Jump to content
xt:Commerce Community Forum
Sign in to follow this  
toniguenther87

image_processing.php - Ein paar Zeilen, die das Leben besser machen ;)

Recommended Posts

Wer Probleme mit Laufzeiten bei dem Skript hatte baut einfach mal folgenden Code ein:

Öffne module_export.php:

SUCHE:

$module = new $class;

$module->process($file);

xtc_redirect(xtc_href_link(FILENAME_MODULE_EXPORT, 'set=' . $_GET['set'] . '&module=' . $class));

ERSETZE MIT:

//IMAGEPROCESSING AUSNAHMEN

if($class == 'image_processing'){

$start = $_GET['start'];

if($start == '') $start = 0;

$module = new $class;

$module->process($file, $start);

} else {

$module = new $class;

$module->process($file);

xtc_redirect(xtc_href_link(FILENAME_MODULE_EXPORT, 'set=' . $_GET['set'] . '&module=' . $class));

}

SPEICHERN --> SCHLIESSEN

ÖFFNE image_processing.php:

SUCHE

function process($file) {

ERSETZE

function process($file, $startnummer) {

SUCHE

for (...) {

( ... )

}

ERSETZE KOMPLETT MIT:

$prorunde = 100;

$gesamt = $n=sizeof($files);

$laufbis = $startnummer + $prorunde;

for ($i=$startnummer;$n=$laufbis,$i<$n;$i++) {

if($i >= $gesamt) xtc_redirect(xtc_href_link(FILENAME_MODULE_EXPORT, 'set=' . $_GET['set'] . '&module=image_processing'));

$products_image_name = $files[$i]['text'];

if ($files[$i]['text'] != 'Thumbs.db' && $files[$i]['text'] != 'Index.html') {

require(DIR_WS_INCLUDES . 'product_thumbnail_images.php');

require(DIR_WS_INCLUDES . 'product_info_images.php');

require(DIR_WS_INCLUDES . 'product_popup_images.php');

}

}

xtc_redirect(xtc_href_link(FILENAME_MODULE_EXPORT, 'set=' . $_GET['set'] . '&action=save&module=image_processing&start=' . $laufbis));

Das wars schon, im laufen bekommt ihr davon nicht viel mit.

Bei Fragen einfach posten.

Mfg Toni

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

das ist ja wirklich ein nützliches Tool.

Ist dieser Script auch für xtc 3.04 geeignet?

Denn ich bekomme folgenden Fehler, und weiß nicht ob einen Fehler im Script habe oder es für 3.04 nicht passt.

Fatal error: Cannot redeclare class image_processing in /homepages/.../Fotos/admin/includes/modules/export/image_processing.php on line 28

Wäre dankbar für Hilfe

Atria

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi atria,

geht auch mit V3.04Sp2.1.

Kann es sein, dass Du die letzte Zeile nicht ordentlich eingebaut hast?

xtc_redirect(xtc_href_link(FILENAME_MODULE_EXPORT, 'set=' . $_GET['set'] . '&action=save&module=image_processing&start=' . $laufbis)); 

Ben

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo ben,

>Kann es sein, dass Du die letzte Zeile nicht ordentlich eingebaut hast?

Was genau meist du damit? Soll ich diese Zeile irgendwie anpassen? Muss Filename ersetzt werden?

xtc_redirect(xtc_href_link(FILENAME_MODULE_EXPORT, 'set=' . $_GET['set'] . '&action=save&module=image_processing&start=' . $laufbis));

Wäre dankbar für Tipps

Atria

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also hier muss ich auch mal dankeschön sagen. Wirklich top programmiert! Sollte das Team am besten ins System übernehmen. Kleine Checkbox (imageprocessing durch redirect - Ja || Nein) fertig. Ab mehr als ~ 500 Artikel für viele eh unverzichtbar.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also ich hatte das Problem, dass mit Opera 9.23 das imageprocessing nur 5 Minuten lief, danach wurden laut Zeitstempel keine neuen Dateien mehr in popup_images, info_images etc. mehr angelegt (original_images: 900 Bilder). Der Mauszeiger hat dann eine Sanduhr dabei und da ändert sich auch nach einer halben Stunde nichts mehr.

