Jump to content
xt:Commerce Community Forum

nkw

Members
  • Content Count

    24
  • Joined

  • Last visited

  1. Hi Neme Unter dem Strich wird das für dich wohl die günstigste/einfachste Variante sein :-/ Plugin installieren, Mail anpassen http://addons.xt-commerce.com/de/Plugins/Produktkonfiguratoren/Bestellbestaetigung-mit-Produktbeschreibung-Bild-Lieferzeit.html
  2. Anbindung an MediaLibrary happert noch. Sobal $_image_key gesetzt ist, lädt der Record nicht mehr. Wer hat heirbei Erfahrung und einen Tip? Verwende xt:commerce 4.2 Eine MediaGallerie für meine Klasse wurde erstellt und Bilder darin hochgeladen. Funktionierende Adminklasse. _get, _set, _unset usw.... nun soll diese um Bilder erweitert werden. Erweitere die Tabelle um "beispiel_image" (varchar255,NULL). Sobald ich aber die Variable "public $_image_key = 'beispiel_image'" 'in der Admin-Klasse setze, lassen sich die Records im Backend nicht mehr öffnen. Öffne ich den Record aus der "Overview", erscheint nur eine weisse Seite "loading..." Entferne ich die Variable, wird der Record geöffnet und der Button für den Bild-Upload steht zur Verfügung. Nutze ich diesen, findet er natürlich keine zugewiesenen Bilder und lädt permanent. Gehe ich auf den Tab "Bilder Suche", findet er sämtliche Bilder welche ich bereits in der Gallerie hochgeladen habe... Funktion _setImage ist schon drin. Doch ob ich die drin habe oder nicht, das hat keinen Einfluss.... __construct($record_id...) auch schon so angepasst, dass der Datensatz ausgelesen wird und das Bild (falls vorhanden), von "bild.jpg" nach "klasse:bild.jpg" unbenannt wird (hauptsächlich von der manufacturers Klasse übernommen)
  3. nkw

