Jump to content
xt:Commerce Community Forum

c.h.

Members
  • Content Count

    5
  • Joined

  • Last visited

  1. Hallo liebe Community, Wir haben extreme Probleme mit Paypal und dem One Step Checkout von BUI Hinsche. Wenn die SEO URLs angeschaltet sind, leitet das Checkout in der Process page_action nicht weiter an Paypal. Sind die SEO URLs ausgeschaltet, funktioniert es. Hat einer eine Ahnung woran das liegt? Hatte jemand schonmal die selben Probleme? Leider ist der Quelltext an entsprechender Stelle verschlüsselt, weswegen es nahezu unmöglich ist, das vernünftig zu analysieren. Vielleicht ist es noch von Belangen, dass keine Übergabe von Get-Parametern bei aktiver SEO URL möglich ist, weil das System dann auf 404 weiterleitet. Wäre super, wenn das jemandem schon mal passiert ist und dafür eine Lösung parat hat. Danke, Chris
  2. Hallo Ihr, Wir sind nun kurz vorm Livegehen mit unserem XTC Shop und wollten heute einen Domainumzug simulieren (Der Testshop läuft auf einer anderen Domain). Dazu muss man sagen, dass wir schon vorher einen Mandanten im XTC fest hinterlegt haben und auf dem 2. Mandanten testen. Nun haben wir eine 3. Domain eintragen lassen und wollten diese nicht als neuen Mandanten verwenden, sondern den 2. Mandanten durch die Domain "austauschen". Wenn ich jetzt aber die neue Testdomain aufrufe, lande ich im Hauptmandanten, statt im 2. Ich habe im Admin schon unter Mandanten alle URLs geändert, aber trotzdem lande ich weiterhin im Hauptmandanten. Mache ich irgendwas falsch? Geht das überhaupt? Vielen Dank im Voraus Chris
  3. Hallo und danke für Deine Antwort, Leider haben wir aktuell noch die Version 4.0.13, bei der die Datei function.img.php im Smarty-Plugin-Folder noch codiert ist, aber bis wir das Update durchgeführt haben, bin ich erstmal per htaccess und Proxyscript rangegangen. Deine Antwort war aber schonmal 300% mehr Aussage, als die, die ich vom Support bekam, die in etwa lautete: "Keine Ahnung." Danke, Chris
  4. Guten Abend, Ich ärgere mich schon den ganzen Tag mit dem Umgehen des MediaManager rum, da wir gerade dabei sind ~35.000 Artikel zu portieren und der MediaManager alles andere als "prozessoptimiert" ist. Weiter führen wir, wie jeder gut situierter Onlineshop, einen CDN Server, auf dem wir alle Medien lagern. Unser Problem ist nun, dass wir damit beschäftigt sind, die Bilder in guter Qualtität auch im xt:C anzeigen zu lassen, was sich als schwieriges Unterfangen erweist, da sich die einzig logische Stelle, an der Tag-Defs an Smarty übergeben werden könnten IonCube codiert ist in der class.Template.php. Meine Frage ist daher: Weiß jemand, wie ich den Bildpfad beeinflussen kann, ohne unsere High-Quality Bilder durch nen PHP Bildprozessor verhackstückeln zu lassen? (Von Serverperformance und Lastenverteilung mal ganz zu schweigen.......) Danke, Chris
  5. Hallo TK8782, Das sieht für mich nach einem ganz eindeutigen Zeichenbegrenzungsfehler auf Datenbankebene für die SEO URLs aus. In der Datenbank gibt es eine Tabelle die heißt {prefix}_seo_url, in der die seo URLs gespeichert werden in dem Feld "url_text". Dieses Feld hat bei dir einen Datentyp: VARCHAR(255), was auf Deutsch bedeutet, dass eine URL bei Dir maximal 255 Zeichen haben darf. Ich habe das gerade überprüft und das ist tatsächlich das Problem, was Du suchst. Als Basis diente dabei Deine folgende Angabe: SWS Forst und Garten - Online Shop - Schneidewerkzeuge, Schutzausrüstung, Forstwerkzeuge, Klettertechnik, Seilwinde, Motorsägen, Freischneidefäden, Rasenmäher, Forst, OREGON Der dargestellte Artikel hat diese URL laut Deinem XTC: SWS Forst und Garten - Online Shop - Schneidewerkzeuge, Schutzausrüstung, Forstwerkzeuge, Klettertechnik, Seilwinde, Motorsägen, Freischneidefäden, Rasenmäher, Forst, OREGON Der Artikel an sich, heißt aber: [...]gon Sägekette Halbmeißel 91P 3/8 1,3mm 57 TG Wenn Du das Ende des Artikelnamens mit der SEO URL vergleichst, stellst Du fest, dass "7 TG" fehlt. Das wurde nämlich beim Eintragen, bzw. berechnen der SEO URLs und anschließendem Eintragen in die SEO URL Tabelle der Datenbank, aufgrund der Zeichenbegrenzung, abgeschnitten, aber die md5-Prüfsummenberechnung auf die komplette Zeichenkette der berechneten URL angestellt. Das bedeutet, dass die Prüfsumme, über die die URL zugeordnet wird, zwar auf die ganze, vorher richtige URL, angewendet wurde, aber die URL abgeschnitten und damit die Zuordnung unbrauchbar geworden ist. Wir hatten ein ähnliches Problem und haben uns für den etwas barbarischen Weg entschieden und den Datentyp des url_text Feldes in der Datenbank auf "TEXT" geändert. Das ist m.M.n. ein schwerer, unnötiger Bug in xt:C, aber an solche haben wir uns im xt:C mittlerweile gewöhnt... Nochmal zusammengefasst: - Datenbank öffnen - xt_seo_url aufmachen - Reiter: Struktur (Voraussetzung: phpmyadmin) - url_text bearbeiten - Datentyp: TEXT -> Anschließend: - xtAdmin aufmachen - SEO URLs neu berechnen - fertig.
×
×
  • Create New...