Nun habe ich die o.g. Änderungen durchgeführt und dann werden $prorunde (habe ich auf 30 geändert) Bilder konvertiert, und dann ist wieder Schluss, wieder die Sanduhr und das war's. Was kann das Problem / die Lösung dafür sein? Danke.

EDIT: Mit zehn Bildern im Ordner original_images geht's, dann springt er auf die Modulseite, wo die Option "Abbrechen" nicht mehr angezeigt wird.

EDIT: max_execution_time = 30 ist wohl selbst für 30 Bilder zu wenig, wie? also $prorunde auf 10 setzen?

max_input_time = -1

memory_limit = 40M

EDIT: Der Server braucht im Schnitt 4 Sekunden pro Bild. Habe $prorunde daher auf 5 gesetzt. Jetzt geht's! Vielen Dank für den Code!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei mir klappt es leider nicht, es kommt folgende Fehlermeldung:

Warning: getimagesize(): Read error! in /home/www/web104/html/admin/includes/classes/image_manipulator_GD2.php on line 39

Warning: getimagesize(): Read error! in /home/www/web104/html/admin/includes/classes/image_manipulator_GD2.php on line 39

Warning: getimagesize(): Read error! in /home/www/web104/html/admin/includes/classes/image_manipulator_GD2.php on line 39

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /home/www/web104/html/admin/includes/classes/image_manipulator_GD2.php:39) in /home/www/web104/html/admin/includes/functions/general.php on line 130

Oben ist leider auch nicht genau beschrieben, bis zu welcher "}" ersetzt werden muss.

Hat noch jemand Tipps?

Edit: Also in Zeile 39 der ..._GD2.php steht folgendes:

$this->h = getimagesize($this->a);

Und in Zeile 130 der general. php:

header('Location: '.$url);

Vieleicht hilft das ja weiter?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo ich habe mir auch das script eingebaut

(gleich das von Buero-Design zusammen gefasste paket genommen http://www.xt-commerce.com/forum/showpost.php?p=263867&postcount=13)

Nun habe ich je nach einstellung entweder die Meldung:

500

Internal Server Error

The server encountered an internal error or misconfiguration and was unable to complete your request.

oder

Fehler: Umleitungsfehler

Die aufgerufene Website leitet die Anfrage so um, dass sie nie beendet werden kann.

* Dieses Problem kann manchmal auftreten, wenn Cookies deaktiviert oder abgelehnt werden.

Das 1. kommt wenn ich zuviele Bilder beim step eintrage und die 2. wenn ich weniger anwähle.

Weiss einer Rat? Ich habe ca 11800 Bilder die bearbeitet werden müssten :eek:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Läuft es denn anfangs, und bricht dann ab ?

Erstmal sicherstellen, das Script exakt so umgebaut zu haben, wie oben beschrieben.

Dann kann der 500er Error auf einen Engpass mit den Serverressourcen hinweisen (Evtl. hat der Server zu wenig RAM + CPU - Cookies wirst Du wohl nicht abgelehnt haben [bin mir jetzt nicht sicher, ob überhaupt eines geworfen wird - sonst mal kontrollieren]) .

11800 Bilder ist ja auch nicht gerade wenig. Hast Du sicherlich alle in original_images liegen. Und in den anderen Verzeichnissen keine ..?

Du könntest mal versuchen alle 11800 Bilder in alle Verzeichnisse zu kopieren, das script arbeitet etwas schneller wenn dummies bereitliegen.

Welchen Kompr. Faktor hast Du unter Konfig. -> Images eingetragen ?

Versuche auch mal mit 100, also 0 Komprimierung.

Ich habe es hier mit 5000 Bildern am laufen. Die Steps auf 200 gesetzt.

(Aber auch auf unseren Servern mit 16 GB RAM - Bei Interesse sonst pm melden [bei 11800 kann ich aber auch keine Garantie übernehmen, ist noch nicht getestet - aber Abbruch gab es noch nie]) .

Wie groß sind die Bilder von der Kapazität ? Sonst evtl. mal eine Stapelverarbeitung drüberlaufen lassen, und etwas vorkomprimieren.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Falls es jemand interessiert :eek:

Ich habe die "paar Zeilen, die das Leben besser machen" mit dem Alternativen Image Processing Script kombiniert.

Nun kann ich also sowohl das normale Processing Script als auch das, welches nur neue Bilder verarbeitet ohne execution timeout nutzen.

