Jump to content
xt:Commerce Community Forum
Sign in to follow this  
propresent

Neu Abmahnwelle - Trusted Shop warnt Mitglieder

Recommended Posts

Originally posted by polkhigh33@Feb 20 2006, 10:49 AM

besonders lustig finde ich seine selbstdarstellung.... http://www.steinhoefel.de/cd.htm

:laugh: :laugh: :laugh: :laugh: :laugh:

Quoted post

Hallo polkhigh33,

ist das nur eine manipulierte Seite oder besitzt dieser seri?se Herr Anwalt tats?chlich diese Seite und verlinkt auf 0190 er Pornoseiten ????

Share this post


Link to post
Share on other sites

keine ahnung, ICH habe da jedenfalls nix gehackt :D

aber das sind wohl nur verlinkungen auf seine werbespots.

einen gewissen humor kann man ihm jedoch nicht absprechen, er hat ja da auch das geniale 200puls-mp3 (.. so eine scheisse mit der scheisse hier...) verlinkt. ob er sich daf?r die rechte von radio psr geholt hat ? hmmmm.....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo

Ich habe bis jetzt noch kein Statement von Ingram Micro zu dieser Angelegenheit

bekommen, ich hoffe das sie sich aber wenigstens dazu ?u?ern den immerhin stellen sie die Datenbl?tter zur Verf?gung

gr??e

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich habe soeben mit meinem rechtsanwalt gesprochen und der sagt es wird wahrscheinlich sehr schwierig ingram gegen?ber was zu machen, denn sie werden wahrscheinlich die haftung daf?r ausgeschlossen haben in den vertragsbedingungen / agbs. bei C2C hat man leider etwas mehr m?glichkeiten als bei B2C. :(

Share this post


Link to post
Share on other sites

Auszug aus Ingram Micro Nutzungsbedingungen E-Service

----------------------------------------------------

4. Allgemeine Schutzrechte

Die E-Commerce-L?sungen beinhalten Daten und Informationen aller Art die marken- und/oder urheberrechtlich zu Gunsten von Ingram Micro oder zugunsten Dritter gesch?tzt sind. Der Kunde verpflichtet sich, diese Schutzrechte zu beachten. Dem Kunden wird die jederzeit widerrufliche M?glichkeit einger?umt, die im Rahmen der E-Commerce-L?sungen zur Verf?gung gestellten Informationen in sein elektronisches Warenwirtschaftssystem sowie seine Internet Webshopl?sungen einflie?en zu lassen. Eine Nutzung der Daten au?erhalb dieser Zweckbestimmung ist dem Kunden untersagt. Insbesondere darf er keine Ingram Micro Preise und Verf?gbarkeiten von Produkten an Dritte weitergeben, verbreiten, ver?ffentlichen oder sonst wie offen legen. Der Kunde wird seine Mitarbeiter entsprechend verpflichten.

5. Haftung

F?r die Verf?gbarkeit, die Aktualit?t und inhaltliche Richtigkeit der Daten und Informationen, die Freiheit von Rechten Dritter sowie f?r die Berechtigung des Kunden zu Nutzung dieser Daten und Informationen ?bernimmt Ingram Micro keine Haftung.

Dem Kunden ist bekannt, dass Internet basierende Leistungen typischen Ausfallrisiken unterliegen, die von Ingram Micro nicht beherrschbar sind. Ingram Micro ?bernimmt insoweit keine Gew?hr f?r die ununterbrochene Funktionsf?higkeit der E-Commerce-L?sungen. Ingram Micro haftet nicht f?r die jederzeitige Verf?gbarkeit der Dienste, den Verlust von Daten oder die Zerst?rung von Daten auf dem ?bertragungsweg. Die Bereitstellung der notwendigen Zugangsmittel obliegt dem Kunden, der auch die Zugangs- und ?bertragungskosten tr?gt. F?r die Zugangskontrolle, die Sicherheit und den Schutz der Dateien auf seinem System und auf dem ?bertragungsweg ist der Kunde zust?ndig. Der Kunde ist insbesondere verpflichtet, angemessene, dem Stand der Technik entsprechende Schutzma?nahmen zur Datensicherung vorzunehmen und daf?r Sorge zu tragen, dass die E-Commerce L?sungen keinem unauthorisierten Zugriff unterliegen. F?r s?mtliche zur Verf?gung gestellte Software und deren Installation sowie deren fehlerfreie Funktion ?bernimmt Ingram Micro keine Haftung und Gew?hrleistung.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie w?re es denn mal mit einer Unterschriftensammlung die man an die Regierung weiterletet?

