql_14fc_0.MYI' (Errcode: 24)] in EXECUTE... ## mysql error: [2013: Lost connection to MySQL server at 'waiting for initial communication packet', system error: 95] Jemand eine Ahnung was das bedeute? Edit: Anscheinend ist die Datenbank serverseitig ausgefallen...läuft aber alles wieder...
  17. Was regt dich denn so? Das der Thread geschlossen wurde? Ist ja als "Teil 2" wieder offen...geht ja nur darum etwas Licht ins Dunkel zu bekommen...wir möchten ja gerne wissen wo die Reise hingeht...fand ich sicher auch nicht richtig, Fragen von Kunden wie in der Vergangenheit zu blocken...scheint sich nun aber zu bessern.
  18. Neuen Artikel anlegen wo beide Sachen zusammen angeboten werden...für Kleidung in verschiedenen Farben und Größen macht das Modul dann schon Sinn Modul Frage von Nils K. geklärt...zurück zum Thema Update 4.0.13
  19. Kleiner Auszug zu meinen Fragen... #0001 - Es werden deutsche anstelle englischer Statusmeldungen verschickt, wenn der Kunde EN als Sprache gewählt hat # Minor Bug -> Systemupdate #0002 - Modul Flex Tax funktioniert nicht für statisch pauschale Versandkosten auf 7% bzw. 19% (Modul sollte zum Core gehören) # Modul gehört nicht zum Core. #0003 - Modul Edit Order kann keine Zahlungsweise zuordnen (Modul sollte zum Core gehören) # Modul gehört nicht zum Core. #0004 - CSV Import funktioniert nicht zu 100% bzw. ist so gut wie nicht zu gebrauchen für eine Massenbearbeitung, z.B. bei HTML Tags gibt es massive Probleme # Aktuell sind uns hierzu keine Fehler gemeldet. #0005 Java Script Inhalte zerschießen Content Seiten # Minor Bug / Bedienfehler. Javascript wird in 4.0.13 komplett weggefiltert (hat nichts in Beschreibungen etc zu suchen). #0006 - Bestseller lassen sich nicht zurück setzen bzw. selber wählen # Kein Fehler. Bestseller werden vom System nach verkäufen selbst ermittelt. #0007 - An bestimmten Stellen werden die englischen und deutschen Sprachtexte nicht richtig angezeigt ( z.B. TEXT_PHONE: ) # Kein wirklicher Bug, kann bei Bedarf selbst über Phrasen Manager eingepflegt werden.
  20. Kleines Lob: Ich habe mich per E-Mail an den Support gewandt und innerhalb von 20min eine ausführliche Antwort erhalten! Es scheint sich am Support tatsächlich etwas zu tun... Um euch etwas zu beruhigen was die Update Politik angeht: Zitat: "Major Bugfixes (Fehlerklasse 1/2) werden auch ohne bezahlung eines Updates all unseren Kunden zur Verfügung gestellt. Minor Bugfixes bei welchem der Bug die Bedienbarkeit nicht einschränkt werden mit den normalen Systemupdates geliefert."
  21. Ich denke wir würden schon gerne näheres zu dem Update erfahren, nachdem es nun solange gedauert hat. - Wo können die Änderungen/ neuen Funktionen eingesehen werden? - Welche Bugs wurden behoben bzw. gibt es einen changelog? - Wie erfolgt das Update von 4.0.12 auf 4.0.13 sicher - Hat sich etwas am Datenbankdesign geändert? - Hat sich etwas am CSV Import geändert (interessiert mich besonders wegen Massenverarbeitung) - Was kostet ein Update für diejenigen, die über 12 Monate liegen? Bitte spart euch böse Kommentare und antwortet nur sachlich wenn es zum Thema beiträgt. Dieser Thread soll ausschließlich Informationen für beide Seiten liefern und nicht zu den üblichen "das ist doof" Threads werden.
×
×
  • Create New...