Hierzu habe ich den am Anfang dieses Threads beschriebenen Quellcode für die >>admin/module_export.php<< erweitert:

//IMAGEPROCESSING AUSNAHMEN
if($class == 'image_processing') {
$start = $_GET['start'];
if($start == '') $start = 0;
$module = new $class;
$module->process($file, $start);
} elseif($class == 'new_image_processing') {
$module = new $class;
$module->process($file, $start);
} else {
$module = new $class;
$module->process($file);
xtc_redirect(xtc_href_link(FILENAME_MODULE_EXPORT, 'set=' . $_GET['set'] . '&module=' . $class));
} [/PHP]

Zudem habe ich die function process($file) in der >>[u]admin/includes/modules/export/new_image_processsing.php[/u]<< verändert:

[PHP]
function process($file) {
include ('includes/classes/'.FILENAME_IMAGEMANIPULATOR);
@xtc_set_time_limit(0);
$files=array();
if ($dir= opendir(DIR_FS_CATALOG_ORIGINAL_IMAGES)){ // $dir = TRUE if DIR_FS_CATALOG_ORIGINAL_IMAGES exists and is Readable
while ($file = readdir($dir)) { // As long as Files are there... $file Contains Filename
if ((is_file(DIR_FS_CATALOG_ORIGINAL_IMAGES.$file)) && // Wenn File existiert und NICHT "INDEX.HTML" heist...
($file !="index.html") &&
($file !="Thumbs.db")
) {
if ((!is_file(DIR_FS_CATALOG_THUMBNAIL_IMAGES.$file)) ||
(!is_file(DIR_FS_CATALOG_INFO_IMAGES.$file)) ||
(!is_file(DIR_FS_CATALOG_POPUP_IMAGES.$file))
) {
$files[]=array('id' => $file, 'text' =>$file);
}
}
}
closedir($dir);
}
for ($i=0;$n=10,$i<$n;$i++) {
$products_image_name = $files[$i]['text'];
if (!is_file(DIR_FS_CATALOG_THUMBNAIL_IMAGES.$files[$i]['text'])) { require(DIR_WS_INCLUDES . 'product_thumbnail_images.php'); }
if (!is_file(DIR_FS_CATALOG_INFO_IMAGES.$files[$i]['text'])) { require(DIR_WS_INCLUDES . 'product_info_images.php'); }
if (!is_file(DIR_FS_CATALOG_POPUP_IMAGES.$files[$i]['text'])) { require(DIR_WS_INCLUDES . 'product_popup_images.php'); }
}
xtc_redirect(xtc_href_link(FILENAME_MODULE_EXPORT, 'set=' . $_GET['set'] . '&action=save&module=new_image_processing'));
}
[/PHP]

Mit beiden Scripten im Repertoire kann einen dann auch der dreifache [i]Read error[/i] nicht mehr schocken:

[b]Warning:[/b] getimagesize() [function.getimagesize]: Read error! in [b]<PFAD>/admin/includes/classes/image_manipulator_GD2.php[/b] on line [b]39[/b]

Wenn dieser erscheint, den original_images Ordner im FTP-Client öffnen, die Dateien nach Größe sortieren und das [i]0-Byte Bild[/i] löschen (oder besser ersetzen, wenn die intakte Version vorhanden ist).

Danach die Bildverarbeitung einfach mit dem new_image_processing Modul fortführen, daß man dann nicht endlos lange neu starten muss.

[color="Red"][b]Falls diese Kombination das Interesse des einen oder anderen weckt, hoffe ich, keine groben Schnitzer im Quellcode gemacht zu haben.[/b][/color]

Zumindest scheint es während ich diesen Beitrag verfasst habe, tadellos funktioniert zu haben. Die Bildanzahl bei den info_images hat sich von 8500 (da ist der dreifache read-error dazwischen gekommen) auf inzwischen 11100 erhöht.

