Jump to content
xt:Commerce Community Forum
Sign in to follow this  
mzanier

[Order] Bestellungen bearbeiten (xt_orders_edit)

Recommended Posts

Naja schon schade das hier die Bugs wohl auch nicht in der .14 behoben wurden.

Finde es auch irgendwie komisch das man z.B. das "Order Edit" Plugin im Marketplace nicht bewerten kann, andere Plugins aber sehr wohl... scheit wohl so das hier XTC eine Zensur vornimmt was die Bewertungen angeht um Kritik auszuschließen.. oder wie erklärt XTC das man bestimmte Plugins die nachweislich viele Bugs haben nicht bewerten kann?

Verstehe die herangehensweise des Herstellers hier nicht - so etwas muss einfach transparent. So kommts mir vor als würde man das Thema leiber ausschweigen wollen als aktiv die Bugs und Fehler zu beheben. :mad:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Für alle die es interessiert: ich hab mal direkt bei den Entwicklern (bui-hinsche) des Moduls nachgefragt und auf die Fehler hingewiesen.

Antwort:

"Eine aktuellere Version als die die bei xtCommerce zum Download steht gibt es aktuell nicht. Es ist für die nächste Zeit aber eine Überarbeitung des Plugins eingeplant."

Na dann bleibt zu hoffen, dass "in nächster Zeit" möglichst bald ist ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

... naja, eigentlich verhindert dieses Plugin das die Kunden eine WaWi kaufen. Mit dem Rechnungsdruck-Plugin zusammen kommen selbst größere Kunden prima mit aus. Ich vermute ja eher das deswegen die Entwicklung von dem Plugin so schleppend läuft. Auch wenn es evtl. keine Priorität hat, solche offensichtlichen Bugs zu beheben dauert keine Ewigkeit. Das war der Vorteil von 3.4 ... bei Bugs hat man mal eben selber Hand angelegt. Irgendwie juckt es mir schon in den Finger ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

... naja, eigentlich verhindert dieses Plugin das die Kunden eine WaWi kaufen. Mit dem Rechnungsdruck-Plugin zusammen kommen selbst größere Kunden prima mit aus. Ich vermute ja eher das deswegen die Entwicklung von dem Plugin so schleppend läuft. Auch wenn es evtl. keine Priorität hat, solche offensichtlichen Bugs zu beheben dauert keine Ewigkeit. Das war der Vorteil von 3.4 ... bei Bugs hat man mal eben selber Hand angelegt. Irgendwie juckt es mir schon in den Finger ;)

Jep sehen wir genauso - das sind Bugs die Seit Monaten wenn nicht schon fast einem Jahr bekannt sind. Kostet den Entwickler wohl nur Minuten - wir Kunden kotzen jeden Tag.

Mit Deiner Vermutung zur WAWI könntest Du richtig liegen... anders ist es einfach nicht zu erklären das diese beiden essentiellen Funktionen nicht von Haus aus im Shop implementiert sind (Bestellung drucken und bearbeiten).

Naja andere Hersteller geben so dermaßen Gas gerade wenn sich hier bei Veyton nichts ändert wirds schwierig werden das das System Konkurenzfähig bleibt - wäre echt schade!

Share this post


Link to post
Share on other sites

... im Prinzip ist das ja schon OK, von wegen Shop auf der einen Seite und die WaWi auf der anderen Seite. So ist das bei anderen Herstellern auch. Nur sollte man dann Konsequent sein, also das Plugin gar nicht mehr supporten. So weiß man nicht woran man dran ist. Oft ist ja so, dass ein Kunde etwas möchte, was man dann eben schnell anrecherchiert, anbietet und dann nen Reinfall erlebt weil etwas wegen Bugs nicht funktioniert, die dann noch nicht einmal beseitigt werden. Wirft wirklich kein gutes Licht. Der Kunde macht da kein Unterschied. Für Ihn ist xt:Commerce dann Mist.

Was das Bugfixen und das Einfügen von Verbesserungen ansonsten betrifft, hinken die Entwickler wirklich oft hinter her bzw. es tut sich nicht viel (weiß allerdings nicht, wie das ist wenn ich mich am Bugreporting beteilige). Ich steige nur nicht um, weil ich keine Zeit für ein anderes System habe (ok, evtl. sollte ich die Zeit des Ärgerns lieber dafür verwenden). Aber andere Systeme haben auch ihre Macken, denke ich mir dann immer.

Was ich aber echt zugute halten muss, ist, dass der Support was Lizenzierung etc. betrifft 100% OK, nett und sehr schnell ist! LOB!

ga

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also bei mir funktioniert auch bei mehrmaliger Installation das Plugin nicht richtig.

folgendes funktioniert:

bei einer vorhandene Bestellung:

- Rechnungsadresse ändern

- Lieferadresse ändern

- Artikel bearbeiten

- Extras bearbeiten z.B. Versandpreis

folgendes funktioniert nicht:

im Kundenkonto:

- Adresse ändern

- neue Bestellung hinzufügen bzw. tätigen

und das ist sehr schade

da stimmt irgendwas im Plugin nicht. Wir benutzen die Version 4.0.14

Hat vielleicht schon jemand eine Lösung???

