Jump to content
xt:Commerce Community Forum

Search the Community

Showing results for tags 'lagerverwaltung'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • xt:Commerce - Professionelle eCommerce Shopsoftware
    • Fragen zur Software
    • xt:Commerce Plugins
    • xt:Commerce 4 Sprachen
    • xt:Commerce Online Handbuch
    • Häufige Fragen (FAQ)
    • Fragen zur Software (Pre Sale)
    • Anleitungen - Patches - Downloads
  • xt:Commerce Office - Shop & Warenwirtschaft
    • Allgemeine Fragen
  • xt:Commerce Allgemein
  • xt:Commerce 3 Shopsoftware Community Area (nur Lesen)
    • Allgemeine Diskussionen
    • Installation und Konfiguration
    • Shopbereich
    • Admininterface
    • Modul Entwicklung
    • Template System
    • xt:Commerce Schnittstellen ERP Systeme
    • PHP & MysQL Forum
    • HTML & CSS

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Joined

  • Start

    End


Group


AIM


MSN


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Location


Interests


Biografie


Wohnort


Interessen


Beruf

Found 16 results

  1. Die Lagerverwaltung der xt:Commerce Shop-Version 4.1.10 enthält in meiner Installation folgenden Fehler: Wird das letzte verfügbare Produkt in den Warenkorb gelegt (oder auch die Restmenge aller verfügbaren, z.B.: 4 verfügbar, 4 im Warenkorb), dann wird der Warenkorb gelöscht, sobald man beim Checkout folgendes macht: A) eine Zahlungsart auswählt, die nach dem 'zahlungspflichtig bestellen' den Payframe benutzt (z.B. Kreditkartenzahlung o. Lastschrift meines Zahlungsproviders). Die Bezahlung schlägt damit fehl. die Zahlungsart Paypal (xt_paypal Plugin) verwendet, diesen Vorgang aber auf der PayPal-Seite wieder abbricht. Ergebnis: Der Warenkorb ist dann in beiden Fällen leer, die Bestellung kann nicht abgeschlossen werden. Die Produkte sind im Shop nicht mehr verfügbar, da sich der Onliner-Lagerbestand bereits vor Abschluss der Zahlung auf 0 reduziert hat. Das hat Auswirkungen: 1) Lagerdifferenz -> es entstehen Abweichungen zwischen dem Lagerbestand des Shops und dem tatsächlichen Lager 2) Umsatzverlust -> die Produkte werden beim Checkout-Vorgang gelöscht, unmittelbar vor Generierung einer Zahlung 3) Manipulationsmöglichkeit -> theoretisch lässt sich die online verfügbare Artikelmenge durch Dritte löschen Dieser Fehler tritt bei Shop-Version 4.1.10 mit folgenden Einstellungen auf: Einstellungen > Konfiguration > Lager > Lagerverwaltung: true Einstellungen > Konfiguration > Lager > Lieferzeit anzeigen: true Einstellungen > Konfiguration > Lager > Lagerampel anzeigen: true Shop-Einstellungen > Lagerverwaltung > Nicht verfügbare anzeigen: true Shop-Einstellungen > Lagerverwaltung > Einkauf nicht vorrätiger Ware: false Um den Fehler einzugrenzen, habe ich 4 Einstellungsmöglichkeiten getestet: (1) TRUE / FALSE Shop-Einstellungen > Lagerverwaltung > Nicht verfügbare anzeigen: true Shop-Einstellungen > Lagerverwaltung > Einkauf nicht vorrätiger Ware: false => hierbei entsteht der erwähnte Bug (2) FALSE / FALSE Shop-Einstellungen > Lagerverwaltung > Nicht verfügbare anzeigen: false Shop-Einstellungen > Lagerverwaltung > Einkauf nicht vorrätiger Ware: false => dabei entsteht der gleiche Fehler (Unterschied: das Produkt wird danach im Shop nicht