Jump to content
xt:Commerce Community Forum
Sign in to follow this  
mmx

Veyton iPhone/Android App?

Recommended Posts

Hallo zusammen,

hat sich jemand von Euch schon mal mit dem Thema native mobile App für iPhone bzw. Android auseinandergesetzt? Ich meine damit nicht, die Shopseite im Browser des Smartphones anzuzeigen, sondern eine eigene App, die auf die Funktionalitäten von Veyton zugreift. Magento (bitte jetzt keine generelle Shopsoftwarediskussion starten;)) hat so etwas in der "pipeline" Magento - Blog - Introducing the New Magento Mobile Admin - eCommerce Software for Growth. Wie sieht die Planung beim Veyton aus? Irgendwelche Erfahrungen oder Infos, die Ihr schon gesammelt habt?

Beste Grüße

mmx

Edited by mmx

Share this post


Link to post
Share on other sites

Frontend ist in Planung. (keine app) sondern Theme.

Einzelne Apps bringen nichts für die Masse, individuelle app Lösungen sind bei uns aber jederzeit Möglich.

Backend-iphone Applikation ist mehr eine Spielerei als wirklicher nutzen und daher unsererseits nicht geplant. (gibt aber einige apps am iphone welche mit xtc3 funktionieren und shopseitig auch schnell für veyton angepasst werden können).

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe gelesen, bei oscommerce gibt es unter Anderem für den Administrationsbereich das myShop App.

Es ist mit experimenteller Unterstützung für xt:Commerce (vermutlich Version 3).

[SIZE=3][B]iPhone [/B][B]App[/B][B] plugin to view your last orders and customers.[/B][/SIZE]

http://malorny.net/myshop/

Share this post


Link to post
Share on other sites

@mzanier

Frontend ist in Planung. (keine app) sondern Theme.

Einzelne Apps bringen nichts für die Masse, individuelle app Lösungen sind bei uns aber jederzeit Möglich.

Ich hoffe in der naechsten Veyton-Version ist schon ein entsprechend anpassbares Theme verfuegbar. :D

Eine anpassbare Theme fuer verschiedene Systeme (ipad, iphone, android, windows) ist m. M. der richtige Weg.

Es gibt verschiedene technische Ansaetze hierfür.

Interessant sind folgende Techniken:

  • Javascript-Weiche
  • Php-Weiche
  • Css-Weiche
  • Converter-System

Man kann dadurch unterschiedliche Geräte selektieren und diesen eine ensprechend formatierte Theme anbieten. Iphone, Androied, etc. muessen in den Themen-Dimensionen angepasst werden.

Nebenbei bemerkt: Es gibt gegen Bezahlung bereits etliche Converter-Systeme die einen Webshop Iphone-fähig machen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also was Magento hier ohne Kosten anbietet ist schon "State of the Art" -->

Magento Connect - Magento Mobile - Overview - eCommerce Software for Growth

wird es so etwas in absehbarer Zeit für Veyton geben? Für uns ist das wichtig da unsere Kunden auch sehen das der Mobile Bereich immer wichtiger wird. Und wenn es hier für VEyton nichts gibt wird es wirklich schwierig Kunden die solche Anforderungen haben von Veyton zu überzeugten.

Herr Zanier können Sie hier einen Zeitrahmen nennen - "in Planung" ist leider zu wenig da manches ja schon 1-2 Jahre in Planung ist aber noch nicht umgesetzt.

Herzlichen Dank für ein Feedback.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also was Magento hier ohne Kosten anbietet ist schon "State of the Art" -->

magento mobile kostet 799$ setup + 699 pro jahr bzw 69 pro monat pro Shop-Frontend, die lösung ist aber nicht "state of the art" da native app.

xt:Commerce Mobile ist bereits in den letzten Tests und ab 4.0.14 als modul verfügbar und ist keine app (keine Zukunft für Masse) sondern über eigene mobile Templates gelöst.

post-2-14337915142908_thumb.png

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

aktuell haben wir eine eigene Mobile Version schon im Einsatz, welche über ein Plugin mit gesondertem Template läuft.