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also bei mir funktioniert auch bei mehrmaliger Installation das Plugin nicht richtig.

folgendes funktioniert:

bei einer vorhandene Bestellung:

- Rechnungsadresse ändern

- Lieferadresse ändern

- Artikel bearbeiten

- Extras bearbeiten z.B. Versandpreis

folgendes funktioniert nicht:

im Kundenkonto:

- Adresse ändern

- neue Bestellung hinzufügen bzw. tätigen

und das ist sehr schade

da stimmt irgendwas im Plugin nicht. Wir benutzen die Version 4.0.14

Hat vielleicht schon jemand eine Lösung???

Schau dir mal diesen Thread an - sieht nicht gut aus:

http://www.xt-commerce.com/forum/fragen-zur-software/84552-manuelle-bestellungen.html

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hmmm ein Shopsystem wo man keine Bestellungen mehr bearbeiten geschweige denn anlegen kann?? Sind wir hier in der Steinzeit - kommt mir fast so vor?

Das ist jetzt nicht Euer Ernst liebes XTC-Team das hieran von eurer Seite kein interesse besteht?

Ich begreife das irgendwie nicht - Aufwand für einen Programmierer sowas zu lösen wohl keine 3 Stunden. Und hier bringt Ihr seit Jahren mit dieser fehlenden Funktion eure User zur Weissglut... das ist mal eine Ansage! :mad::eek:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich begreife das irgendwie nicht - Aufwand für einen Programmierer sowas zu lösen wohl keine 3 Stunden. Und hier bringt Ihr seit Jahren mit dieser fehlenden Funktion eure User zur Weissglut... das ist mal eine Ansage! :mad::eek:

...und wenns 3 Tage Arbeitszeit wären! Es würde sich lohnen. Aber mein Eindruck ist, xt:commerce schlachtet nur noch das gute Image von damals aus und holt sich noch schnell, was zu holen ist. Sie bewegen sich momentan stark Richtung Bedeutungslosigkeit :/

Share this post


Link to post
Share on other sites

...und wenns 3 Tage Arbeitszeit wären! Es würde sich lohnen. Aber mein Eindruck ist, xt:commerce schlachtet nur noch das gute Image von damals aus und holt sich noch schnell, was zu holen ist. Sie bewegen sich momentan stark Richtung Bedeutungslosigkeit :/

Ja leider - die Konkurrenzsysteme eilen mit Meilenstiefeln voraus - und XTC Tritt nicht nur auf der Stelle sondern mit neuen Versionen kommen immer neue Bugs dazu...

Wenns so weiter geht wirds nix mehr für XTC - die Meinungen hier im Forum bestätigen das ja leider auch und XTC hält immer noch an einer Art "Hinhaltetaktik" fest.

Bestes Beispiel und aktuell: Herr Zanier verspricht hier im Forum das es bis zum Ende diesen Monats ein Amazon und Ebay Plugin direkt für das Veyton Backend geben soll - heute ist der 28. und ich bin gespannt ob es mal wieder leere Versprechungen waren :-(

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das Plugin ist nicht von XT sondern von einem Drittanbieter (BUI Hinsche).

Wir haben diesen aber nochmals darauf hingewiesen hier nachzubessern.

Bestes Beispiel und aktuell: Herr Zanier verspricht hier im Forum das es bis zum Ende diesen Monats ein Amazon und Ebay Plugin direkt für das Veyton Backend geben soll - heute ist der 28. und ich bin gespannt ob es mal wieder leere Versprechungen waren :-(

Es wurde gepostet das eine erste Version ende Oktober zur Verfügung steht.

Dies ist auch korrekt und diese ist seit einigen Tagen bei den ersten Kunden schon im Test-Betrieb.

Die Gebühren-struktur steht hierzu auch schon fest. 1% vom importierten Volumen mit einer maximalgebühr von 300.- EUR Pro monat.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Na hier brodelt es ja.... ;)

Ich habe gerade dieses Plugin installiert und leider auch direkt einen Fehler entdeckt.

Sobald ich eine Bestellung ändere, in diesem Fall update der Rechnungsadresse, löscht er den Bestellstatus in der Übersicht und das Bestelldatum wird auf den 20.11.2020 geändert und leere Felder bei Lieferadresse werden mit den Namen der Variablen überschrieben. Was da los? :)

Edit:

Ein paar Seiten vorher wurden diese Probleme bereits gemeldet....habe ich später erst gesehen.

Hat sich der Entwickler hierzu schon mal gemeldet?

Unsere Version Veyton 4.0.14

Edited by Kahmoon

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das Plugin ist nicht von XT sondern von einem Drittanbieter (BUI Hinsche).

Wir haben diesen aber nochmals darauf hingewiesen hier nachzubessern.

Herr Zanier,

das Amazon Thema sollten wir in dem anderen Post abhandeln.