Hier sollte schleunigst mal der Gesetzgeber eingreifen um diesen Typen das Handwerk zu legen. ?bel genug, da? sich Rechtsanw?lte f?r sowas hergeben. Auch in anderen Branchen wird so gek?mpft, Mitbewerber und Kunden mischen da auch mit.

Share this post


Link to post
Share on other sites

das problem ist nur dass wenn es hart auf hart kommt keiner mit seinem namen auf so einer liste stehen will weil jeder angst hat er k?nnte dann noch mehr probleme bekommen und das wissen solche konzerne und anw?lte :(

Share this post


Link to post
Share on other sites

Tja bei mir hat er ja schon gewonnen was auch erziehlt werden sollte

ich habe aufgegeben ich habe meinen Shop offline genommen und eine Weiterleitung rein gemacht zu eine Partnershop

Ich werde meinen Kunden mitteilen das ich es finanziell nicht mehr kann, ich hatte auch Kunden wie Buhl Daten Service oder Villa Medica ein Privatkrankenhause und vor einigen Tagen haben B?ndniss 90 die Gr?ner GAL Fraktion bei mir einen TFT bestellt also es ging wohl gerade ein wenig aufw?rts aber ich kann es mir finanziell nicht leisten das jetzt ist die 3te Abmahnung und falls alle 3 bis zum Ende durchgef?hrt werden kommt eine Rechnung von um die 6000 ? auf mich zu das kann ich einfach nicht, ich mache den Shop nur im Nenebgewerbe nicht Hauptgewerblich.

Also f?r mich ist durch diese Aktion das weiterleiten des Shops abgehackt, ich stelle die Aktivit?ten ein auch wenn es mir sehr schwer f?llt, ich bin halt nur am ?berlegen ob ich die Domains verkaufe oder die Weiterleitung stehen lasse

liebe gr??e

Share this post


Link to post
Share on other sites

Originally posted by today104@Feb 20 2006, 03:59 PM

Tja bei mir hat er ja schon gewonnen was auch erziehlt werden sollte

ich habe aufgegeben ich habe meinen Shop offline genommen ....

.....ich mache den Shop nur im Nenebgewerbe nicht Hauptgewerblich.

Wir sind auch kurz davor aufzugeben. Ist finanziell fast nicht mehr tragbar.

Zuerst werden wir aber noch mit unserem Rechtswanwalt sprechen.

Wenn wir die Unterlassungserkl?rung unterschreiben m?ssen und unseren Kunden keine Datenbl?tter mehr zur verf?gung stellen k?nnen, dann macht das keinen Sinn mehr. Dann ?berschwemmen uns - berechtigterweise - die Kundenanfragen zu den Produkten.

Gibt es schon weitere "Opfer"?

Gru?

Harry Koch

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo

also so wie es aussieht sind wohl doch keine weiteren Shops betroffen oder was ich denke diese kommen nicht in dieses Forum oder wissen dies nicht

Ingram Micro hat sich bis heute nicht zu der Angelegenheit ge?u?ert also kann man wohl vergessen.

Ich habe heute meinen Kunden mitgeteilt das meine Seiten zu sind das ich aber weiterhin im Garantiefall zur Verf?gung stehe.

Ich hoffe das das alles einigermassen zum guten ?bergeht

gru

Share this post


Link to post
Share on other sites

ist sehr unwahrscheinlich dass nur die paar leute hier im thread betroffen sind. habe mit meinem anwalt gesprochen und er hatte erst letzte woche einen genau identischen fall wo allerdings eine andere media markt filiale als kl?ger auftrat und den eindruck einer serienabmahnung zu verwischen.

bez?glich ingram habe ich nocht nicht aufgegeben f?hre im moment noch gespr?che mit der rechtsabteilung von ingram dass sie vielleicht media markt mal zu einem gespr?ch einladen, denn ingram sagt mir sie leben auch stark vom SMB gesch?ft und nicht von media markt alleine!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ingram hat sich zu diesem Punkt jetzt ge?u?ert.

