Jump to content
xt:Commerce Community Forum

slope

Members
  • Content Count

    27
  • Joined

  • Last visited

  1. Hallo stwinger! Könntest Du den Einsatz des Block Head Plugin näher erläutern, der Link hilft mir iwie nicht sonderlich weiter. Schönen Gruß slope
  2. Hallo Allerseits! Ich versuche in XT-Commerce VEYTON 4.014 neben dem JCarousel-Script auch das Jquery-Uploadfy-Script einzubinden. Die beiden Scripte für sich funktionieren auch soweit, doch anscheinend "überschneiden" sich diese und bremsen sich je nach Reihenfolge im Aufruf gegenseitig aus. Ich habe verschiedenste Möglichkeiten probiert, um per if-Abfrage das JCarousel-SCript nur auf den Kategorieseiten einzubinden, dies funktioniert aber iwie nicht. Folgende Wege und Schreibweisen habe ich getestet: 1. Script in js.php im Templates-Ordner eingebunden, dann per {if $smarty.get.page == 'TEST'} SCRIPT{/if}[/HTML] eingebunden, keine Reaktion. 2. Script direkt in die display.php aus dem Ordner xtCore eingebunden, mit [HTML]{if $page == "TEST"} {SCRIPT}{/if}[/HTML] 3. Script in die javascript.php aus dem Ordner xtCore eingebunden mit [HTML]if (getenv('REQUEST_URI') == "/" || getenv('REQUEST_URI') == "/TEST"){SCRIPT}[/HTML] Hat jemand vielleicht noch einen anderen Lösungsansatz parat? Gruß slope
  3. Hallo renejahn! Das sieht ja recht interessant aus! Ist das Ganze denn schon irgendwo downloadbar? Schöne Grüße slope
  4. Hallo Zusammen und ein frohes Neues! Ich verzweifele seit Tagen an der Installation von Veyton. Das Ganze soll auf einem Server/Webspace von 1und1 installiert werden, die ganze Geschichte lief auch bereits mehrfach in verschiedenen Testinstallationen auf exakt dem gleichen Server/Webspace. Daher kann ich ausschließen, dass das Webpaket die Fehlerquelle ist. Zusätzlich zeigt die Installationsprüfung bei Schritt 1 keine Fehler an, alle Ordnerrechte sitzen richtig und die Systemanforderungen werden allesamt erfüllt. Sobald ich aber in Schritt 3 die Informationen für die Datenbak eingebe und auf "Weiter" klicke lande ich immer wieder in Schritt 3 und die Eingaben der Textfelder werden gelöscht. Ich habe schon mehrfach neue Datenbanken angelegt, dies auch unter verschiedenen Verträgen von 1und1 und anderen Anbietern, zu denen ich Zugriff habe. Überall lief bereits XT-Commerce Veyton, doch nirgends ist es mir jetzt mehr möglich eine neue Installation zu Ende zu führen. Da mir auch nirgends eine Fehlermeldung ausgegeben wird, warum ich nicht zu Schritt 4 der Installation gelange, bin ich iwie ziemlich ratlos. Ich wäre für jeden Tipp äußerst dankbar! Schöne Grüße slope
  5. Gelöst! In dem zusätzlich beigefügtem PDF-Dokument lautet die Beschreibung dann so: In die Datei …/templates/IHRTEMPLATE/xtCore/pages/product/product.html fügen Sie bitte Folgendes an gewünschter Stelle ein: {$products_information} Kleiner aber in diesem Falle fataler Schreibfehler... Vielleicht hilft's jemand Anderem bei gleichem Problem weiter.
  6. Hallo Zusammen! Habe eine 21-Tage-Testlizenz für das Modul/Plugin "Options- und Freitextmodul" angefragt und zügig erhalten. Die Installation des Plugins verlief soweit ohne Probleme. Allerdings müssen einige der Template-Dateien verändert werden, dies ist in einer beigefügten TXT-Datei auch gut ersichtlich, was wo zu ändern ist. Jedoch zickt der Shop direkt beim ersten Punkt rum: Beim Einfügen dieser "Variable" und beim Aufrufen der Produkt-Detailseite wird nichts mehr auf der Seite dargestellt?! Die Änderungen zu den drei anderen Template-Dateien waren kein Problem, diese lassen sich noch ohne Weiteres öffnen. Hat dazu jemand einen Tipp? Gruß slope
  7. Problem behoben! Lösung: im Backend "Shop Einstellungen->Mandanten->"Dein Mandant"" Dort muss unter Shop Titel der registrierte Name deiner Domain, wie auch in der license.txt eingetragen, angegeben werden. z.B.: "onlineshop.de"
