Jump to content
xt:Commerce Community Forum

knuffiwuffi

Members
  • Content Count

    117
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by knuffiwuffi

  1. Hallo XT Commerce Team, können die Länderkürzel bitte als How To nach oben gestellt werden. Eine Aktualisierung würde die Community pflegen (So hoffe ich). Ich denke dieser Bericht ist sehr hilfreich. Danke!
  2. Welche Shopversion und welcher Browser? Mit Veyton 4.0.12 und Firefox passiert dies nur nach einer gewissen Zeit und ist auch gewollt.
  3. Diesen Monat soll etwas erscheinen...mal sehen was passiert...
  4. Habe ich auch grad...Artikel mit Sonderpreis akzeptiert bei mir keinen Staffelpreis mehr, auch wenn beide für unterschiedliche Kundengruppen angelegt wurden. Staffelpreis wird nur angezeigt, wenn kein Sonderpreis angelegt ist. Das der Sonderpreis den Staffelpreis ablößt ist sicher richtig, aber nicht wenn beide für unterschiedliche Kundengruppen angelegt wurden. Beispiel: Für Kundengruppe A -> Artikel 1 (z.B. Master) = Sonderpreis Für Kundengruppe B -> Artikel 1 (z.B. Master) = Staffelpreis Für Kundengruppe B wird für Artikel 1 kein Staffelpreis angezeigt. Ich nehme an, daß diese Sache mit v4.0.13 behoben wird. Vielleicht ist es auch gewollt, kann ich mir aber nicht vorstellen.
  5. Also bei mir klappt das irgendwie nicht mit dem Modul...v4.0.12...ich habe in der Datenbank die Werte der Tabelle xt_products -> products_ordered für einen alten Artikel, welcher angezeigt wird, auf 0 gesetzt und dieser wird immer noch angezeigt. Wenn ich "Anzahl Artikel in Box" und "Anzahl Artikel" im Plugin auf z.B. 8 oder 10 setze, werden stets nur 5 angezeigt. Wie kann ich die Anzeige der Artikel beinflussen und was ist bei Änderungen in der Datebank unbedingt zu beachten? Aktuell habe ich für dieses Modul nur schrottige/alte Artikel drin stehen, die ich da aber nicht angezeigt bekommen möchte. So kann ich auch mit diesem Modul nichts angfangen. Eine Antwort würde mich freuen...Ihr habt doch sicher einmal das selbe Problem gehabt...
  6. Hallo habe ich schon verstanden...mir ist nur aufgefallen, daß wenn ich den Haken rausnehme und alles speichere, in der Datenbank die 1 bei xt_shipping->flexible_tax_status nicht in eine 0 umgeschrieben wird. Rufe ich die Versandoption im Backend erneut auf, ist der Haken wieder da weil ja immer noch die 1 in der Datenbank steht. Ich habe es manuell in der Datenbank auf 0 geändert und der Haken bleibt dauerhaft entfernt. Die Flex-Tax kann man ja seperat für jede Versandoption aktivieren bzw. deaktivieren.
  7. Wenn ich den Haken bei "Flexibler Steuerberechnung" unter Versandkosten entferne -> Übernehmen -> Speichern ist er raus...rufe ich diese Versandoption wieder auf, ist der Haken wieder im Kästchen??? Ich habe das gesamte Modul vorerst deaktiviert...kann mir jemand einen Tip geben was da nicht klappt? Über die Datenbank xt_shipping->flexible_tax_status->0 klappt es!
  8. Selbes Problem hier...mit dieser Lösung kann ich die Differenz von 19% auf 7% nur dann Steuerrechtlich einsparen, wenn ich jede Rechnung für sich erneut darauf prüfe ob die Nebenleistung die Hauptleistung zu 19% oder eben zu 7% teilt. Das sich dieser Aufwand zeitlich nicht lohnt sollte selbsterklärend sein, zumal der Steuersatz jedes Artikels gesucht werden muss (stehen ja nicht in der Backend Rechnung).