Hier mal ein kleines Beispiel der Entwicklung.

Bildschirmfoto-2011-01-02-um-18.37.42.png

Viele Grüße,

df:bug

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo

Also sowohl für xt:Commerce gibt es eine viel bessere Lösung und im Vergleich zu Magento sehr viel günstigere Lösung: Shopgate (www.shopgate.com).

Wir haben unsere eigene App dort machen lassen und sie funktioniert prächtig; bereits viele Bestellung darüber. Man muss Sie halt einfach bewerben. Aber dafür sind Bezahlverfahren, Gutscheinsysteme, Barcodescanner dort alles inklusive... Die Installation war ausserdem einfach, da für xt3 und ich glaube auch für Veyton ein Modul direkt auf der Webseite angeboten wird.

Wir hatten uns ursprünglich auch getanishop als Alternative zu Shopgate angeschaut. Aber die waren viel teurer und die Anbindung war um längen komplizierter...

Die Bemerkung von Herrn Zanier, dass Native Apps (darunter verstehe ich jetzt mal "Apps aus dem App Store") nicht massentauglich sind, sehen wir nicht. Kann denn das neue Mobile Template von xt:Commerce auch Barcodes scannen oder Kunden- und Bestelldaten lokal auf dem Handy des Kunden speichern?

Grüße,

Ben

Edited by BenSchneider

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

@df:bug

aktuell haben wir eine eigene Mobile Version schon im Einsatz, welche über ein Plugin mit gesondertem Template läuft.

Und? Wird die Version bzw. das Plugin auch Dritten zum Kauf angeboten? Ich nehme einmal an, das ist eine andere Baustelle als das für die 4.0.14 angekündigte, modulare Lösung von Herrn Zanier, oder? Die wird sicherlich gut, ich zweifel da nicht dran - ich möchte aber nicht noch 12 Monate mit 'mCommerce' warten müssen. ;)

@Ben:

Wir hatten uns ursprünglich auch getanishop als Alternative zu Shopgate angeschaut. Aber die waren viel teurer und die Anbindung war um längen komplizierter...

Preislich aber doch nur, wenn man bei Shopgate in deren Plattform mit rein geht. Mit eigener App ist man da ja auch bei EUR 79/Monat und EUR 179 Setup, sind runde EUR 1100 im ersten Jahr. Bei getanishop gibt's eine iPhone App für EUR 980 pauschal. Klar, da wäre zu klären welche Leistungen jetzt genau in dem Preis beinhaltet sind, da ist deren Website ... sagen wir mal etwas verwirrend. Und es kommen irgendwie noch jährliche Gebühren für Veröffentlichtung im Apple Store plus optionalem Wartungsvertrag dazu. So ganz grob ist das aber IMO die gleiche finanzielle Marschrichtung.

Template-Lösung wäre in der Tat etwas feines. Mich wundert eh, dass die Jungs (und Mädels?) von BuI Hinsche nicht längst ein 'mobile template' für den Veyton im Angebot haben. Da gibt es doch sonst eigentlich alles dafür.

Gruß, Uwe

Share this post


Link to post
Share on other sites

xt:Commerce Mobile ist bereits in den letzten Tests und ab 4.0.14 als modul verfügbar und ist keine app (keine Zukunft für Masse) sondern über eigene mobile Templates gelöst.

Das bedeutet was? Apps haben keine Zukunft? das duerfte eher MArkt / Produkt / Kundenabhaengig sein und hat nichts mit einem App zu tun.

