Jump to content
xt:Commerce Community Forum
Sign in to follow this  
Rollenspiel-Paradies

Master-/Slave - Wo ist die Logik?

Recommended Posts

Hallo,

ich kasper mich inzwischen seit 2 Stunden damit ab einen vernünftigen Master-Slave Artikel anzulegen.

Ich benötige eine vernünftige Dokumentation. Das Handbuch ist ja eine Zumutung. Wir haben 999€ für eine Software bezahlt, da kann man doch erwarten dass eine vernünftige Dokumentation erstellt wurde.

Weshalb wird dort der gleiche Artikel 2x angezeigt? 1x mit und einmal ohne Auswahlmöglichkeit.

Ich hatte wirklich gehofft dass im neuen XT die Varianten besser gelöst sind. Das Gegenteil ist aufgetreten.

Ich kann jetzt nur noch hoffen dass ich einfach zu dämlich bin diese Logik zu begreifen und mir jemand sagen kann wie das System funktioniert.

Bitte Bitte Bitte helft mir...

Viele Grüße

Michael

Edited by Rollenspiel-Paradies

Share this post


Link to post
Share on other sites

JA Attributtechnisch glänzt Veyton nicht unbedingt. Ich muss sagen die Master / Slave Geschichte ist einfach nur traurig.

Würd dir das Options - Freitextmodul empfehlen. Kostet zwar 149 Euronen, löst aber das Master / Slave Leiden...

Funzt bei mir zwar noch nich 100 % (noch keine Attributgrafiken) aber ansonsten is es top.

Mfg

Sascha

Share this post


Link to post
Share on other sites

ehm, master/slave ist die einzig richtige Lösung um Attribute korrekt abzubilden.

Denn auch im wirklichen Leben ist jedes Attribute (zb Hemd X - rot, Hemd X - blau) ein eigenständiger Artikel mit eigenständigem Lagerbestand.

Auch sogut wie alle Faktura System arbeiten mit Master/Slave System um dies korrekt abzubilden.

Wer dies nicht benötigt kann das Optionale Options/Freitext Plugin verwenden.

zb wenn ein Hemd in S,X und rot/blau vorhanden ist muss.

1. Master Artikel "Hemd" angelegt werden

1. Slave Artikel S - rot

1. Slave Artikel S - blau

1. Slave Artikel X - rot

1. Slave Artikel X - blau

genauso wie es auch in einer vernünftigen Warenwirtschaft hinterlegt ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Funktionalität lässt noch zu wünschen übrig. Es wäre zum Beispiel wesentlich einfacher, würde ich einen Artikel (Master) anlegen können und diesem dann über ein Auswahlmodul auf einer Seite einfach sämtliche Attribute wie Farbe/Anzahl/Größe etc. zuordnen und die Slave Artikel würden automatisch erstellt werden.

Vielleicht ist das eine Anregung für ein Update. Das Maste/Slavesystem an sich ist wirklich die beste Variante, nur derzeit noch viel zu umständlich zu bedienen bzw. zu viele Klicks sind erforderlich um eine Artikelreihe anzulegen. Aber wie so vieles im Leben, wird sich das sicher auch noch zum Besseren entwickeln.

Share this post


Link to post
Share on other sites

zb wenn ein Hemd in S,X und rot/blau vorhanden ist muss.

1. Master Artikel "Hemd" angelegt werden

1. Slave Artikel S - rot

1. Slave Artikel S - blau

1. Slave Artikel X - rot

1. Slave Artikel X - blau

genauso wie es auch in einer vernünftigen Warenwirtschaft hinterlegt ist.

Also ich kenne wenige hemden die in 2 Farben und 2 Größen gibt. Realistisch ist dann eher 5 Farben und 6 Größen. Und dann potenziert sich der Aufwand zum erfassen schon extrem rauf.

Problem das ich habe ist, das die 30 Slave Artikel in meinem Beispiel dann alle untereinander angezeigt werden. Das ist nicht gerade benutzerfreundlich. Und das man über den Filter (Farben und Größen) die Liste einschränken kann, ist nicht wirklich ersichtlich.

Zwar kann ich die Produkt Bilder bei den verschiedenen Farben auch ändern, aber bei den Größen macht das wenig sinn. Und es steht ja bei der Artikelinformation das Attribut nicht dabei. Somit sieht der Kunde 6 grüne Hemden. Woher soll er wissen, was welche Größe ist.

Kann man die Attribute irgendwie anzeigen lassen in der Slaveansicht?

danke

Martin

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und es steht ja bei der Artikelinformation das Attribut nicht dabei. Somit sieht der Kunde 6 grüne Hemden. Woher soll er wissen, was welche Größe ist.

indem man es in den Artikelnamen schreibt.

Hemd Grün X

Hemd Grün L

Hemd Grün S

...