Info von Ingram Micro

--------------------------------------

Sehr geehrter Fachhandelspartner,

aus aktuellem Anlass m?chten wir Ihnen zur Frage der Verantwortlichkeit f?r die Richtigkeit vonProduktdaten eine Mitteilung zukommen lassen.

Ingram Micro erm?glicht ihren Kunden die Nutzung von Produktdaten in einer Form, in der auch wir selbst diese Daten nutzen. Da wir die Daten gr??tenteils von Dritten (insbesondere Herstellern) beziehen, k?nnen wir f?r die Korrektheit der Daten selbst keine Haftung ?bernehmen. Die Haftung f?r die inhaltliche Richtigkeit der von uns zur Verf?gung gestellten Daten und Informationen haben wir

deswegen auch entsprechend in unseren AGBs ausgeschlossen. Auch gewerbliche Anbieter von vergleichbaren Daten wie etwa CNet und andere schlie?en die Haftung f?r die Richtigkeit von Daten aus. Ein Produkt ?Daten mit voller Haftung?, das manche Kunden sich von uns w?nschen, gibt es am Markt nicht, da weder der Hersteller noch Ingram Micro oder ein gewerblicher Anbieter die Daten

garantieren kann. Dennoch arbeiten wir st?ndig daran, unseren Datenbestand aktuell zu halten und etwaige ?nderungen unverz?glich aufzunehmen.

Es obliegt Ihnen als Verwender zu pr?fen, in welchem Umfeld Sie die von uns zur Verf?gung gestellten Daten nutzen. Das Risiko einer wettbewerbsrechtlichen Abmahnung ist bei der Verwendung im Bereich Business-to-Consumer gegen?ber ?Verbrauchern? am h?chsten, da hier die Rechtsprechung hohe Anforderungen an ein wettbewerbsrechtlich rechtm??iges Verhalten stellt. Das

Risiko ist geringer bei der Verwendung in einem geschlossenen Benutzerkreis von Gesch?ftskunden ? dies auch deshalb, da diese Daten potenziellen Abmahnenden dann nicht zug?nglich sind. Wir haben immer ein offenes Ohr f?r die Belange unserer Kunden; in diesem Zusammenhang sind uns aber leider die H?nde gebunden. Wir freuen uns auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit und verbleiben

mit freundlichen Gr??en

Ihr Gerhard Schulz

Vorsitzender der Gesch?ftsf?hrung

Share this post


Link to post
Share on other sites

Tolle Unterst?tzung von IngramMicro :angry:

Klar sind die aufgrund der Vereinbarung nicht haftbar. Aber helfen bzw. Kontakt mit Media Markt aufnehmen w?re ja auch m?glich gewesen.

Nach R?cksprache mit Rechtsanwalt hilft nur

- Unterlassungserkl?rung unterschreiben

- Datenbl?tter rausnehmen

- Risiko f?r Klage ansonsten sehr hoch und nur mit gut gef?llter Portokasse zu empfehlen. Ausgang des Gerichtsverfahrens ist offen. Chancen bestenfalls 40:60

:hit:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

ich pers?nlich kenne noch drei weitere Kollegen die von MM abgemahnt worden sind! Also so langsam m?ssten wir ja die Liste voll bekommen.

Sehr l?cherlich alles - wobei dies nat?rlich auch wieder nur in Deutschland m?glich ist... (naja, anderes Thema)

--------------------

MM m?chte wie so andere gro?en Firmen am liebsten die Weltherrschaft... Es lebe die Monopolstellung! Hmm??

?Ich pers?nlich kaufe schon lange nicht mehr bei so armseligen Vereine ein... (nur mal so nebeinbei) :excl:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Originally posted by Pattstock@Mar 2 2006, 12:20 AM

Hallo,

ich pers?nlich kenne noch drei weitere Kollegen die von MM abgemahnt worden sind! Also so langsam m?ssten wir ja die Liste voll bekommen.