Wir bieten ein Produkt an, (aus dem Umfeld des PKW Handel) welches es in Deutschland nur von ganz wenigen Anbietern gibt. Dabei geht der Kunde davon aus, dass er nach dem Bezahlen innerhalb von Sekunden seinen Artikel per Mail / SMS bekommt. Und so etwas wird gerade (bei uns) viel von Leuten benutzt, die ein iPhone / Android haben. Die machen so etwas lieber per Mobile, als an einem Laptop / PC im Buero. Es rufen ja auch viele "Bestandskunden" eher an und ordern telefonisch schnell, als via Onlineshop. Die hatten schon mehrmals nach einer App gefragt. Wobei wir den Vorteil haben, es gibt nur 2 Artikel :-) anklicken, Anzahl, Zahlen, fertig. Die meisten uebrgends per KK. Keine tausende von Artikel im Shop.

Wenn es Ihnen zu teuer / umstaendlich ist, so etwas fuer Veyton zu entwickeln, dann ist das natuerlich Ihre Entscheidung, aber erst mal den Apps die zukunft absprechen, halte ich personlich nicht gerade fuer "Weitsicht"

:-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Diskussion ueber die Zukunft von Apps oder App ist etwas irritierend. Mir liegt es fern irgend jemanden zu belehren, aber irgendwie ist es App-artig. Vielleicht kann mir das mal jemand erklären.

Ich verstehe das so: a. native App ist auf dem mobile device installiert und wird mit dem Webshop auf irgendeine Weise synchronisiert. b. web App wird ueber den Browser aufgerufen und läuft auf dem Space.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielleicht kann mir das mal jemand erklären. Ich verstehe das so:[...][/CODE]

Du hast das schon richtig verstanden, eine App ist halt ein plattformabhängiges Anwendungsprogramm, eine webbasierte Template-Version läuft im Browser des Smartphones ab und unterscheidet sich konzeptionell nicht vom 'sonstigen Webshop'. Dieser unterscheidet ja jetzt schon z.B. abhängig von der Accept-Language des Browsers, welche Sprachversion er an den Client zurückgibt, mit der Erweiterung um eine 'mobile template version' entscheidet er dann abhängig vom Browser-Typ (da gibt es ja schöne Libs für PHP), ob er die stationäre oder mobile Version an den Browser zurückschickt.

Beide Konzepte haben ihre Vor- und Nachteile. Der große Vorteil der Template-Version ist die Offenheit, d.h. grundsätzlich kann man mit einer Version alle mobilen Anwender unabhängig vom Smartphone bedienen. Klar, auf dem einen sieht es dann vielleicht etwas hübscher aus als auf dem anderen, aber grundsätzlich - sofern man sich in punkto Funktionalität auf den kleinsten gemeinsamen Browser-Nenner einigt, was hauptsächlich clientabhängige JavaScripts betreffen dürfte - funktioniert es damit auf jedem Smartphone. Der Tatsache, dass viele Benutzer darauf stehen, auf der Oberfläche Ihres Smartphones ein App-Icon anzuklicken kann man dabei ja noch kosmetisch gerecht werden, in dem man eine 'Pseudo-App' anlegt, die nichts anderes macht, als einen Browser (am besten noch ohne Location-/Statusleisten o.ä.) aufruft und dem die Shop-URL übergibt. Das kann der normale Benutzer gar nicht von einer echten App unterscheiden.

Die 'echte' App hat den Vorteil, dass man sie natürlich individueller auf das jeweilige OS und Layout zuschneiden kann. Dafür kann man sie nicht einfach portieren, genauso wenig wie man eine Windows-Anwendung auf dem Mac installieren kann, sondern man muss für jedes Smartphone bzw. jede Smartphone-Familie eine eigene App stricken. Und sobald es eine Neuerung am Markt gibt, dafür möglichst zeitgleich die App dazu rausbringen.