mehr angezeigt) (3) TRUE / TRUE Shop-Einstellungen > Lagerverwaltung > Nicht verfügbare anzeigen: true Shop-Einstellungen > Lagerverwaltung > Einkauf nicht vorrätiger Ware: true => keine Lösung, da ein Artikel unabhängig vom Warenbestand in beliebiger Menge bestellt werden kann, auch wenn er nicht oder nur teilweise vorrätig ist. Der Lagerbestand verändert sich in diesem Fall auf einen negativen Wert. Bei Bestellung nicht vorrätiger Ware mit direkt durchgeführter Bezahlung (Lastschrift, giropay, Kreditkarte und PayPal) entstehen Aufwand und Kosten für die manuelle Zahlungserstattung. Ist die Lagerampel aktiviert, werden Waren danach als nicht lieferbar gekennzeichnet, können jedoch trotzdem in beliebiger Menge bestellt werden. (4) FALSE / TRUE Shop-Einstellungen > Lagerverwaltung > Nicht verfügbare anzeigen: false Shop-Einstellungen > Lagerverwaltung > Einkauf nicht vorrätiger Ware: true => keine Lösung, da ein Artikel unabhängig vom Warenbestand in beliebiger Menge in den Warenkorb gelegt werden kann, auch wenn er nicht oder nur teilweise vorrätig ist. Hier tritt zusätzlich folgendes Phänomen auf: Checkt man über einen externen Zahlungsframe aus oder bricht eine Paypal-Zahlung ab, dann: - reduziert sich der Warenkorb auf den Wert 0 EUR - die Anzahl der darin liegenden Produkte bleibt erhalten (z.B. 10 Stk.) - die Produktabbildung im Warenkorb verschwindet - der Artikel ist im Shop nicht mehr verfügbar Fazit: Methode (1) oder Methode (2) sind erforderlich, um im Online Shop den Lagerbestand abzubilden und nicht vorrätige Produkte nicht bestellbar zu machen. Durch die Fehlfunktionen ist die Lagerverwaltung in der Praxis in meinem Fall nicht einsetzbar, da sich sehr viele Artikel mit geringem Lagerbestand im Angebot befinden. Der xt:Commerce Support äußert sich dazu leider etwas unklar ("…wir planen mit dem nächsten Update weitreichende Anpassungen, die uns erlauben auch dieses Problem zu beheben…"). Version 4.2.00 war zu diesem Zeitpunkt schon erhältlich. Zu kritisieren ist, dass die Lager-Verwaltung von xt:Commerce als Shop Feature angeboten wird. Ich benötige dringend eine Lösung, deshalb hier die ausführliche Dokumentation und Nachfrage, ob jemand von euch dieses Problem selbst oder durch externe Dienstleister beheben konnte. Danke vorab!
  2. Hallo, wir möchten gern den Shop in Kombination mit der JTL WaWi und Lagerbestand laufen lassen. Zusätzlich wollen wir einen Aufbauservice anbieten. Wenn wir diesen aber als Attribut mit Aufpreis anlegen kommt ja der Lagerbestand durcheinander. Beispiel: 1 Stuhl nur Auslieferung oder 1 Stuhl mit Auslieferung und Aufpreis Befinden sich nun 10 Stühle auf Lager müsste man bei den Attribut mit Aufpreis die richtige Menge von 10 einstellen und ebenso bei der Variation ohne Aufpreis. Dann sind aber 20 Stühle auf Lager da diese Menge kumuliert werden. Frage: Kennt jemand eine Lösung in Form eines Moduls oder einer Anpassung - Idee 1 war die Ausnahme dieser aufpreisgruppe im Shop fehlende Mengen nicht auszuzeichnen. Aber das könnte zu Problemen in der WaWi Lagerhaltung hervorufen. Idee 2 über X-Selling Aufbauprodukte mit anzubieten.