Sehr l?cherlich alles - wobei dies nat?rlich auch wieder nur in Deutschland m?glich ist... (naja, anderes Thema)

--------------------

MM m?chte wie so andere gro?en Firmen am liebsten die Weltherrschaft... Es lebe die Monopolstellung! Hmm??

?Ich pers?nlich kaufe schon lange nicht mehr bei so armseligen Vereine ein... (nur mal so nebeinbei) :excl:

Quoted post

Ganz genau, ich finde es auch l?cherlich. MM hats aber scheinbar echt n?tig, die restlichen Kleinen platt zu machen, weil er ohnehin immer einer der teuersten ist und das Web nun als Feind sieht. Mal ehrlich, wer kauft denn dort noch gr??ere Sachen, ohne vorher ins Web gesehen zu haben?? Selbst die Rentner haben doch schon einen Zugang.

Keiner sollte mehr in diesen Kr?mer?den einkaufen gehen, dieser Metro Gro?konzern denkt echt, ihm w?rde die Welt geh?ren.

Ich kaufe ohnehin nur dort um auszuprobieren, gebe dann wieder zur?ck und bestelle im Netz. IMMER VIEL BILLIGER! Mach ich normalerweise nicht, aber bei MM.....

Unter der Seite Abmahnwelle.de k?nnt Ihr solche offensichtlichen Serienabmahnungen bekannt machen. Wenn sich viele zusammentun k?nnt Ihr denen das auch beweisen.

MediaMarkt ??? Ich bin doch nicht bl?d !!!

Gru? Tom

Man kann auch ganz toll bei Mediaonline.de bestellen, und, falls einem der Ramsch nicht gefallen sollte, auch innerhalb von 14 Tagen zur?ckgeben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guten Tag,

in der aktuellen Ausgabe der Computerpartner auf Seite 12 wurde diese Serienabmahnung aufgegriffen und dar?ber berichtet. Sieht f?r Euch echt nicht gut aus. Das sich IM so aus der Schu?bahn ziet ist eine miese Tour.... Wer sich den Bericht in der Computerpartner ansehen m?chte ben?tigt ein Passwort. Das ist in dieser Woche "fussball"

Betroffen sind rund 30 Onlineh?ndler. Nun liegt es an Euch und vielleicht an IM ob ihr einen Versto? gegen den ? 8 (4)* geltend machen k?nnt. Seit Euch nur eines Bewusst. Einzeln werdet ihr das nicht packen. Schlie?t Euch zusammen und fordert gemeinsam Unterst?zung bei IM, Geht gemeinsam gegen MM vor.

*

? 8 UWG-Reform - Beseitigung und Unterlassung

(1) Wer dem ? 3 zuwiderhandelt, kann auf Beseitigung und bei Wiederholungsgefahr auf Unterlassung in Anspruch genommen werden. Der Anspruch auf Unterlassung besteht bereits dann, wenn eine Zuwiderhandlung droht.

(2) Werden die Zuwiderhandlungen in einem Unternehmen von einem Mitarbeiter oder Beauftragten begangen, so sind der Unterlassungsanspruch und der Beseitigungsanspruch auch gegen den Inhaber des Betriebes begr?ndet.

(3) Die Anspr?che aus Absatz 1 stehen zu:

jedem Mitbewerber;

rechtsf?higen Verb?nden zur F?rderung gewerblicher oder selbst?ndiger beruflicher Interessen, soweit ihnen eine erhebliche Zahl von Unternehmern angeh?rt, die Waren oder Dienstleistungen gleicher oder verwandter Art auf demselben Markt vertreiben, soweit sie insbesondere nach ihrer personellen, sachlichen und finanziellen Ausstattung imstande sind, ihre satzungsm??igen Aufgaben der Verfolgung gewerblicher oder selbst?ndiger beruflicher Interessen tats?chlich wahrzunehmen und soweit die Zuwiderhandlung die Interessen ihrer Mitglieder ber?hrt;

qualifizierten Einrichtungen, die nachweisen, dass sie in die Liste qualifizierter Einrichtungen nach ? 4 des Unterlassungsklagengesetzes oder in dem Verzeichnis der Kommission der Europ?ischen Gemeinschaften nach Artikel 4 der Richtlinie 98/27/EG des Europ?ischen Parlaments und des Rates vom 19. Mai 1998 ?ber Unterlassungsklagen zum Schutz der Verbraucherinteressen (ABl. EG Nr. L 166 S. 51) eingetragen sind;

den Industrie- und Handelskammern oder den Handwerkskammern.

