Jump to content
xt:Commerce Community Forum

Search the Community

Showing results for tags 'zusammenfassen'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • xt:Commerce - Professionelle eCommerce Shopsoftware
    • Fragen zur Software
    • xt:Commerce Plugins
    • xt:Commerce 4 Sprachen
    • xt:Commerce Online Handbuch
    • Häufige Fragen (FAQ)
    • Fragen zur Software (Pre Sale)
    • Anleitungen - Patches - Downloads
  • xt:Commerce Office - Shop & Warenwirtschaft
    • Allgemeine Fragen
  • xt:Commerce Allgemein
  • xt:Commerce 3 Shopsoftware Community Area (nur Lesen)
    • Allgemeine Diskussionen
    • Installation und Konfiguration
    • Shopbereich
    • Admininterface
    • Modul Entwicklung
    • Template System
    • xt:Commerce Schnittstellen ERP Systeme
    • PHP & MysQL Forum
    • HTML & CSS

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Joined

  • Start

    End


Group


AIM


MSN


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Location


Interests


Biografie


Wohnort


Interessen


Beruf

Found 6 results

  1. Hallo liebe Anwender, hat jemand von Euch schon einmal vor dem Problem gestanden, verschiedene Mandanten in XT:commerce (4.013) wieder zu Einem zusammenzufassen, bzw. einen Mandanten zu löschen, ohne Kunden- und Bestellungen-Daten zu verlieren? Ich habe den Support eines Shops übernommen, der drei Mandanten hat: Mandant 1, 2 und 4. M4 ist ein Konfigurations-Unfall, soweit ich das im Nachhinein sehen kann. Er verweist auf dieselbe URL und nutzt dasselbe Template wie M1. Bestellungen gehen derzeit sowohl über M1 as auch M4 ein, nach welchem Muster ist mir nicht klar (ist ja beides dieselbe URL). Nun ist es aber ja so, dass in der Shop-Datenbank bei den Kunden (xt_customers -> shop_id) und den Bestellungen (xt_orders -> shop_id) der Mandant mitgespeichert wird. Was passiert nun, wenn ich M4 im Backend lösche? Werden dann die entsprechenden Einträge in xt_customers und xt_orders auch gelöscht? Das darf natürlich nicht passieren, stattdessen sollen alle M4-Bestellungen und -Kunden zu M1 geändert werden, damit sie sich auch weiterhin einloggen können. Das liesse sich nun noch recht einfach über phpMyAdmin machen, ich müsste ja nur die Einträge der Spalten in xt_customers und xt_orders von "shop_4" auf "shop_1" ändern. Nun gibt es aber auch Kunden, die sich sowohl in M1 als auch in M4 angemeldet haben. Kann ich trotzdem beide customers-Einträge auf "shop_1" setzen, oder gelingt dann der login gar nicht mehr? Es gäbe dann ja zwei Kunden mit identischer E-Mail-Adresse und gleicher "shop_id" in der xt_customers. Problem? Vielleicht hat ja der eine oder andere sich schon einmal mit der Wiederzusammenführung von 2 Mandanten beschäftigen müssen und kann mir ein paar sinnvolle Tipps geben, worauf ich noch achten muß bzw. was der beste Weg ist? Es handelt sich um ca. 8.000 Orders und 12.000 Customers in M4, und 7.000 Orders / 4.000 Customers in M1 (daher geht einfaches Abgleichen "von Hand" nicht mehr, zuviele Daten). Danke für jeden kleinen Tipp, Sebastian
  2. Ich habe folgende Problematik, ich soll den Bestellvorgang zusammenfassen. In dem Shop kann man nur als "Gast" bestellen, da man aufgrund der Produkte keine Stammkundschaft erwarten kann. Der bisherige Bestellvorgang sieht ja so aus: 1. shopping_cart.php 2. checkout_shipping.php (wird aber sofort create_guest_account.php) angezeigt. 