  9. Und für den Versand schaust Du in eine alte Bestellung und dort dann EXTRAS BEARBEITEN. Dann kannst Du sehen, was bei einer neuen Bestellung für die Extras eingetragen werden muss. Klappt sehr gut.
  10. Auch bei mir funktioniert bislang alles einwandfrei. Ein sehr wichtiges Modul, welches nun schon öfter zum Einsatz gekommen ist. Danke dafür...
  11. Der Preis sieht wie folgt aus in Netto: 14.1234 Das sind dann Netto 14,12 € Exportier doch mal deine Artikel und lösch alles bis auf eine Zeile...da dann eine neue product_id. Ist der Trenner im Backend richtig angegeben? Öffne mal deine Import.csv und schau ob der Trenner dort auch richtig gesetzt ist. Und schau nach html Code...da gibt es immer ein wenig Mucken
  12. Zu 3) Die Bilder liegen bei mir in den Ordnern unter MEDIA->IMAGES. Lade deine Bilder mit dem im Backend hoch...die werden dann automatisch angepasst und richtig abgelegt. Allerdings dürfen die Bilder nicht zu groß sein, da er sonst muckt...
  13. Hallo Oldbear, vielen Dank für deine Antwort...schön, daß Du reagierst (habe schön des öfteren gute Beiträge von Dir hier im Forum gesehen)... Ja, Sprachtexte -> TEXT_NEW_ORDER TEXT_TRANSLATED:1 Sprachcode (iso-2):de Schlüssel:TEXT_NEW_ORDER Text: Neue Bestellung Klasse: admin
  14. Fein, fein...scheint zu funzen...vielen Dank...kleiner Schönheitsfehler bei mir: Der Button "TEXT_NEW_ORDERS" übernimmt nicht die in den Sprachtexten dafür angelegten Texte (en/de). Da steht nur "TEXT_NEW_ORDERS" drin. Die Buttons finde ich nicht unter dem Plugin bzw. im Template. Jemand eine Idee wie ich das schön machen kann?
  15. Gleiches Problem hier...allerdings erhalte ich keine E-Mail Benachrichtigung über eine neue Bestellung...habe mal ein Ticket geschaltet... Erklärung: Wenn der Kunde die Bestellung im Shop nicht komplett abschließt sondern direkt zu PayPal und dann Ende, wird auch keine Benachrichtigung verschickt. Lösung: Tcha...mal überlegen
  16. Also... 1) Export im Veyton Backend als CSV mit "~" als Trennzeichen 2) Import in Excel über Daten als Text in Windows (ANSI) Format mit Trennzeichen "~" und alles als Text formatiert. Vorher Dezimaltrenner in Excel auf "." gestellt und Preise (45,00 EUR = 45.0000 / Achtung: Preis muss ggf. Netto angegeben werden) + Datum noch einmal genau angeschaut. Leider wird der Text mit Umlauten nicht so schön wieder gegeben wie im UTF-8 Format. Mit UTF-8 klappt aber der Import nicht richtig. Zeilen die in Excel nur mit Rauten dargestellt werden, sollten wieder mit STANDARD formatiert werden (macht Excel bei viel Text). HTML im Text wieder leider noch nicht richtig zurück in die Datenbank gespielt. Problem ist u.a. das Auflösen der Anführungszeichen...hier scheint auch der Editor Informationen zu überspielen. Daher habe ich die Spalten mit der Kurzbeschreibungen (HTML enthalten) einfach mal gelöscht. Diese werden dann nicht mit importiert. 3) Export als CSV mit Trennzeichen "~", eingestellt unter Systemsteuerung in Windows Regions- und Sprachoptionen -> Anpassen 4) Import als CSV im Veyton Backend Was nicht klappt ist " in HTML Code...da zerschießt er die Formatierung...im normalen Fließtext wandelt der Editor richtig in ". Kennt das jemand...Lösung? Gibt es da noch mehr Sonderzeichen auf die man aufpassen muss? Ich glaube ich hör hier mal auf...und warte auf Hilfe...gute Nacht... Edit: Schade, daß hier niemand sonst etwas zu sagen kann...ich dachte es gibt über 100.000 Installationen...wer nutzt die denn?