Hemd rot X

..

so wie man es eben auch in einer korrekten lagerhaltung macht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

ja in einer korrekten Lagerhaltung! Aber das ist eine interne Verwaltungslogik und interessiert den Kunden nicht!

Ich wollte es ja nur anmerken, das es nicht gerade toll aussieht, wenn ich 5 Seiten zum scrollen habe, weil ich die verschiedenen Varianten alle abbilden muss.

Da kenne ich bei der ganzen sinnvollen Logik von Master/Slave keinen Onlineshop, bei dem ich die Farben/Größen Kombination komplett aufgeschlüsselt bekomme. Und auch ich bestelle ab und zu bei Otto/Quelle & Co. online.

Was das Backend betrifft, wäre es wirklich von Vorteil, wenn es eine Slave-Artikelanlage geben würde.

Ich definiere den Masterartikel und die Slavekombinationen und dann gibts nen Button "Alle kombis anlegen". Und schon habe ich die ganzen Kombis zur Verfügung. Im Artikelnamen wird automatisch der Master Artikelname verwendet und die Kombi "Grün XL" drangehängt. Dann brauch ich mich wenigstens nur noch um die Pflege (Lagerbestend, Bilder austauschen) Bemühen und hab nicht den ganzen Aufwand mit den Anlegen der Varianten.

Und sollte ein Slave angelegt worden sein, den ich nicht brauche, dann kann ich ihn immer noch löschen. Geht schneller als der Anlegeaufwand!

Nur mal so als Idee für ein Update!

gruß

Martin

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da kenne ich bei der ganzen sinnvollen Logik von Master/Slave keinen Onlineshop, bei dem ich die Farben/Größen Kombination komplett aufgeschlüsselt bekomme. Und auch ich bestelle ab und zu bei Otto/Quelle & Co. online.

muss man ja auch nicht, ist alles reine template sache.

Share this post


Link to post
Share on other sites

ah, super danke!

Und gibt es da irgendwo eine Anleitung oder Beispiel Template dafür?

Oder muss ich mir die Vorlage schnappen und per Try & Error versuchen das beste raus zu holen!

Grundsätzlich habe ich schon Ahnung von den Templates und bisschen auch von Smarty, aber man muss das Rad ja nicht neu erfinden, oder ?

danke

Martin

Share this post


Link to post
Share on other sites

jWas das Backend betrifft, wäre es wirklich von Vorteil, wenn es eine Slave-Artikelanlage geben würde. Ich definiere den Masterartikel und die Slavekombinationen und dann gibts nen Button "Alle kombis anlegen".

So was in der Art wäre GENIAL! Nen Knopf für nen Automatismus. Das is alles so HÖLLE aufwendig sonst.

Share this post


Link to post
Share on other sites

hi.

kann dem nur zustimmen. habe die attributverwaltung in v3.04 für einen shop mit hunderten artikeln in 3 std fertig gehabt. nun beschäftige ich mich schon 4 stunden mit master / slvae in veyton und muss sagen, es ist völlig unausgerfeit.

das hadbuch hilft wie immer gar nicht. ich habe punkt für punkt alles so gemacht wie dort erklärt und trotzdem geht es nicht. wir saßen mit 3 leuten vor dem problem. master ist angelegt (mit den attribut farbe) und 3 slave- artikel (rot, grün und blau). ich bin wirklich kein laie auf dem geibt, aber ich versteh die logik bis jetzt nicht, denn obwolh alles miteinander verknüpft ist, wird beim masterartikel keine option angezeigt.

schade, dass sich von xtc niemand dem problem ernsthaft annimmt und auf die kritik einer community, die geld für das produkt gezahlt hat reagiert, anstatt nur zu loben wie toll alles ist. master / slave funktioniert null intuitiv und hält zeitlich nur auf, da muss ich dem rest hier zustimmen...

Share this post


Link to post
Share on other sites

hi,

master/slave ist nicht sehr aufwendig in der Anlage, wenn mans mal geblickt hat. Alle, denen ich bisher dabei geholfen habe, haben einfach den einen oder anderen Punkt nicht verstanden und dann ohne System rumprobiert ( hab ich am Anfang auch ).

Grundsätzlich werden im die gleichen Fehler gemacht:

- der Master muss das Häkchen Master-Artikel haben, eine Artikelnummer haben aber keine Master-Artikelnummer.

- die Slaves müssen alle angelegt sein ( mit der Kopierfunktion wirklich easy ) , dürfen das Häkchen nicht haben und müssen im Feld Master-Artikelnummer die des Masters haben ( Auswahl mit Dropdown )

- wenn jetzt keine Attribute angelegt sind, kommen die Slaves unter dem Master ohne Optionsauswahl

- wenn die Attribute korrekt zugewiesen sind, kommt das Dropdown-Feld für die Optionen nach dem Master / vor den Slaves

- im Plugin kann man das noch zusätzlich steuern, dass z.B. die von Dir bemängelte Slave-Liste ausbleibt usw. usf.