(4) Die Geltendmachung der in Absatz 1 bezeichneten Anspr?che ist unzul?ssig, wenn sie unter Ber?cksichtigung der gesamten Umst?nde missbr?uchlich ist, insbesondere wenn sie vorwiegend dazu dient, gegen den Zuwiderhandelnden einen Anspruch auf Ersatz von Aufwendungen oder Kosten der Rechtsverfolgung entstehen zu lassen.

(5) ? 13 des Unterlassungsklagengesetzes und die darin enthaltene Verordnungserm?chtigung gelten mit der Ma?gabe entsprechend, dass an die Stelle der Klageberechtigten nach ? 3 Abs. 1 Nr. 1 und 3 des Unterlassungsklagengesetzes die gem?? ? 8 Abs. 3 Nr. 3 und 4 zur Geltendmachung eines Unterlassungsanspruches Berechtigten, an die Stelle der Klageberechtigten nach ? 3 Abs. 1 Nr. 2 des Unterlassungsklagengesetzes die gem?? ? 8 Abs. 3 Nr. 2 zur Geltendmachung eines Unterlassungsanspruches Berechtigten und an die Stelle der in den ?? 1 und 2 des Unterlassungsklagengesetzes geregelten Unterlassungsanspr?che die in ? 8 bestimmten Unterlassungsanspr?che treten. Im ?brigen findet das Unterlassungsklagengesetz keine Anwendung.

Viel Erfolg.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Habt Ihr eigentlich schon mal mit MM gesprochen, sich g?tlich zu einigen. Ich hatte vor einigen Jahren mal eine Scout24 Domain. Die Scout AG geh?rte damals - ratet mal wem, genau dem Metro Gr?nder oder Eigent?mer oder was wei? ich was der ist.

Angedrohter Streitwert damals 500 000 DM aber keine Anwalts- oder Abmahngeb?ren...hatte mich ?brigens schnell entschieden nachzugeben da die Scout-Seite nur ein kostenloses Service-Angebot war...

Hoffentlich bekomme ich jetzt keinen ?rger weil ich in diesem Forum "Scout" verwendet habe oh oh...

Hat eigentlich einer Erfahrungen mit einer Ltd. in UK die kostet im ersten Jahr 250,- Euro und dann 99 pro Jahr. Das w?re dann wie eine Versicherung. Mit einem Stammkapital von 1 Pfund ist die Verhandlungsposition gegen?ber einem RA eindeutig besser oder? Hab mich selber aber auch noch nicht durchgerungen da ich auf das ok von der IHK warte wegen den Handelsregister eintrages hier in D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn eine Abmahnung wegen eines gleichem Verstosses an mehrere Shops rausgeht handelt es sich um eine Massenabmahnung und ist somit rechtswidrig,... aber jeder anwalt sollte in der Lage sein dieses zu erklaeren.

Sonst: Ich hab ne gute Adresse per PM zur Hand.

Gruss

Olaf

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo

also die erste Rechnung habe ich bekommen sind genau 1390,90 ? die ich zahlen soll, desweiteren habe ich heute ein weiteres Fax bekommen dies mal von seinem Partner Rechtsanwalt Reinhard H?belt das mir doch schon die einstweilige Verf?gung zugegangen ist und das ich doch schriftlich Erkl?ren soll das ich das anerkenne und mal 856,80 e bezahlen soll und wenn ich das nicht tue soll ich dann noch mal so verstehe ich das zus?tzlich 800,- ? bezahlen

also habe jetzt langsam die schautze voll von dem Idi ich werde morgen mit meinem Anwalt reden und werde auch versuchen ?ber diesen bei der Anwaltskammer die Lizenz entziehen zu lassen

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...