  17. Tag 2 und immer noch kein vernünftiges Ergebnis...ich wüßte mal gerne wofür der Import Export Manager gut ist, wenn die Daten nicht 1:1 wieder zurück gespielt werden können. Wie bearbeitet Ihr eure CSV Dateien? UTF-8 als Text in Excel...beim Export hat man dann noch den Umbruch /n in den Beschreibungen (kann man suchen und ersetzen...ok...)...tausender Dezimalsetelle für Preis...ich blick es nicht... Hat jemand eine Anleitung für mich? Kann doch nicht so schwer sein eine vernünftige CSV wieder aus Excel zu speichern die dann auch sauber verarbeitet wird... Bei meinem Testimport hat er grad mal 5 Testartikel Ihrer Beschreibung beraubt, obwohl diese sauber in der CSV stehen. Und der Preis ist immer noch eine Kommastelle verschoben...und beim Excel Import zeigt er mir Anführungsstriche als " Die musste ich dann auch suchen ersetzen...muss das alles so komliziert sein?
  18. Also...nach reichlicher Recherche muss ich doch noch etwas herum probieren...für alle die ebenfalls auf der Suche sind hier mal 2 Links die Vielleicht helfen können: How To für eine ältere Shop Version: Doku XT:C Offizieller Thread zum Import/Export Modul: http://www.xt-commerce.com/forum/veyton-4-0-plugins/68346-products-produkt-import-export-xt_im_export.html Man muss wohl Formatierungen (insbesondere Preis und bei HTML Code in der Beschreibung), Trennzeichen und andere Kleinigkeiten genaustens beachten, wenn es um den Import geht. Mein Thema sollte also besser lauten "csv richtig exportieren und importieren".
  19. Irgendwie komme ich nicht ganz klar mit dieser Export/Import Geschichte...zwei Spalten bereiten mir Probleme: 1) products_price Der Export liefert mir eine Stelle zuviel: 503.782 Den richtigen Preis importiert er mir nur so: 503.78 2) products_short_description_de Der Export liefert mir: Größe: S, M, L, XL, XXL<br>\n<img src="../templates/xt_default_speedclinic_0001/img/colour/Black.jpg" width="15" height="15">[/CODE] Scheint ja richtig aus der Datenbank zu kommen...bei einem Import zeigt er mir im Backend aber einen zerschossenen Text an, da [b]\n[/b] als Text wiedergegeben wird. Würde ich die Liste komplett durchlaufen lassen, würde ich mir sicher einige Artikel zerschießen...kann mir hier mal jemand auf die Sprünge helfen? [b]Mein Vorgehen:[/b] -Export als CSV mit "~" als Trennzeichen -In Excel als Text importieren mit "~" als Trennzeichen (alles gut) -In der XP Systemsteuerung -> Region & Sprachen -> Trennzeichen "~" -Von Excel wieder in CSV und über Export/Import im Backend einlesen...Trennzeichen "~" Wie gesagt...klappt nicht 1:1 Wie macht Ihr das? Was mache ich falsch?
  20. Mal kurz ne schlaue frage... Ich habe gemerkt, daß zwar alle Master eine permission_id besitzen, aber nicht immer alle Slaves (teilweise 0 in der DB). 1) Nach welchem Kriterium wird die permission_id vergeben? Scheint mir so als ob Sie nach dem Hersteller immer gleich vergeben wird (bzw. richtiger dürfte wohl Kategorie sein). 2) Wenn die Slaves keine permission_id besitzen, bedeutet das ich werde hier keine Berechtigungen für einstellen können? Aktuell habe ich nichts auf der Blacklist, also steht auch nichts in der xt_products_permission...ich nehme also an, daß die permission_id einen eindeutigen Key für die Berechtigungen darstellt? Aber welche Berechtigung?
