Jump to content
xt:Commerce Community Forum

Search the Community

Showing results for tags 'steuerzonen'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • xt:Commerce - Professionelle eCommerce Shopsoftware
    • Fragen zur Software
    • xt:Commerce Plugins
    • xt:Commerce 4 Sprachen
    • xt:Commerce Online Handbuch
    • Häufige Fragen (FAQ)
    • Fragen zur Software (Pre Sale)
    • Anleitungen - Patches - Downloads
  • xt:Commerce Office - Shop & Warenwirtschaft
    • Allgemeine Fragen
  • xt:Commerce Allgemein
  • xt:Commerce 3 Shopsoftware Community Area (nur Lesen)
    • Allgemeine Diskussionen
    • Installation und Konfiguration
    • Shopbereich
    • Admininterface
    • Modul Entwicklung
    • Template System
    • xt:Commerce Schnittstellen ERP Systeme
    • PHP & MysQL Forum
    • HTML & CSS

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Joined

  • Start

    End


Group


AIM


MSN


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Location


Interests


Biografie


Wohnort


Interessen


Beruf

Found 8 results

  1. Hallo Community! Ich habe folgendes Problem mit unserem Online-Shop: Wir liefern nach Deutschland und Österreich und wollen, dass der User immer den selben Bruttopreis bekommt! Zurzeit bekommen nur Kunden aus Deutschland mit 19% den gewünschten Bruttopreis von zB: 19,99 und 20,23 für AT. Das sieht nicht nur auf dem Shop nicht toll aus, es ist auch für den Kunden aus Österreich nicht sehr angenehm. Leider kann ich im xtcommerce (3.04 SP2.1) niergends finden, wie ich die Kalkulation des Preises umstelle - so, dass zwar die Nettopreise variieren aber nicht die Brutto. Vielen Dank.
  2. Hallo, kann mir jemand sagen wie ich die Einstellung festlege, wenn ein Kunde aus dem Ausland einkauft dazu seine Steuernummer hinterlegt und somit keine Mwst berechnet wird. Danke für eure Hilfe
  3. Hallo, wir sind kurz davor unseren ersten Shop mit Veyton online zu stellen, haben beim Testen aber noch Probleme mit den Steuerzonen gefunden: Und zwar ist es ja in der Standardinstallation so, dass sowohl Deutschland als auch z.B. Österreich in derselben Steuerzone (EU) sind. Wenn nun ein Kunde aus Österreich in unserem Shop in Deutschland bestellt, wird automatisch 19% MwSt. eingerechnet, egal ob es sich beim Kunden um einen Firmenkunden oder um einen Privatkunden handelt. Das ist doch nicht korrekt, oder? Müsste Deutschland nicht in einer eigenen Steuerzone (also z.B. INland) sein und in der EU-Zone alle EU-Länder im Ausland? Oder wie wird das geregelt? Vielen Dank für eine rasche Antwort. MfG TK
  4. Hallo an die xt-commerce Gemeinde, nach langem suchen habe ich mich jetzt doch entschlossen einen Beitrag zu schreiben um auf diesem Wege für meine Problem eine Lösung zu finden: Ausgangssituation: Mein Shop wird aus England betrieben. Steuersatz dort 15% - auch in die EU-Länder. Ab einem gewissen Umsatz mit deutschen Kunden wird für diese die deutsche Mwst/Ust fällig (7% und 19%). Außerdem werden Wiederverkäufer beliefert (ohne Steuer). Meine Vorstellung was die Einstellungen betrifft: Steuerzonen: DE | EU | UK | Rest der Welt - jeweils mit der Zuordnung der entsprechenden Länder. Steuerklassen: DE: ohne | normal (19%) | ermäßigt (7%) EU: ohne | normal (15%) | ermäßigt (15%) UK: ohne | normal (15%) | ermäßigt (15%) Restder Welt: ohne Steuersätze: keine | DE normal | DE ermäßigt | EU/UK normal | EU/UK ermäßigt. Ist diese Theorie richtig und was stelle ich bei den Artikeln ein? Bei den Artikeln habe ich ja jetzt die Auswahl zwischen normal 15 und normal 19 und ermäßigt 7 und ermäßgt 15. Läßt sich dieses Porblem überhaupt ohne Programmierung lösen. Danke für eure nützlichen Hinweise. fp
  5. Hallo wir haben einen Sitz auf den Kanaren, und verkaufen von hier auf den kanaren, spanisches festland, deutschland und oesterreich. und haben ein problem mit den steurzonen. auf den kanaren gibt es 2% u. 5% Mwst und auf dem spanischenfestland 16% auf alle artikel. da jeder artikel nur einmal angelgt ist und nur ein steuersatz zugeordnet werden kann, wollten wir dies ueber die steurzonen regeln. alle kd. vom spanischen festland 16 %, alle kd. stehen je nach gebiet in verschiedene kundengruppen. leider kriegen wire es nicht hin, das die steurzonen so eingestellt werden koennen. hat jemand eine idee? danke
  6. Hallo Leute. Schön, dass hier langsam was los ist :-) Wir versenden weltweit (!) mit DHL und UPS(Express). 1) DHL hat die Welt kostentechnisch in 5 Zonen eingeteilt. 2) UPS(Express) hat die Welt kostentechnisch in ungefähr 10 Zonen eingeteilt. Für DHL-Versand muss ich jetzt praktisch alle verfügbaren Länder in die 5 neu erstellten (Steuer)Zonen "DHL 1-5" eintragen. Dann bei der Versandart kann ich für alle 5 Zonen je nach Gewicht die Kosten eintragen. Soweit so gut. Problem UPS: Da ich jedem Land nur eine (Steuer)Zone zuweisen kann, wie soll ich dann alle Länder in 10 neue (Steuer)Zonen "UPS 1-10" eingruppieren? Ich kann ja nicht für alle 239 Länder 10 Versandarten extra eingeben? Wie geht man hier vor? Soweit ich das überreiße geht das nicht?!
  7. Hallo allerseits, ich bin noch recht unerfahren im Umgang mit xtc und habe da eine Frage für euch - ich hoffe ihr könnt mir helfen. Beim Versand in andere Länder stimmt manchmal der Mwst-Satz nicht. So ist Rumänien zb noch in der Steuerzone mit 0% Mwst anstatt 19% für die EU Steuerzone. Wo lege ich nun aber fest, welches Land in welcher Steuerzone liegt? In meinem Fall soll Rumänien in der Steuerzone EU liegen, dessen Steuersatz "Standardsatz" (19%) ist. Danke & Gruß kekster
  8. Hallo, ich hab ein kleines Problem. Wenn ich einen EU Händler mit EU-UST ID beliefere, erhält der die Lieferung UST. frei. Wir kann ich dies in XT Commerce abbilden (Annahme VAT ID ist korrekt).
×
×
  • Create New...