:D

__________________________________________________

NACHTRAG:

Zum Abschluß des Skriptes habe ich nochmal den etwas weiter oben beschriebenen [i]Read error[/i] in 24-facher Ausfertigung bekommen. Ist also noch eine Kleinigkeit im argen. Allerdings juckt mich dies nicht mehr, da ich die Bildverarbeitung durch habe. In den original_images ist genau ein Bild mehr als in den weiteren Ordnern. -> In China ist ein Sack Reis umgefallen. ^^

Share this post


Link to post
Share on other sites

hallo hiq24

ich habe gelesen, dass du dich mit dieser image processing geschichte auskennst! leider versuche ich jetzt seit ca. 3 std. es einzubauen, aber es klappt schon im adminberecih nicht!

leider muss ich noch dazu sagen, dass das hin und her jumpen mich total verwirrt!

ich habe einen neuen shop installiert mit circa 7000 artikeln mit bilder und noch keine weitere sachen eingebaut --> timeout probleme!

kannst du mir schritt für schritt erklären was und wo genau einbaut werden muss oder mir diese files umgebaut zustellen?

danke für deine hilfe

gruss marco

Share this post


Link to post
Share on other sites

Falls es jemand interessiert :eek:

Ich habe die "paar Zeilen, die das Leben besser machen" mit dem Alternativen Image Processing Script kombiniert.

Nun kann ich also sowohl das normale Processing Script als auch das, welches nur neue Bilder verarbeitet ohne execution timeout nutzen.

Hierzu habe ich den am Anfang dieses Threads beschriebenen Quellcode für die >>admin/module_export.php<< erweitert:

//IMAGEPROCESSING AUSNAHMEN
if($class == 'image_processing') {
$start = $_GET['start'];
if($start == '') $start = 0;
$module = new $class;
$module->process($file, $start);
} elseif($class == 'new_image_processing') {
$module = new $class;
$module->process($file, $start);
} else {
$module = new $class;
$module->process($file);
xtc_redirect(xtc_href_link(FILENAME_MODULE_EXPORT, 'set=' . $_GET['set'] . '&module=' . $class));
} [/PHP]

Zudem habe ich die function process($file) in der >>[u]admin/includes/modules/export/new_image_processsing.php[/u]<< verändert:

[PHP]
function process($file) {
include ('includes/classes/'.FILENAME_IMAGEMANIPULATOR);
@xtc_set_time_limit(0);
$files=array();
if ($dir= opendir(DIR_FS_CATALOG_ORIGINAL_IMAGES)){ // $dir = TRUE if DIR_FS_CATALOG_ORIGINAL_IMAGES exists and is Readable
while ($file = readdir($dir)) { // As long as Files are there... $file Contains Filename
if ((is_file(DIR_FS_CATALOG_ORIGINAL_IMAGES.$file)) && // Wenn File existiert und NICHT "INDEX.HTML" heist...
($file !="index.html") &&
($file !="Thumbs.db")
) {
if ((!is_file(DIR_FS_CATALOG_THUMBNAIL_IMAGES.$file)) ||
(!is_file(DIR_FS_CATALOG_INFO_IMAGES.$file)) ||
(!is_file(DIR_FS_CATALOG_POPUP_IMAGES.$file))
) {
$files[]=array('id' => $file, 'text' =>$file);
}
}
}
closedir($dir);
}
for ($i=0;$n=10,$i<$n;$i++) {
$products_image_name = $files[$i]['text'];
if (!is_file(DIR_FS_CATALOG_THUMBNAIL_IMAGES.$files[$i]['text'])) { require(DIR_WS_INCLUDES . 'product_thumbnail_images.php'); }
if (!is_file(DIR_FS_CATALOG_INFO_IMAGES.$files[$i]['text'])) { require(DIR_WS_INCLUDES . 'product_info_images.php'); }
if (!is_file(DIR_FS_CATALOG_POPUP_IMAGES.$files[$i]['text'])) { require(DIR_WS_INCLUDES . 'product_popup_images.php'); }
}
xtc_redirect(xtc_href_link(FILENAME_MODULE_EXPORT, 'set=' . $_GET['set'] . '&action=save&module=new_image_processing'));
}
[/PHP]

Mit beiden Scripten im Repertoire kann einen dann auch der dreifache [i]Read error[/i] nicht mehr schocken:

Wenn dieser erscheint, den original_images Ordner im FTP-Client öffnen, die Dateien nach Größe sortieren und das [i]0-Byte Bild[/i] löschen (oder besser ersetzen, wenn die intakte Version vorhanden ist).

Danach die Bildverarbeitung einfach mit dem new_image_processing Modul fortführen, daß man dann nicht endlos lange neu starten muss.