Aber das ist ja genau das Problem das dieses essentielle Plugin (Order Edit - und das es essentiell ist für Sie als Shopsoftwareanbieter sehen Sie ja an dem Feedback Ihrer Kunden hier!) nicht von XTC sondern von einer weiteren Firma stammt. Das gehört einfach vom Hersteller implementiert und zwar auch nicht als Plugin sondern als Core-Funkion - aus basta!

Das sind genau die Sachen die es so extrem anstrengend machen mit Veyton zu arbeiten - hier wurde ja schon oft Besserung gelobt aber anscheinend ändert sich nichts!

Den Hersteller darauf hin zu weisen ist schonmal besser als nichts - nur hat dieser ein Interesse ein kostenloses Plugin zu supporten mit dem er kein Geld verdient? Ist doch klar das das wieder hinten runter fällt.

Haben wir dann beim nächsten Update mit dem Plugin eingentlich wieder das gleiche Drama wie jetzt?

Den Bug mit der änderung des Bestellstatus und des Datums gab es übrigens auch schon in der Version .13. Hier wurde also auch nichts nachgebessert...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was hast du mit dem Bundle Plugin du musst dafür an keiner Stelle in den ShopCore eingreifen. Das was gemacht werden muss sind nur Templateanpassungen mehr nicht, und die wirst du nicht vermeiden können, bei keinem System sobald es etwas komplexer wird.

Zu dem Order Edit wurde schonmal was gesagt. Es wird seitens BuI keine kostenlose Weiterentwicklung geben. Das aktuelle Modul war für Version 4.0.12 und Beta Status (steht auch dabei) und seit dem nicht mehr weiterentwickelt.

Eine komplett neue Version wird in Kürze im Marketplace stehen für ein paar Eur.

mfg Matthias

GF

BuI Hinsche GmbH

Share this post


Link to post
Share on other sites

jub habe auch grade erfahren das eine neue version von xt_order_edit (ob es sich noch so nennt?) tatsächlich kurz vor der tür steht :D. Preislich um unteren bereich und ohne die lästigen bugs.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es gibt wohl inzwischen eine überarbeitete Version:

Bestellungen bearbeiten-vt_order_edit

Allerdings beunruhigt mich folgendes Zitat noch ein wenig:

von dem Modul gibt es eine überarbeitete Version wo die meisten der bekannten Fehler des xt Order Edit Moduls behoben sind

Hat das hier schon jemand getestet?

Gruß

Frank

Edited by Kahmoon

Share this post


Link to post
Share on other sites

jub habe auch grade erfahren das eine neue version von xt_order_edit (ob es sich noch so nennt?) tatsächlich kurz vor der tür steht :D. Preislich um unteren bereich und ohne die lästigen bugs.

Ein kostenpflichtiges "Plugin", mit dem man eine Bestellung nachträglich bearbeiten kann? Diese Funktion gehört in die Grundfunktionalität einer Shopsoftware und nicht von einer externen Firma kostenpflichtig programmiert.

Das als Zusatz-Feature zu verkaufen, finde ich sehr befremdlich, oder gibt es irgendeinen Shopbetreiber, der auf diese Funktionalität verzichten kann, wenn ein Kunde mal eben seine Bestellung ändern lassen will?

@maxmeier

Danke für die Info, dass das "Plugin" fehlerfrei funktioniert.

Edited by essenzia

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo liebe Shopsoftwareuser,

mein erster Post in diesem Forum und ich möchte gerne bei dem Stichwort "Grundfunktionalität" das der User essenzia eingebracht hat, einhakten.

Um eben diese hatten wir uns während der Konzeptionierungs- und Umsetzungsphase des Webshops keinerlei gedanken gemacht, eben aus dem vorgenannten Grund.

Jetzt, ein paar Wochen nach go-live bin ich eines besseren belehrt worden (auch an vielen anderen Stellen) was die Sichtweise eines Softwareanbieters hinsichtlich "basics, must have und nice to have" angeht.

Aber hier kann ich Euch versichern: das ist auch bei anderen Branchengrößen der Fall, abseits von Shopsoftware.

Natürlich kann man nicht jeden erdenklichen Funktionsumfang abfangen und jeden Kunden im Standard das bieten was er möcht. Sowas wie Kundendatenänderungen (im Kundenlogin) DURCH den KUNDEN selbst, nicht zu implementieren und das über Jahre hinweg, hat mir doch zu denken gegeben.

Wir sind gerne bereit unsere "Verbesseungsliste" mit dem Hersteller zu teilen und konstruktive, zielführende Gespräche zu führen, wenn dies für alle beteiligten Seiten ein win-win Verhältnis wird.

Uns sind hier viele Dinge; Kleinigkeiten oder massive Änderungen eingefallen.

Das plug-in von BUI gibt es für wenig Geld und es stellt zumindest eine kleine Hilfe dar. Wir werden es auch installieren (nein, ich habe nichts mit dem Anbieter zu tun) um wenigstens etwas flexibel sein zu können.#

Einen schönen Abend wünscht

der seekb1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...