Jump to content
xt:Commerce Community Forum

Search the Community

Showing results for tags 'verzicht'.

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • xt:Commerce - Professionelle eCommerce Shopsoftware
    • Fragen zur Software
    • xt:Commerce Plugins
    • xt:Commerce 4 Sprachen
    • xt:Commerce Online Handbuch
    • Häufige Fragen (FAQ)
    • Fragen zur Software (Pre Sale)
    • Anleitungen - Patches - Downloads
  • xt:Commerce Office - Shop & Warenwirtschaft
    • Allgemeine Fragen
  • xt:Commerce Allgemein
  • xt:Commerce 3 Shopsoftware Community Area (nur Lesen)
    • Allgemeine Diskussionen
    • Installation und Konfiguration
    • Shopbereich
    • Admininterface
    • Modul Entwicklung
    • Template System
    • xt:Commerce Schnittstellen ERP Systeme
    • PHP & MysQL Forum
    • HTML & CSS

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Joined

  • Start

    End


Group


AIM


MSN


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Location


Interests


Biografie


Wohnort


Interessen


Beruf

Found 2 results

  1. Guten Tag, gibt es eine Lösung für den Vertrieb von Service-Dienstleistungen, die bei sofortiger Leistungsaufnahme nach Bestellung den Verlust des Widerrufsrechts zur Folge haben - das muss der Kunde erst per Checkbox genehmigen. Diese Funktion ist zwar für "digitale Produkte" bereits implementiert, aber digitale Produkte werden bei der Berechnung von Versandkosten ignoriert, unsere Dienstleistungen hingegen sollen mit Versandkosten (in Abhängigkeit der Art und Menge der Dienstleistungen) berechnet werden. Denkbar wären folgende Workarounds: Es wird zu jeder Bestellung automatisch ein nicht digitaler Artikel zum Preis von 0 EUR hinzugefügt, um Versandkosten auszulösen Es wird zu jeder Bestellung automatisch ein digitaler Artikel hinzugefügt, um die Widerrufsrechtsverzichtsbox zu aktivieren Es ist möglich, digitale Artikel zu versenden oder nicht-digitale Artikel mit dem Widerrufsrecht zu verknüpfen Hat jemand eine Idee? Danke schonmal...
  2. Hallo, mal etwas Brainstorming, weil ich mich soeben wieder über eine große Rücksendung geärgert habe. Mein Problem: Wir haben Bau-/Renovierungsprodukte, die die Leute monatelang(!) mit unserer Beratung verplanen, dann brauchen Sie alles auf einen Schlag "morgen" mit Express. Vorsichtshalber nimmt jeder(!) mal viel zu viel Ware auf Reserve, obwohl man diese auf den Quadratmeter genau ausrechnen könnte, der dumme Händler muss das ja zurücknehmen. Und das macht fast jeder(!), das geht so einfach nicht mehr weiter ... :-(( Ist es technisch/gesetzlich möchlich, dass der Kunde einen Artikel in den Warenkorb legt, und damit 10% Rabatt auf alles andere im Warenkorb bekommt? Mit dem "Artikel" den er kauft, verzichtet er auf sein Widerrufsrecht. Ist das a) technisch, gesetzlich möglich? Vermutlich legal könnte ich das über einen neuen Mandanten im Shop regeln, dass sich jeder Sepp im "Shop für gewerbliche Verbraucher" anmelden könnte, ohne dass das jemand prüft, Rabatt für die "Gewerblichen" z.B. 10%. Als gewerblicher Verbraucher hätte er dann auch kein Widerrufsrecht :-) DAS müsste doch sicher gehen, oder?! Danke :-)
×
  • Create New...