[color="Red"][b]Falls diese Kombination das Interesse des einen oder anderen weckt, hoffe ich, keine groben Schnitzer im Quellcode gemacht zu haben.[/b][/color]

Zumindest scheint es während ich diesen Beitrag verfasst habe, tadellos funktioniert zu haben. Die Bildanzahl bei den info_images hat sich von 8500 (da ist der dreifache read-error dazwischen gekommen) auf inzwischen 11100 erhöht.

:D

__________________________________________________

NACHTRAG:

Zum Abschluß des Skriptes habe ich nochmal den etwas weiter oben beschriebenen [i]Read error[/i] in 24-facher Ausfertigung bekommen. Ist also noch eine Kleinigkeit im argen. Allerdings juckt mich dies nicht mehr, da ich die Bildverarbeitung durch habe. In den original_images ist genau ein Bild mehr als in den weiteren Ordnern. -> In China ist ein Sack Reis umgefallen. ^^

hallo hiq24,

also bei mir kommt die fehlermeldung:

---------------------------------------------------------------

Fatal error: Cannot redeclare class image_processing in /homepages/22/d120590554/htdocs/wsb3772303301/caffe.laden/admin/includes/modules/export/image_processing.php on line 28

---------------------------------------------------------------

und eine datei namens "new_image_processsing.php"

im verzeichnis: admin/includes/modules/export/ hab ich auch nicht

ist die neu? hab ich irgend etwas uebersehen?

mfg, mike

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Seitz

hiq24 hat wie man am Link oben sieht ein Script,

aus dem Supportbereich genommen und angepasst.

dadurch ist die Datei new_image_processsing.php neu.

ich habe die ganzen verschiedenen bekannten Varianten zusammengefügt

und im Zip dokumentiert

Wenn du das Paket installierst hast du alle Varianten abgedeckt

Die Variante D ist die von hiq24

Gruß

Norbert

Share this post


Link to post
Share on other sites

Einfach mal ins blaue spekulierend würd ich empfehlen, die Werte in den Bild Optionen zu kontrollieren.

Generell würde ich sicherstellen daß die Felder

  1. Bildqualität
  2. Breite der Artikel-Thumbnails
  3. Höhe der Artikel-Thumbnails
  4. Breite der Artikel-Info Bilder
  5. Höhe der Artikel-Info Bilder
  6. Breite der Artikel-Popup Bilder
  7. Höhe der Artikel-Popup Bilder

mit ganzen Zahlen befüllt sind.

Davon abgesehen sind die angegebenen Zeilen in der image_manipulator_GD1.php teil der Funktionen

  • function drop_shadow
  • function motion_blur
  • function merge

Das könnte möglicherweise ein Hinweis auf falsche Angaben in einigen der folgenden Felder sein:

  • Artikel-Thumbnails:Merge
  • Artikel-Info Bilder:Merge
  • Artikel-Popup Bilder:Merge

  • Artikel-Thumbnails:Drop-Shadow
  • Artikel-Info Bilder:Drop-Shadow
  • Artikel-Popup Bilder:Drop-Shadow

  • Artikel-Thumbnails:Motion-Blur
  • Artikel-Info Bilder:Motion-Blur
  • Artikel-Popup Bilder:Motion-Blur

Kopiere dir die Inhalte dieser Felder mal zur späteren Verwendung in den Windows Editor und mache dann die Felder komplett leer.

Ist der Fehler dann weg, versuche mal die Default Werte, die ja bei jedem Feld drunter stehen.

Wenn dann der Fehler wieder auftritt, scheint etwas an deiner image_manipulator_GD1.php oder einem anderen beteiligten Skript fehlerhaft zu sein. Wenn das aber mit den Standard Werten funktioniert, sind deine im Windows Editor gesicherten Angaben falsch.

PS: Vergiß nicht, daß um eine Angabe wie

(overlay.gif,10,-50,60,FF0000)
Klammern drumherum gemacht werden. Ohne kommt es auch zu Fehlern.

