Jump to content
xt:Commerce Community Forum

Search the Community

Showing results for tags 'handling'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • xt:Commerce - Professionelle eCommerce Shopsoftware
    • Fragen zur Software
    • xt:Commerce Plugins
    • xt:Commerce 4 Sprachen
    • xt:Commerce Online Handbuch
    • Häufige Fragen (FAQ)
    • Fragen zur Software (Pre Sale)
    • Anleitungen - Patches - Downloads
  • xt:Commerce Office - Shop & Warenwirtschaft
    • Allgemeine Fragen
  • xt:Commerce Allgemein
  • xt:Commerce 3 Shopsoftware Community Area (nur Lesen)
    • Allgemeine Diskussionen
    • Installation und Konfiguration
    • Shopbereich
    • Admininterface
    • Modul Entwicklung
    • Template System
    • xt:Commerce Schnittstellen ERP Systeme
    • PHP & MysQL Forum
    • HTML & CSS

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Joined

  • Start

    End


Group


AIM


MSN


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Location


Interests


Biografie


Wohnort


Interessen


Beruf

Found 5 results

  1. Hallo zusammen, für ein Shopsystem würden wir gerne eine einheitliche -in den USA übliche- "express handling" Gebühr von 9.95 auf Wunsch dem Kunden anbieten. Sprich, im Checkout soll er neben den Versandkosten auch dieses als Option mit anklicken können (eigenständig, nicht mit Versand zusammen > das würde zuviele Optionen ergeben). Hat jemand einen Tip wie ich das umsetzen könnte? Danke, Chris
  2. Mein Kunde hatte eine Bestellung die mit PayPal bezahlt wurde. Artikel X = 449 € Artikel Y = 19 € Versand Ausland = 14 € bei der Bezahlung wurde folgendes bei PayPal angezeigt: Artikel X = 449 € Artikel Y = 19 € Versand Ausland = 14 € Korrektur Artikelnummer Handling = -449 € Sind solche Probleme bekannt? Woran könnte das liegen?
  3. Hallo, hat jemand eine Idee, wie man eine Gebühr für die Zollabwicklung erzeugen kann? Versandkosten werden als "Versandart international" nach Gewicht berechnet. Verzollung soll ab 1.000 EUR mit 30 EUR nach Wert berechnet werden. Da die Berechnungsgrundlage bei der Versandart festgelegt wird, kann man Verzollung und Versandkosten nicht in der gleichen Versandart anlegen. Lege ich eine weitere Versandart an, hat der Kunde im Checkout die Wahl zwischen Versand und Verzollung, was ja auch keinen Sinn macht. Versuche ich das als Gebühr bei der Zahlungsart zu hinterlegen, dann habe ich Probleme mit den Gebühren, die z.B. schon für Nachnahme hinterlegt sind, denn die Gebühren werden nicht addiert. Wie habt Ihr das gelöst? Hat jemand eine Idee, wie man diese zusätzliche Handlingsgebühr integrieren kann? Danke für Eure Hilfe!
  4. Da mich die Suche ausnahmsweise mal nicht weiter bringt, da die meisten Postings zum Thema an meinem Problem entweder vorbeigehen oder schlichtweg veraltet scheinen, probier ichs mal mit nem neuen Thread Folgendes Problem plagt mich: Unsere Versandkosten sind grundlegend Tabelarisch nach Preis organisiert. Allerdings kommt es immer wieder vor, dass wir besonders sperrige oder schwere Artikel in unseren Bestand aufnehmen, für diese würde ich gern eine spezielle Handling Gebühr deklarieren. Leider laufe ich da bis jetzt vor Wände, hat irgendjemand nen konstruktiven Vorschlag?
  5. Guten Tag liebe Forum Nutzer wir sind derzeit noch Nutzer des Webshops APT von APT Webservices, wollen aber in nächster Zeit den xt:Commerce Shop sowie einige nützliche Module erwerben. Insgesamt ist meiner Meinung nach der xtc wirklich um einiges besser ausgebaut und designt!. Nunja.. mal zu unseren Problemen.. PROBLEM 1: Derzeit bieten wir leider nur Vorkasse an. Soll sich aber mit xtc ändern.. So.. nun haben wir aber das Problem mit den Bestellstaten. Wir haben derzeit in unserem System sage und schreibe 40(!) Bestellstaten für alle möglichen Fälle. Hier mal ein kleiner Auszug (wir machen auch Ausnahmen mit Nachnahme, Abholung & Rechnung): Gezahlt. Bestellung im Rückstand Gezahlt. Ware versenden wir unverzüglich Ware versendet (via Rechnung). BETRAG OFFEN. Warten auf Geldeingang. Bestellung liegt vorverpackt im Zwischenlager X_Bestellung storniert →_RETOUR. Betragserstattung offen →_RETOUR. Ware wurde via Nachnahme nicht angenommen →_Ware Retour. Betrag erstattet Was ich bisher gesehen habe ist xtc auf der Bestellseite nach dem öffnen einer Bestellung nicht ganz so flexibel. Das heißt ich würde diese 40 Staten wieder von neuem benutzen. Will ich aber ganz ehrlich nicht. Deswegen will ich auch wechseln.. bei APT kann ich das nicht ändern weil es ein Mietshop ohne FTP Zugriff ist.. Ich dachte mir eventuell es gibt Checkboxen mit Gezahlt/Nicht gezahlt: Artikel reserviert/nicht reserviert,.. etc. Oder gibt es da noch eine andere Möglichkeit? WIE HANDLET IHR DAS GANZE? PROBLEM 2: Derzeit handeln wir Bestellungen so ab, dass wir nicht im Lager befindliche Artikel mit dem Artikelkommentartext "nv" (->nicht vorhanden) markieren und den Status auf "Bearbeitet" ändern. Je nach dem ist es dann die Aufgabe von jmd anderem die Artikel von einem Lieferanten innerhalb von 1 Woche zu beschaffen ODER dem Kunden eine Standartmail über einen nicht lieferbaren Artikel zu schicken. -> Keine schnelle Möglichkeit nicht im Lager vorhandene Artikel zu deklarieren um die weitere Order an den Bestellungskoordinator sauber weiterzuleiten. Eine "Bemerkung" im Bemerksungsfeld ist für den Kunde einsehbar. Eventuell sind Kommentare zur Lieferbarkeit nötig.
×
×
  • Create New...