3. checkout_shipping.php 4. checkout_payment.php 5. checkout_confirmation.php 6. checkout_success.php Kurze Zwischenfrage: Warum (ich bin in PHP nicht so bewandert, es war ursprünglich nicht geplant, Kernfunktionen des Shops neu zu gestalten) sind die meisten dieser Dateien dreimal vorhanden? Im root, im /includes/classes/ und in /admin/includes/classes/ ? Der neue Bestellvorgang soll sein: 1. shopping_cart.php 2. checkout_allesineinem.php - Mit neuem Textfeld für Lieferwunschtermin - Darunter Versandart - Darunter Zahlungsweise - Darunter Adresse-Formular von Create Guest Account - Darunter Anmerkung - Darunter AGB-iFrame mit Checkbox "Gelesen und Akzeptiert" 3. Checkout_confirmation.php 4. checkout_success.php Für's Umsetzen habe ich einen Bekannten zur Seite, der sehr gut PHP kann, aber der hat noch nie was mit XT:C gemacht, und momentan sehr ausgelastet ist, weswegen ich hier die redaktionelle Vorarbeit leiste. Meine Fragen / Lösungsansätze: - Das neue Textfeld der Bestellung für den Lieferwunschtermin wird ein Klon vom Anmerkungsfeld. - ich erstelle eine Seite namens checkout_allin1.php, ein dazu passendes html Template, und kopiere die Codes zusammen. Ich verlinke den "Kasse" Button aus shopping_cart.php auf meine neue checkout_allin1.php, und dort den weiter-button auf checkout_confirmation.php. Zwei der (Bearbeiten)-Links (nämlich für Zahlungsweise und Versandart) müssen dann auch geändert werden, die linken auf meine neue checkout_allin1.php mit HTML-Ankern zum entsprechenden Bereich. So, soweit mein feuchter Traum. Die Realität wird sein, dass das natürlich superkomplex ist, und erschwerend hinzu kommt, dass die Deadline am Dienstag ist. Und an dem Vorhaben gibt es auch leider nichts mehr zu rütteln. Probleme vermute ich in der Tatsache, dass die checkout_allin1.php sowohl checkout-Daten erfasst, als auch die Personalien von create guest account. Und dass es nur noch einen "Weiter" Button gibt, und nicht drei, wie bisher. Das bedeutet, dieser Button muss alle drei Funktionen aus allen drei (oder vier) Formularen auf einmal ausführen. Hat jemand sowas schon mal gemacht? Oder weiß spontan, wie das zu machen ist? Oder zu einzelnen Fragen eine Antwort?
  3. Hallo :-) Ist es möglich einen "Artikel D" zu erstellen der aus dein einzelnen Artikeln A + B + C besteht? Artikel A B C sind schon im Shop vorhanden.
  4. Hallo, in unserem Shop haben sich inzwischen ~800 Attribute angesammelt was zu einer "langen Ladezeit" und vorallem unübersichtlichen Geschichte wird. Jetzt wäre unsere Idee die Attributverwaltung ähnlich einem Baummenü aufzubauen. D.h. beim Öffnen der Seite werden lediglich die "products_options_name" angezeigt. zb: + Farbe + Grösse + ... ein klick auf (z. Farbe lädt dann die entsprechenden Auswahlmöglichkeiten (products_options_values_name). + Farbe * rot * blau * usw dies würde ein Verkürzung der Ladezeit und vorallem eine übersichtlichere Darstellung ergeben. HILFE! PS: Version ist die 3.04 SP2.1
  5. Hallo xt:community, ist es bei xtc (ohne grossen Programmieraufwand) möglich, einzelne Produkte zu einem Paket zusammenzufassen; innerhalb dessen dann wiederum die einzelnenen Produkte auftauchen und einzeln zum Kauf selektiert werden können. also etwa so: Produktpaket A zu 50€ bestehend aus: a1 zu 10€ a2 zu 15€ a3 zu 5€ a4 zu 10€ a.. zu x€ etc. oder alle selektieren also A zu 50€ je nach selektierten einzelprodukten muss der Paketpreis für A entsprechend angepasst werden, und A kann dann so selektiert als "paket" in den Warenkorb gelegt werden.
  6. Hallo zusammen, ich suche nach einem möglichst kostenlosem System, welches die Daten aus mehreren xt:commerce Online-Shops zusammenfassen kann. Bedeutet: Artikel mit gleichen Artikelnummern werden in verschiedenen Online-Shops angeboten. Nun sollen die Bestellungen eines Artikels aus allen Online-Shops zusammengerechnet und möglichst auch mit dem Artikelbestand verglichen werden. Sinn und zweck ist einfach, dass man so immer einen Überblick hat, ob man schon wieder eine neue Produktion anstossen sollte. Das ERP-System sollte möglichst online verfügbar sein. Soweit ich weiss kann CAO-Faktura das "mergen", ist aber leider nicht online-fähig. Kann mir jemand ein System empfehlen? Vielen Dank im Voraus und einen schönen 1. Mai Thorsten
×
×
  • Create New...