  8. Und nun kommt, was irgendwie auch kommen musste! Ich arbeite derzeit an dem Shopsystem für einen Bekannten, der auch das "Options- und Freitext-Modul" für seinen Shop benötigt. Plugin heruntergeladen, Testlizenz angefordert und erhalten, Plugin deinstalliert und per FTP hochgeladen, im Backend unter "deinstallierte Plugins" das neue Plugin installiert, zu "installierte Plugins" gewechselt...und beim Versuch, das neu installierte Plugin zu bearbeiten, natürlich wieder die gleiche Schoose...
  9. Hallo erneut bigR! Tja, wie sollte es auch anders sein...ich habe die ioncube-dateien und den ioncube-verweis auf dem zum Shop gehörigen Server installiert (also nicht mehr von "Fremdserver" aus aufgerufen), das Problem bleibt aber weiterhin bestehen Dann habe ich mich mal zu den deinstallierten Plugins aufgemacht und dort spaßeshalber mal das Plugin "Barzahlung" aktiviert. Im Reiter "installierte Plugins" dann auf das Bearbeien-Button vom Barzahlungs-Plugin geklickt, und siehe da, dies geht. Auch das Plugin "Payment Restrictions" aus der gleichen Modulklasse "payments" lässt sich nun bearbeiten, was zuvor auch nicht ging. Mit diesem "Trick" hatte ich dann gehofft, dass wenn ich nun ein Plugin installiere, welches ebenso wie das "Master/Slave"-Plugin in der Modulklasse "core" ist, ich dann vielleicht auch Glück habe und die Plugins dieser Klasse nun editieren kann, aber weit gefehlt...ich bin mit meinem Latein und den Nerven am Ende...
  10. Hallo bigR! Danke erst mal für Deine Antwort! Ich hatte schon vermutet, dass Du den ioncube-verweis meinst. Diesen habe ich auch über die php.ini gemacht, wobei ioncbe allerdings von einem anderen Server geladen wird (ich brauchte den ioncube-verweis bei einer weiteren xt-commerce veyton installation auf einem 1und1-Server, daher habe ich mir den Code daher einfach kopiert...den ioncube-verweis auf dem gleichen Server zu machen, habe ich noch nicht probiert, werde ich - sofern es keinen anderen Tipp gibt - heute Abend probieren). Aber auch mit dem Verweis zum ioncube auf anderem Server bringt es keine Besserung mit sich. Und ich fürchte ohne die Master/Slave-Funktion, die ich gerne im Backend konfigurieren möchte, fürchte ich kann ich xt-commerce wieder löschen und muss mich den Konkurrenzprodukten widmen. Die Vielzahl an Bugs innerhalb der Dateien von Veyton macht die Benutzung des Systems auch nicht sonderlich erquicklich.... Nun gut, Danke noch mal!
  11. Hallo Zusammen! Von was für einer "php.ini" sprichst Du, bigR? Und hast Du - tk1982 - es mal im FF versucht? Der IE soll im Backend ja gar nicht funktionieren... Gruß slope
  12. Hallo tweidner! Hast Du das Problem des "weißen Bildschirms" im Backend lösen können? Ich habe das Problem auch hin und wieder, allerdings sehe ich das Logo und die Menüpunkte, aber manche Reiter, die ich öffnen will, bleiben komplett weiß... Hast Du es auch mal mit einem anderen Browser probiert? IE soll im Backend ja nicht funktionieren! Gruß slope
  13. Hat hierzu niemand einen Ratschlag oder Tipp, woran es liegt das wirklich KEIN Plugin bearbeitet werden kann? Edit: Verwendet wird eine aktuelle FF-Version!
  14. Hallo Allerseits! Bei der von mir installierten Version XT-Commerce Veyton 4.014 lassen sich im Backend unter Plugins die bereits installierten Plugins nicht bearbeiten! Bei Klick auf das jeweilige "Bearbeiten"-Symbol erscheint zwar ein neues Tab, welches allerdings leer bleibt. Was ist da los? Gruß slope
  15. es scheint an der Einstellung "Datenbank Hookups" im Admin-Bereich bei Einstellungen/Konfiguration/Performance zu liegen. Das stand auf "false", bei Umstellung auf "true" läuft es wieder....
×
×
  • Create New...