Jump to content
xt:Commerce Community Forum
Sign in to follow this  
gabbi

Artikel-Import umständlich / schlecht dokumentiert!

Recommended Posts

Hallo,

ich teste seit mehreren Tagen die Online Demo Version und notwendigerweise für die Import/Export-Funktionen einen Testshop auf eigenem Webhosting zwecks Entscheidungsfindung / Kauf.

Ein ganz wichtiger Punkt ist die Importfunktion. Diese ist jedoch - nicht nur für Laien - weder anwenderfreundlich noch zielführend dokumentiert.

Die Anleitung gibt widersprüchliche Instruktionen:

1. "Um eine fehlerfreie "Import" Vorlage zu erhalten, legen Sie am einfachsten mindestens einen Artikel im Shop an und erzeugen eine Exportdatei, diese Datei können Sie dann als Vorlage für die Erstellung einer eigenen Importdatei verwenden."

Anmerkung / Frage: Die Felder in dieser Exportdatei unterscheiden sich sowohl von der Anzahl als auch von der Reihenfolge von denen im "Dateiaufbau" beschriebenen aus der Veyton Anleitung (xt:Commerce VEYTON 4.0). Außerdem fehlen die sprachabhängigen Felder komplett in der Exportdatei.

Können Felder (Spalten) einfach weglassen / umsortiert werden oder warum differiert das? Gerade dies sollte doch detaillierter dokumentiert werden.

Ich habe nach langem Ausprobieren dann einen eigenen CSV File erstellt und die exakte Reihenfolge und die Feldangaben aus der Anleitung genommen, damit hat es bis auf die Übernahme der sprachabhängigen Texte funktioniert.

Seltsamerweise wurden danach aber irgendwann bei Anwahl einer Kategorie im Frontend leere Seiten angezeigt (leerer Bildschirm / keinerlei Navigation / Inhalt usw.; Berechtigungen alle korrekt!)

2. Sprachabhängige Werte:

"Beispiel für Sprache DE, pro weiterer Sprache steht ein Feld mit dem jeweiligen Sprachcode zur Verfügung."

Anmerkung / Frage: Wie und wo diese Felder eingepflegt werden müssen, ist leider nirgendwo erklärt.

Im Demo Shop gibt es 2 Sprachen (deutsch + englisch). Wenn man in der Import-Datei die Felder "products_name_de", "products_description_de", "usw." einfügt, erscheinen die jeweiligen Texte nirgendwo im Shop. Sobald man diese jedoch in "products_name_en", "products_description_en" , "usw." umbenennt, erscheinen die Texte nur in den englischen Feldern im Shop. Ich habe testhalber die englische Sprache gelöscht in der Lokalisierung. Danach wird keinerlei Text mehr (Artikelname, Beschreibung etc., egal mit welchem Suffix oder auch ohne) in den Shop importiert.

Ich verstehe nicht ganz, warum eine so essentielle Funktion dermaßen rudimentär erklärt wird?

Ich wäre sehr dankbar, wenn irgendjemand einen Tipp hätte und die Anleitung zukünftig ausgefeilt wird. Das dürfte bei Kenntnis der Importfunktion nicht viel Zeit in Anspruch nehmen und würde vielen Anwendern weiterhelfen...

Danke + beste Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wurde evtl bei den Rechteienstellungen etwas verändert und danach die beiden Sprachen nicht für den Mandanten freigegeben ?

Die Rechte stehen auf Blacklist, die Haken sind nicht gesetzt, alles "normal".

In der Lokalisierung wurde nichts geändert. Ich habe bereits viele Einstellungen ausprobiert, dermaßen verbiegen lässt sich das wohl ohnehin (hoffentlich) nicht, es sei denn die exportierte CSV Datei mit anschließendem Import hätte etwas an den Permissions geändert, dass nicht im Admin Bereich einstellbar ist!?

Es bleibt wahrscheinlich leider nichts anderes übrig, als das ganze System noch einmal neu zu installieren.

Bleiben aber trotzdem die Fragen nach der korrekten Import Datei bzw. der Feldreihenfolge (+ sprachabhängige Felder). Da könnte man doch beispielsweise eine Muster-CSV Datei bereitstellen, die alle möglichen Felder enthält (bei z.B. Standard Installation mit 2 Sprachen deutsch + englisch). Damit muss ein Import ja dann auf alle Fälle funktionieren.

Share this post


Link to post
Share on other sites

die im/export datein sind dynamisch und abhängig davon welche felder man bei den produkten hat.

es kann auch eine datei mit nur artikelnummer und preis importiert werden.

Artikel anzulegen und diesen sprachabgängig zu exportieren ist der einfachste weg eine korrekte vorlage zu erhalten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

die im/export datein sind dynamisch und abhängig davon welche felder man bei den produkten hat.

es kann auch eine datei mit nur artikelnummer und preis importiert werden.

Artikel anzulegen und diesen sprachabgängig zu exportieren ist der einfachste weg eine korrekte vorlage zu erhalten.

Danke für die Info, grundsätzlich leuchtet das ein, gut zu wissen. Ein Muster CSV File mit allen Feldern ist meines Erachtens dennoch sinnvoll, da man die nicht benötigten leer lassen kann bzw. 0 einträgt und bei Bedarf dann evtl. ja doch etwas eintragen muss / möchte.

Habe nun einen Artikel angelegt und exportiert, Angaben sind alle drin bis auf die sprachabhängigen, d.h. das letzte Feld bzw. die letzte Spalte lautet "categories". Produktname, Beschreibung usw. fehlen. In der Exportvorlage ist "sprachabhängig" angehakt.

Dies war übrigens beim allerersten Export aus dem Demoshop genauso, da ich eigentlich streng nach Anleitung vorgehen wollte (Export Datei erstellen als Grundlage für Datei-Import)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo liebe Gemeinde,

leider habe auch ich Probleme diese Spalten zu import/exportieren.

Beim Import/Export Manager werden diese Spalten wenn ich einen Testartikel anlege, obwohl alles befüllt wurde nicht exportiert, ergo kann ich auch diese nicht z.B. in Excel bearbeiten, wieder im Export-verzeichnis abspeichern und importieren.

Soll ich die Spalten in der exportierten CSV einfach namentlich hinzufügen und dann dort den Text eintragen ? Findet der Shop dann aufgrund der Spaltenköpfe ( Bezeichnung) dann diese Felder - oder wie läuft das ?

Hier muss ich ich leider auch sagen ... eine Vorschau oder Testdatei wäre super gewesen, dann müssten wir hier bestimmt nicht drüber schreiben.

Danke für eine rasche Info

CU

ewoxi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe ebenso wie mzanier den Eindruck, dass hier bei diesen Shops entweder die Rechte oder die Spracheinstellungen nicht passen.

Gern liegt es auch an den Importeinstellungen

oder / und an falschen Text- und Texttrennern

oder an Content, der Trennzeichen enthält

oder an der UTF-Codierung

oder...

Hier kann man als Anwender eine Menge falsch machen.

Bei uns läuft der Import sowohl mit englischen als auch deutschen Daten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...