  3. Hallo nochmal, mir ist aufgefallen das die Lagerverwaltung auch bei digitalen Artikeln, also Downloads den Bestand runter zählt, was aber für Downloads keinen Sinn macht. Problem ist, das nach einer Weile angezeigt wird, das kein Bestand mehr vorhanden wäre und der Kunde somit nicht mehr bestellen kann. Da ich auch andere Artikel verkaufe, also keine Download Artikel, möchte ich die Lagerverwaltung auch nicht einfach abschalten. Hat jemand eine Idee was ich da machen kann? Vielen Dank! André Heuer
  4. Hi, Ich hoff ich hab hier das richtige Forum gewählt für mein Problem. Wenn nicht bitte um entschuldigung und bitte an die Admins diesen Beitrag ins richtige Forum zu verschieben. Und zwar geht es um folgendes, wenn ich die Lagerverwaltung aktiviere und folgendes Beispiel habe: Kunde gibt 2 Produkte im Gesamtwert von 20 Eur. in den Warenkorb plus ein drittes Produkt welches 30 Eur. kostet, allerdings nicht verfügbar ist. Jetzt rechnet er mir im Warenkorb plötzlich -10 Eur. gesamt. Das heisst laut Warenkorb müssten wir dem Kunden dann 10 Eur. zahlen Kennt wer diesen Fehler, wenn ja wie kann ich ihn beheben? Danke schonmal im vorraus! GlG, Dan
  5. Hallo, unser Shop soll keine Lagerverwaltung haben, keine Verfügbarkeit anzeigen und auch nicht Stückzahlen reduzieren oder ähnliches. Es handelt sich um Konfektionsware, die immer verfügbar ist. Falls ein Artikel nicht mehr hergestellt werden kann, wird er einfach aus dem Produktportfolio herausgenommen. Wie bringe ich das dem System bei? Status quo: Artikel eingepflegt mit Bestand 0, testweise auch mal mit 1. Bei einer Testbestellung eines Artikels mit Stückzahl 0 wird mir nach dem Klick auf "In den Warenkorb" gesagt: Dasselbe gilt entsprechend für die Artikel mit Stückzahl 1. Folgende Konfiguration: /Einstellungen/Konfiguration/Lager: Lagerverwaltung: false Lieferzeit anzeigen: false Lagerampel anzeigen: false /Shop/Einstellungen/Mandanten/Main Store/Lagerverwaltung/ Nicht verfügbare anzeigen: ja Einkauf nicht vorrätiger Ware: false Wie sorge ich nun dafür, das Artikel immer verfügbar sind? Ich hoffe nicht das die Lösung ist, beim Einpflegen einen Bestand von 100000 einpflegen.
  6. Ich möchte gerne mal wissen wie man für kostenpfl. Downloads die Lagerverwaltung abschaltet. Aber für normale Produkte weiter aktiv ist.
  7. Hallo Forum, ist es möglich für Mandantenshops separate Varianten der gleichen Bezahlungsoption anzulegen? Also z.B. Bankeinzug für Shop1 mit Kontodaten abc, Bankeinzug für Shop 2 mit Kontodaten xyz ? Beim Paypal Plugin kann man ja für jeden Shop unterschiedliche Angaben machen. Ist dies auch für andere Bezahlvarianten möglich? Ist auch eine getrennte Lagerverwaltung für die Mandantenshops möglich?
  8. Guten Tag, ich habe bis jetzt eigentlich so weit keine grösseren Probleme mit dem Shop gehabt, jedoch habe ich nun ein logistisches Problem. Seit neuem sollen im Shop auch Kleider, unter anderem, BH's angeboten werden. Wie bringe ich es denn jetzt fertig, dass ich eine gescheite Lagerverwaltung hinkriege? Wir benutzen xt:Commerce v3.0.4 SP2.1 Ich lege einen Artikel an und teile ihm die Artikelnummer zu - dann muss ich jeweils eine Attribute anlegen für die Farben, z.B. schwarz - dann muss ich eine weitere anlegen für die Grössen ---- Wie schafft es der Shop denn die richitge Stückzahl zu erfassen? Das ist ja so gar nicht möglich! - oder doch? Um Hilfe bin ich wirklich sehr dankbar, denn ich müsste das ganze in zwei Tagen bereits fertig haben und habe natürlich nicht mit so einem Problem gerechnet. Freundliche Grüsse