  21. So, nachdem Excel einen bekanntermaßen etwas mit csv ärgert, möchte ich euch gerne meine aktuelle Geheimwaffe für csv Dateien vorstellen: CSV file editor, for Windows Hier kann ich das Trennzeichen auch vorgeben...
  22. Mit etwas Suche habe ich dann doch die Lösung gefunden. Wenn man nie mit CSV gearbeitet hat, kann man auch nicht wissen, daß CSV nur über den richtigen Import in Excel vernünftig ausgelesen werden kann. Bei Excel 2007 -> Daten -> Externe Daten abrufen -> Aus Text Hier dann am besten das Trennzeichen welches im Handbuch vorgeschlagen wird nutzen (Pipe) und im Veyton Backend für den Export ebenfalls dieses Trennzeichen verwenden. Ansonsten kann es bei z.B. HTML in den Spalten zu Problemen aufgrund des Trennzeichens kommen. CSV ist ja eine Textdatei die Excel erstmal richtig interpretieren muss...Formatierungen spielen auch eine Rolle... Sorry... PS: Vielleicht hilft es ja mal jemanden
  23. Hallo Forum, bislang habe meine Artikel über das Backend angelegt. Nun habe ich mal mit CSV Export und Import hantiert. Schöne Sache...allerdings scheine ich beim Export etwas falsch zu machen. Meine Einstellungen für den Export: Primary key: products_id Trennzeichen: ; Datensätze pro Durchgang 5000 Sprachabhängig: Ja 1) Bestimmte Artikel haben stellenweise die falschen Einträge in den Spalten. Es werden Einträge aus meiner products_short_description_de gestückelt in die darauf folgenden Spalten geschrieben und die products_short_description_de ist in der csv nicht mehr das was Sie mal war. Im Shop selber ist noch alles so wie es sein soll. Bei einem erneuten Import der CSV hätte ich dann sicher die Fehler im Frontend. Hier ein Beispiel: Jede Zeile ist eine neue Spalte (eigentlich gehört alles zur products_short_description_de): ../templates/xt_default_speedclinic_0001/img/colour/Black.jpg&quot width=&quot 15&quot height=&quot 15&quot >\n<img src=&quot ../templates/xt_default_speedclinic_0001/img/colour/White.jpg&quot 2) Preis wird falsch exportiert. Das zweite Ding ist der Preis. Ich erhalte im Frontend den richtigen Preis von 69,95 und bei einem Export products_price: 587.810. Hier müßte ich erst die letzte Stelle löschen, damit mir der korrekte Preis wieder importiert wird. Ansonsten gab es drei Stellen vor dem Komma nach einem Import. Bin mir Sicher, daß jemand das Problem kennt und ich einfach etwas falsch mache bei Export. Uber einen Tip würde ich mich freuen.
  24. Ich hätte auch Interesse...bräuchte aber noch eine Funktion...ich müßte Einstellen können, zu welchem Termin der Kunde automatisch in eine andere Kundengruppe rutscht... Bedeutet: Meine Vertriebler erhalten Codes (z.B. 20 auf einmal die ich vorher angelegt habe bzw. das System automatisch generiert hat) und geben jeweils einen an geworbene Neukunden...Nach Anmeldung rutscht die Person automatisch in die betreffende Kundengruppe des Vertrieblers und nach z.B. 1 Jahr in die Kundengruppe des Shopbetreibers...bitte auf dem laufenden halten wenn etwas auf den Weg gebracht werden soll...nach Einsicht der Kosten wäre ich dabei
  25. Einstellungen -> Konfiguration -> Lager -> Lieferzeit anzeigen Einstellungen -> Konfiguration -> Lieferstatus
×
×
  • Create New...