Jump to content
xt:Commerce Community Forum

Search the Community

Showing results for tags 'preisgestaltung'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • xt:Commerce - Professionelle eCommerce Shopsoftware
    • Fragen zur Software
    • xt:Commerce Plugins
    • xt:Commerce 4 Sprachen
    • xt:Commerce Online Handbuch
    • Häufige Fragen (FAQ)
    • Fragen zur Software (Pre Sale)
    • Anleitungen - Patches - Downloads
  • xt:Commerce Office - Shop & Warenwirtschaft
    • Allgemeine Fragen
  • xt:Commerce Allgemein
  • xt:Commerce 3 Shopsoftware Community Area (nur Lesen)
    • Allgemeine Diskussionen
    • Installation und Konfiguration
    • Shopbereich
    • Admininterface
    • Modul Entwicklung
    • Template System
    • xt:Commerce Schnittstellen ERP Systeme
    • PHP & MysQL Forum
    • HTML & CSS

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Joined

  • Start

    End


Group


AIM


MSN


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Location


Interests


Biografie


Wohnort


Interessen


Beruf

Found 6 results

  1. Hallo, ich habe schon mit dem pre-sales-Support darüber gemailt, und dort wurde mir gesagt, dass das pay-what-you-want Prinzip (oft für Downloadprodukte benutzt, aber auch für "harte Waren" anwendbar) wohl nur per Plugin machbar ist. Ein solches Plugin existiert noch nicht. Was soll's machen? Ein Produkt soll nicht zu einem Festpreis angeboten werden, sondern es soll zu dem Preis verkauft werden, den der Kunde bereit ist zu bezahlen. Dabei gibt es nur zwei Parameter: Einen Mindestpreis (der auch bei 0,00 EUR liegen kann), und einen empfohlenen Preis. Mehr Lesestoff zum PWYW-Prinzip: http://de.wikipedia.org/wiki/Pay-What-You-Want Grundsätzlich ist die Festlegung eines Mindestpreises natürlich schon eine Verletzung der Idee "PWYW", aber wer es ganz streng auslegen möchte, der gibt dann halt 0,00 als Mindestpreis ein. Bitte über solche Kleinigkeiten keine Diskussion. Der Idee von PWYW folgend würde ich die Entwicklung eines solchen Plugins finanzieren, und das Plugin zum PWYW-Preis zum Download zur Verfügung stellen - wenn es denn funktioniert, und ich mit dem Entwickler finanziell klar komme. Wer so etwas entwickeln kann, meldet sich bitte hier mit seinen Kontaktmöglichkleiten, ich melde mich dann persönlich. Ich muss die Kontaktaufnahme hier noch konfigurieren... danke, Jens Schönfeld
  2. Hallo! Ein Kunde möchte einen Shop mit bedruckten Werbeartikeln betreiben. In der Artikel-Detailseite soll jeweils der Artikel unbedruckt angeboten werden, und über "Zusatzoptionen" (Selectmenü) soll die Bedruckung angeboten werden. Jeder Artikel hat Staffelpreise, z.B. Kugelschreiber: Kugelschreiber (unbedruckt): 0000-1000 Stk. 0,21 EUR 1001-2000 Stk. 0,19 EUR 2001-5000 Stk. 0,17 EUR Als Zusatzoption kann nun die Bedruckung gewählt werden. Auch diese hat Staffelpreise, da je mehr gedruckt wird, desto billiger der Einzeldruck: Kugelschreiber (Zusatzoption "1farbig bedruckt") 0000-1000 Stk. 0,26 EUR 1001-2000 Stk. 0,24 EUR 2001-5000 Stk. 0,21 EUR Kugelschreiber (Zusatzoption "2farbig bedruckt") 0000-1000 Stk. 0,31 EUR 1001-2000 Stk. 0,29 EUR 2001-5000 Stk. 0,26 EUR Wie liesse sich das, wenn überhaupt, mit Veyton umsetzen? Wenn ich das richtig überblicke, müsste es dafür ja möglich sein, auch Zusatzoptionen (= Artikelattributen) Staffelpreise zu geben. Geht das überhaupt, ggf. mit irgendeinem Zusatzmodul? Danke und Gruß! Sebastian