  9. Hmm, kann es wirklich sein, dass man im Shop nur pro Artikel die Stückzahl eingeben kann? Wenn ich jetzt z.B. ein Kleidungsstück verkaufe und dann zwei Attribute für diesen Artikel brauche, z.B. Farbe und Grösse.... Wie mach ich das denn?
  10. Guten Tag, um einen Shop über Trusted zu Zertifizieren, muß bei jedem Artikel die Verfügbarkeit und die voraussichtliche Lieferzeit angezeigt werden. Soweit OK, aber wie bringe ich die Ampel dazu immer auf Grün zu stehen? Jetzt sagt bitte nicht durch Eingabe einer Menge, die ist ja nicht bekannt, eine nicht Verfügbarkeit würde die Entfernung des Artikels aus dem Shop regeln. Vielen Dank für hilfreiche Tipps Torsten
  11. Hallo, im Adminbereich gibt es doch beider Lagerverwaltung den Punkt: Meldung an den Admin dass ein Produkt nachbestellt werden muss Wie soll ich das verstehen....wie wird das dem Admin mitgeteilt? Per Mail? Gru? Medico
  12. Hallo, ich habe folgendes Problem. Und zwar wenn Artikel bestellt werden und die Kunden sagen sie möchten die ware nicht. Dann lösche ich die Bestellung und dann erscheint die frage Artikel wieder gut schreiben- dort setze ich den Haken. Der Artikel wird gutgeschrieben in der Beschreibung aber leider nicht in den Attributen wo der Lagerbestand ist . Gruss Henry
  13. Hallo zusammen, wie und wo kann man im Shop einstellen, dass Artikel mit Bestand = 0 als nicht lieferbar angezeigt werden? bzw. wie kann ich auf die schnelle überprüfen, welche meiner Artikel den Bestand 0 oder weniger haben ? Vielen Dank für eure Hilfe..
  14. Morgen Leutz, hab da ein Problem... Wir brauchen für verschiedene Artikel einen mindest Vorrat auf Lager. Im Admin Bereich kann man nicht einstellen, wie viele Artikel man von den Einzelnen Produkten auf Lager haben muss. Ich suche eine Lösung die es möglich macht das ich für jeden Artikel einen mindest Vorrat anlegen kann. Am Besten wäre wenn mir das entsprechende Script die Artikel, die Nachbestellt werden müssen auflistet. Kennt jemand das Problem und vielleicht auch die Lösung!???! Wäre Klasse wenn Ihr Feedback geben könnt... Beste Grüße Kimo
  15. ich habe die lagerverwaltung ausgschaltet. gibt es trotzdem eine option bei der man manuell den lieferstatus eingeben kann und welcher dann für den kunden ersichtlich ist?
  16. Ich h?tte da einige Vorschl?ge zu unterbreiten 1. Eine Verleihfunktion 2. Vereinfachte eingabe von Produkten a) Auswahl von Kategorie, f?r Filme und Spiele, Medium Art (DVD, CD, etc), Regionalcode, Genre und FSK/USK 3. Eine Lagerverwaltung mit vergabe von Lagerpl?tzen a) Zustand des Produktes f?r Gebrauchtware Status der Produkte (verliehen, verkauft, mahnung, defekt) Ich habe einige Funktionen schon fertig und bin gerade dabei das Verleihsystem mit Preisgruppen zu erstellen. Die Lagerverwaltung muss ich noch verbessern da die gel?schten Lagerpl?tze noch nicht automatisch neu belegt werden. Hier mal ein Link damit Ihr euch ein Bild machen k?nnt: Link Vieleicht hat ja noch jemand interesse meine Bastelscripte mit in XTC einzubinden bzw. anzupassen, verbessern und einzubauen.
×
×
  • Create New...