IMO ist die Template-Lösung für Rahmenbedingungen, wie sie beim XTC vorliegen, die geeignetere. Hersteller professioneller Shoppingsysteme mit Entwicklungsabteilungen mit 50+ Mitarbeitern o.ä. werden es sich schon im Hinblick auf den Wettbewerb nicht nehmen lassen, für jedes Smartphone seine eigene App zu entwickeln - das wollen wir hier aber alle nicht bezahlen oder andersrum: deren Klientel treibt sich nicht in XTC-Foren herum. ;)

Gruß, Uwe

P.S.: ach Du liebe Zeit ist der Text lang geworden ... sorry.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das bedeutet was? Apps haben keine Zukunft? das duerfte eher MArkt / Produkt / Kundenabhaengig sein und hat nichts mit einem App zu tun.

Wir bieten ein Produkt an, (aus dem Umfeld des PKW Handel) welches es in Deutschland nur von ganz wenigen Anbietern gibt. Dabei geht der Kunde davon aus, dass er nach dem Bezahlen innerhalb von Sekunden seinen Artikel per Mail / SMS bekommt. Und so etwas wird gerade (bei uns) viel von Leuten benutzt, die ein iPhone / Android haben. Die machen so etwas lieber per Mobile, als an einem Laptop / PC im Buero. Es rufen ja auch viele "Bestandskunden" eher an und ordern telefonisch schnell, als via Onlineshop. Die hatten schon mehrmals nach einer App gefragt. Wobei wir den Vorteil haben, es gibt nur 2 Artikel :-) anklicken, Anzahl, Zahlen, fertig. Die meisten uebrgends per KK. Keine tausende von Artikel im Shop.

Wenn es Ihnen zu teuer / umstaendlich ist, so etwas fuer Veyton zu entwickeln, dann ist das natuerlich Ihre Entscheidung, aber erst mal den Apps die zukunft absprechen, halte ich personlich nicht gerade fuer "Weitsicht"

ich bitte meinen kurzen text nochmals zu lesen, es steht das apps keine zukunft für die masse haben (shopbetreiber, nicht endkunden!).

das krux mit einer app ist das diese erstmal beim kunden installiert sein muss damit dieser damit auch shoppen kann, das mag natürlich für einige große shopbetreiber von uns kein problem sein, da hier auch genug im marketing getan wird um die app bekannt zu machen, bzw es sich schon um eine bekannte marke handelt und der kunde aktiv im app store danach sucht.

der großteil der kleineren/mittelständischen unternehmen kann es sich aber nicht leisten marketing für seine app zu machen, von daher ist hier der ansatz den shop selbst auf mobile verfügbar zu machen der für die breite masse bessere weg.

ich möchte aber nicht noch 12 Monate mit 'mCommerce' warten müssen.

muss man auch nicht :) Cebit kommt ja bald.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Zur Version .14 gibts leider keinerlei Infos hier - was mich sehr wundert da man doch eigenltich seinen Kunden sowas mitteilen könnte was kommt?

Für uns ist das essentiell da wir in Zukunft einfach auf verschiedene Funktionen zurückgreifen müssen und jetzt nicht wissen ob Veyton das abdeckt?

Funktionen die schon lange erwartet werden und auch schon von XTC als "in Planung" bekannt sind sind u.a.:

- Mobiles Template (zum Vergleich ein anderer Hersteller hat ja auch auf der Cebit was kostenloses füe seine Shopversion angekündigt, das wird aber breit auch so auf der Webseite dargestellt)

- Amazon Schnittstelle (Auch hier hatte ich schon öfter gebeten mal einen Zeitrahmen zu nennen denn "In Planung" hilft absolut nicht weiter :-( )

- Inline Editing / Drag and Drop funktionalitäten wie es einige andere Hersteller ja mit dem gleichen EXT Framework vormachen und auch schon oft hier im Forum angefragt und bemängelt wurde

Informationspolitik von Veyton verstehe ich hier leider nicht das hier so gar nichts mit kommuniziert wird - und vor allem auch keine Timelines genannt werden.

Schade das das hier so läuft :eek:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...