    Dropdown

    Hallo arman Ui, Satzaufbau etwas gewöhnungsbedürftig, doch ich glaube dich verstanden zu haben. Willst du tatsächlich mit $header['products_id'] die products_id aus der "products" Tabelle überschreiben? Macht doch keinen Sinn. Diese wird vom System selber vergeben und sollte durch dich nicht geändert werden. Wozu brauchst du diese Products-ID? Benenne doch dein eigenes Feld entsprechend um und gib einen "sprechenden" Namen. Soweit sieht das gut aus Haha... Frage: was für Daten stehen denn in der Variable $data drin? Wo bestimmst du, was in $data steht? Solange du die Variable nicht füllst, wird die auch leer bleilben und nix passieren :-) Mach eine DB Abfrage und füll damit die $data. Danach würde ich bei deiner foreach-Schlaufe alles so anpassen, dass auch die Spaltennamen aus dem Array verwendet werden und nicht 'id' 'text' und 'beschreibung'. You know what i mean? Gruss
  4. Das Plugin ist überarbeitet und gratis im Marketplace zu finden... Viel Spass
  5. Fertig ist das Ding. Für alle anderen, welche auch keine Lust haben ihr Template zu verschandeln Der Name ist zwar noch nicht so passend, doch die entsprechende Funktion (Auswahl nach Versandzonen / shipping zone) kommt noch... dann stimmt der auch wieder mandantenfähig mehrsprachig einfach zu bedienen... Installation, wie üblich In PLUGINS Ordner kopieren Deinstallieren Plugins -> Plugin auswählen -> installieren Installierte Plugins -> Plugin öffnen --> Status: true Entsprechende Mandanten aktivieren und die Liste gemäss ISO2 Kürzel, kommagetrennt füllen wie dir lustig ist... Plugin überarbeitet Das Plugin neuerdings gratis im Marketplace zu finden: zum Marketplace (Mandanten-Länderauswahl) v.0.0.2 Bugfix: Im Backend wird die Länderauswahl nicht mehr eingeschränkt. In Planung für die nächste Version: Erweiterung auf die vorhandenen "Versandzonen" Möglichkeit von den Versandzonen selektive Länder zu entfernen/ergänzen Mehrere Versandzonen kombinieren
  6. Diese Lösung ist sauberer, super. Da ich nur Beschreibungen anpassen musste, nutzte ich bisher den Workaround: - Backup von allen Tabellen erstellt - Import durchgeführt - xt_product (mit Preisen) wiederherstellen. Funktioniert natürlich nur, wenn durch den Import keine neuen Produkte angelegt werden oder keine Daten aus der xt_products angepasst werden.
  7. schonmal ein funktionierendes system (v 4.0.13 mit xt_paypal 1.2.3, xt_runden 1.0.0) ergänzt mit xt_coupon 1.3.0 und ab aktivierten coupon wird paypal überprungen und bestellung ohne zahlung ausgelöst? korrekt: ist relativ klar nicht absolut. auth_error scheint auch anderes sein können als falsche API/SSL/port
  8. Super, danke dir. Ist eingebaut und funktioniert wie das Original, doch nun endlich auch für international tätige Schweizer Firmen mit mehreren Mandanten... 10 von 10 möglichen Punkten
  9. Wir stehen vor dem Problem mit zwei Mandanten. Der CH- Mandant wird gerundet, was im DE- Mandant nicht passieren soll... Hat jemand einen Ansatz, wie das Rappen-Plugin mandantenfähig gemacht werden kann, OHNE dass ich pro Shop ein eigenes Template verwende... (z.B. Mandanten ID im Hook abfragen... eine Übergangslösung bis die MarioBros das Plugin überarbeiten...)
  10. ursache war schleierhaft. über sprachvariablen mehrfach generieren lassen und es war weg.
  11. Ist: Die Mailtemplates werden mit Betreff und "type" in der Übersicht ausgegeben. Problem/Umständlichkeit Mehrere Templates für die Multishops und mehrere Benutzergruppen lassen sich in der Übersicht nicht unterscheiden und müssen geöffnet werden um das Template anhand der Einstellungen zu identifizieren (Nur für Gäste? Für Wiederverkäufer? Für Rabattgruppen? Für welchen Multishop? ...) Der Betreff wird über Sprachvariablen gelöst, weshalb es für den "einfachen" Admin auch etwas unleserlicher ist Vorschlag: Ein Kommentarfeld/Bezeichner für die Mailtemplates einbauen, welche nur für den Admin sichtbar sind Was spricht dagegen, was dafür, was denkt ihr? Gruss Beat
  12. Hallo Ist eventuell dieses Modul hilfreich? Offene Warenkörbe | BuI Hinsche GmbH Wäre auch vom Preis her attraktiver Gruss Beat
  13. ist dieser ältere beitrag zum umlaute-problem in smarty-button-generator bestätigt oder gibt es da nun eine lösung? --> smarty-buttons für veyton generieren, da werden umaute auls vierecke dargestellt meine recherchen führten immer auf diesen beitrag. bevor ich mir die ganze smarty-doku durchlese... danke für ein feedback
  14. Hatte dasselbe Problem: Staffelpreise löschen oder für andere Gruppen erstellen bringt nix. Lösung: ein alte Sonderpreis war im Produkt. Selbst schon vor einem Monat deaktiviert, hat dieser die Berechnung der Staffelpreise verhindert...
  15. Problem gelöst. Auf sinnvolle Fragen erhielt als Kunde schnell die Antwort vom Helpdesk. Lizenzfile war aus aktivem System und nur auf localhost sowie die <domain.com> und <www.domain.com> gültig. Danach alles kein Problem: Testumgebung, die faule Variante gewählt: lokale hosts editiert für alle (lizenzierten) domains --> 127.0.01 mandanten erfasst gemäss domains in hosts juhui et voila. Die schöne Variante wäre wohl die Testlizenz, doch das Verfallsdatum kommt mir ungelegen (das gehört auf Joghurtpackungen Danke allen. Sonniger Gruss
×
×
  • Create New...