- ich gebe dem Master immer die vollen Infos ( Langtext, Downloads, zusätzliche Bilder etc. pp. ) und reduziere die Slaves sehr stark -

Vorgehensweise: Voll ausgestatteten Master anlegen -> kopieren und als Slave definieren und abspecken -> aus diesem ersten Slave die anderen per Kopie und kleinen Änderungen erstellen ....

Schau morgen gern mal drüber, wenn Du willst, sende mir PM mit Zugangsdaten und Deinem Musterartikel ....

Grüsse

oldbear

( M/S ist zufällig eins meiner Lieblingsthemen )

Share this post


Link to post
Share on other sites

( M/S ist zufällig eins meiner Lieblingsthemen )

Hallo oldbear,

hätte noch eine Frage zu deinem Lieblingsthema ;-)

Versuch gerade das Template für die Slaves zu ändern. Komme auch ganz gut voran. Häng jetzt aber, da ich keine Ahnung habe, wie ich an die Optionen rankomme. Ich möchte gerne ohne der Auswahl arbeiten sondern eine Liste in dem Stil

Artikelnummer, Farbe, Größe, Bestellen

4711 , XL, Grün, Warenkorbsymbol

usw.

Das Normale Listing bekomme ich hin, aber hab halt keine Optionsinfos.

Könnte natürlich den Umweg gehen und in dem Kurz- bzw. Langtext einfach die Farbe und Größe reinschreiben und diese Felder dann anzeigen, das ist irgendwie aber zu unflexibel.

Kannst du mir da einen Tipp in Deinem Lieblingsthema geben ;-)

vielen Dank!

Martin

Share this post


Link to post
Share on other sites

hi,

das Einlesen der Optionswerte sollte in der ms_product_list_default.html etwa so gehen:

{foreach name=aussen item=item_data from=$module_data.attributes

<xyz class="WasWeissIch">{$item_data.option_value_name}</xyz>

{/foreach}

Grüsse

Share this post


Link to post
Share on other sites

hi, sollte rein übers Template funktionieren ( siehe mein letzter Beitrag und der von Mardi ). da werden ja erstmal alle Attribute eingelesen. Ob die jetzt horizontal oder untereinander dargestellt werden ist wohl kein Problem. Du müsstest wahrscheinlich die Optionen mit gifs verknüpfen und zu Eingabefeldern machen. Das Problem dürfte dann eher in dem allgemeinen M/S-Verhalten bei mehreren Attributen liegen ( dazu gibts mehr als genug Posts )

Such auch mal nach 1st Vision, die haben da was fertig !

Grüsse

Share this post


Link to post
Share on other sites

Problem das ich habe ist, das die 30 Slave Artikel in meinem Beispiel dann alle untereinander angezeigt werden. Das ist nicht gerade benutzerfreundlich.

Inhalte > Plugin > installierte Plugins

Dort in der Modulklasse Core das Plugin "Master Slave" wie folgt bearbeiten:

Anzeige Slaveartikel Liste: false

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo

Habe das Master/Slave-Thema gerade durchgelesen, weil ich mich auch damit herumschlage.

Mein Kunde hat sich von ner alten XT-Commerce-Version für Veyton entschieden, auch weil "Einfache Bedienung" in der Reklame steht.

Jetzt hat mein Kunde 300 Sachen in seinem Shop und alle Sachen haben mal 10, mal 20 verschiedene Größen anzubieten. Heißt das jetzt wirklich, dass ich mindestens noch 3000 Slave-Artikel anlegen muss?

Das ging doch bei den alten Versionen auch anders. Da hat man den Artikeln einfach die Werte zugewiesen, die man vorher angelegt hatte. Jetzt muss ich sozusagen die Sachengröße "62" 300mal erstellen, wenn ich bei allen Sachen diese Größe haben will? Wie soll ich denn dass dem Kunden erklären? Gibts da nichts einfacheres (außer wieder Geld zu bezahlen für irgend ein Plugin)? :confused:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

kurze Frage an die Master/Slave-Experten.

Wo ist der Unterschied von Master/Slave zu dem Varianten-Modul, was man käuflich erwerben kann ? Dort muss, so habe ich verstanden, nicht immer ein neuer Slave Artikel angelegt werden ?! Hat jemand Erfahrungen, bringt das deutlich zeitliche Entlastungen ? Lohnt sich die Investition ?

Merkt der Kunden einen Unterschied im Shop oder ist es eine reine technische Frage für den Admin-Bereich ?

Fragen über Fragen, Vielen Dank !

Share this post


Link to post
Share on other sites

hi,

ganz einfache Antwort: brauchst Du für die Varianten artikelgenaue Bestandsführung, dann auf jeden Fall Master/Slave. Das Optionsmodul macht dafür i.d.R. weniger Arbeit im Backend und ( soll ) eine Upload-Möglichkeit bieten

Grüsse

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...