Achso .. bitte lösche doch wenigsten eine halbe Milliarde der

Warning: imagecopymerge(): supplied argument is not a valid Image resource in /www/htdocs/w009ada3/shop/admin/includes/classes/image_manipulator_GD1.php on line 190
Zeilen in deinem Post. Mir wird immer schummrig wenn ich über sowas schnell drüber scrolle. ^^

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hatte immer das Problem, das nach ca. 5000 Bildern der Browser ein Timeout bekommen & abgebrochen hat, bei einem Neustart des Imageprocessing immer wieder von vorn anfing, deshalb habe ich die Startvariable für die Bilder in der Datei picturecounter.txt auf dem Server gespeichert, wo nach dem Neustart des Imageprocessing weitergemacht wird, bis alles durchlaufen ist, dann wird die Startvariable wieder auf Null gesetzt. Hiermit müßte das Skript selbst unter den Wiedrichten Bedingungen alle Bilder durchlaufen.

Gruss aus Berlin

(suchen im Skript vom Anfang, image_procesing.php)

$prorunde = 10;
$gesamt = $n=sizeof($files);
$laufbis = $startnummer + $prorunde;
//echo "$gesamt";
for ($i=$startnummer;$n=$laufbis,$i<$n;$i++) {

if($i >= $gesamt) xtc_redirect(xtc_href_link(FILENAME_MODULE_EXPORT, 'set=' . $_GET['set'] . '&module=image_processing'));

$products_image_name = $files[$i]['text'];
if ($files[$i]['text'] != 'Thumbs.db' && $files[$i]['text'] != 'Index.html') {
require(DIR_WS_INCLUDES . 'product_thumbnail_images.php');
require(DIR_WS_INCLUDES . 'product_info_images.php');
require(DIR_WS_INCLUDES . 'product_popup_images.php');

}
}

xtc_redirect(xtc_href_link(FILENAME_MODULE_EXPORT, 'set=' . $_GET['set'] . '&action=save&module=image_processing&start=' . $laufbis));

}[/PHP]

ersetzen mit

[PHP]$prorunde = 10;
$gesamt = $n=sizeof($files);

// ------------startnummer einlesen
$datei_name = "picturecounter.txt";
if (!file_exists($datei_name)) {
$dz = fopen($datei_name, "w");
fwrite($dz,"0");
fclose($dz);
}
$dz = fopen($datei_name,"r");
$counter = fread($dz, 10);
fclose($dz);
$startnummer = $counter;
// ------------

$laufbis = $startnummer + $prorunde;
for ($i=$startnummer;$n=$laufbis,$i<$n;$i++) {
if($i >= $gesamt) {
// ------------ nach durchlauf auf null setzen
$dz = fopen($datei_name, "w");
fwrite($dz,"0");
fclose($dz);
// ------------
xtc_redirect(xtc_href_link(FILENAME_MODULE_EXPORT, 'set=' . $_GET['set'] . '&module=image_processing'));
}

$products_image_name = $files[$i]['text'];
if ($files[$i]['text'] != 'Thumbs.db' && $files[$i]['text'] != 'Index.html') {
require(DIR_WS_INCLUDES . 'product_thumbnail_images.php');
require(DIR_WS_INCLUDES . 'product_info_images.php');
require(DIR_WS_INCLUDES . 'product_popup_images.php');
}
}

// ------------startnummer speichern
$dz = fopen($datei_name, "w");
fwrite($dz, $laufbis);
fclose($dz);
// ----------

xtc_redirect(xtc_href_link(FILENAME_MODULE_EXPORT, 'set=' . $_GET['set'] . '&action=save&module=image_processing&start=' . $laufbis));

}
[/PHP]

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

ich habe soeben auch die Erweiterung der "Variante B" installiert und ausgeführt. Gleich nach dem Ausführen gab es einen kleine Stromwischer und der Vorgang wurde unterbrochen (Rechner aus). Nun bekomme ich aber folgende Fehlermeldung sofort nach dem Start:

Warning: imagecolorclosest(): supplied argument is not a valid Image resource in /kunden/90194_21244/shop/admin/includes/classes/image_manipulator_GD2.php on line 215

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /kunden/90194_21244/shop/admin/includes/classes/image_manipulator_GD2.php:215) in /kunden/90194_21244/shop/admin/includes/functions/general.php on line 130

Was kann man da tun?

Gruß

Torsten123

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kann sein dass genau vor dem Stromausfall Bilder erstellt worden sind, diese aber durch den Abbruch nicht korrekt vorliegen. Lösch nochmals per FTP alle Bilder raus und starte erneut.

Die Fehlermeldung kommt z.B. auch wenn ein Word im Bildordner liegen würde.

Viele Grüße

Walter

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...