  3. Hallo, abreite jetzt schon einige Zeit mit meinem Shop (gerade im Aufbau). Bis tato war das Brutto - Netto System kein Problem. Preis war immer genau (auf 4 Kommastellen) Auf einmal nimmt er aber nur mehr ganze Zahlen an. D.h.: Wenn ein Produkt 14,99 € kostet gebe ich 12,4917 € ein. Rauskommen sollte dann eben 14,99 €. Jetzt gebe ich 12,4917€ ein drücke auf speichern und es speichert mir inner nur ganze zahlen (in diesem Fall 12€). D.h.: Das Produkt kostet nicht 14,99€ sondern 14,40€. Kann mir da bitte jemand helfen!!!!!!!!!!!! Danke Lg und schonen Tag noch Flip
  4. Hallo zusammen, ich bin relativ neu mit xt commerce zugange und richte grade meinen shop ein. Ein Problem habe ich: Wenn ich bei Artikeln Preise vergebe, wie z. B. ? 17,95 dann wird der Artikel im shop nachher mit 17,00 ? angezeigt. Oder aber ich gebe einen Preis von 4,95 an und im Shop steht dann 4,00. Ich benutze die Version XT-C v1.0 Beta2 Woran liegt das? Ich hab die Preise so eingestellt, dass ich Brutto Preise eingebe. Danke f?r Eure Hilfe.
  5. keine ahnung, aber wahrscheinlich stelle ich mich zu bl?d an. folgendes m?chte ich machen: Kategorie "Flyer" -- Unterkategorie "A6" --- Unterkategorie "Farbe" dann sollte der benutzer wenn er auf dem produkte ist (siehe oben) die anzahl w?hlen k?nnen (z.b. dropdownmenu) z.b. 1000, 2000, 5000, 10000 Stk. und zu jeder anzahl m?ssen logischerweise auch verschiedene preise stehen. wie kann ich das in der artikelkonfig l?sen, ohne 1000 versch. produkte anlegen zu m?ssen? bitte nicht wieder auf irgendeinen thread verweisen. besten dank
  6. hi zusammen, ich habe mir den shop genauer angeschaut und bin absolut begeistert! an dieser stelle ein kompliment an die entwickler! der shop bietet ja eine vielf?ltige preis und rabattfunktionalit?t. f?r einige shop-projekte fehlen mir aber gewisse funktionen. ich habe im forum und im "bug tracker" gesucht, aber zu den folgenden punkten keine weiteren infos gefunden. falls dieses thema doch schon behandelt wurde so sei mir dieser thread entschuldigt. kundenspezifische preise f?r jeden kunden, kann man einen separaten artikel-st?ckpreis definieren. genial w?re, wenn die bereits integrierte staffelpreis funktionalit?t auch hier genutzt werden kann. rabattgruppen pro artikelgruppe (kategorie) prozentualer rabatt auf artikelgruppen (kategorien) die mit den kundengruppen und/oder den kunden verkn?pft sind. es m?ssten mehrere zuordnungen m?glich sein. kundengruppe 1 - kategorie a) 10% - kategorie 20% optional w?re hier eine einstellung, ob rabatt bei staffelpreise anzuwenden sind. bei einem solchen system kann es nat?rlich zu konflikten bei der preisfindung geben. hier m?sste man eine priorit?tsregel definieren. dies hier sollte kein ICH WILL oder ICH H?TTE GERNE GRATIS thread sein. es w?rde mich einfach interessieren ob andere ebenfalls mit diesen oder ?hlichen anforderungen konfrontiert wurden. ich k?nnte mir auch eine kostenpflichtige erweiterung in dieser richtung vorstellen, da mir das system ansonsten sehr gut gef?llt. die diskussion ist er?ffnet gruss, lismoef
×
×
  • Create New...