Jump to content
xt:Commerce Community Forum
Sign in to follow this  
tk1982

Komme nicht ins Backend... HILFE

Recommended Posts

Mahlzeit zusammen.

Bin neu beu xt.

Habe die Dateien wie beschrieben auf meinen FTP geladen (Webhoster).

Installation hat wohl auch funktioniert.

instaj.th.jpg

Dann klicke ich auf - Zum Backend. Und es passiert folgendes.

klickbackend.th.png

Denke das ist nicht sinn der sache...

Kann mir da vielleicht jemand helfen?

Bin schon seit ca 7 Uhr bei google am suchen, aber finde nichts was mir weiterhelfen kann.

Gruß

Share this post


Link to post
Share on other sites

kopier mal die php.ini ins xtadmin-verzeichnis - bei mich hats auch gehilft ;-)

Hallo Zusammen!

Von was für einer "php.ini" sprichst Du, bigR? Und hast Du - tk1982 - es mal im FF versucht? Der IE soll im Backend ja gar nicht funktionieren...

Gruß

slope

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Zusammen!

Von was für einer "php.ini" sprichst Du, bigR? Und hast Du - tk1982 - es mal im FF versucht? Der IE soll im Backend ja gar nicht funktionieren...

Gruß

slope

hallo,

die php.ini mit dem ioncube-verweis... danach klappte es bei mir ohne probleme.

ich selbe nutze auch den ff, aber auch bei nutzung des ie sollte zumindest eine anzeige des backends möglich sein... auch wenn der admin bereich in einem fenster den ff verlangt.

mfg

Share this post


Link to post
Share on other sites

hallo,

die php.ini mit dem ioncube-verweis... danach klappte es bei mir ohne probleme.

ich selbe nutze auch den ff, aber auch bei nutzung des ie sollte zumindest eine anzeige des backends möglich sein... auch wenn der admin bereich in einem fenster den ff verlangt.

mfg

Hallo bigR!

Danke erst mal für Deine Antwort!

Ich hatte schon vermutet, dass Du den ioncube-verweis meinst. Diesen habe ich auch über die php.ini gemacht, wobei ioncbe allerdings von einem anderen Server geladen wird (ich brauchte den ioncube-verweis bei einer weiteren xt-commerce veyton installation auf einem 1und1-Server, daher habe ich mir den Code daher einfach kopiert...den ioncube-verweis auf dem gleichen Server zu machen, habe ich noch nicht probiert, werde ich - sofern es keinen anderen Tipp gibt - heute Abend probieren).

Aber auch mit dem Verweis zum ioncube auf anderem Server bringt es keine Besserung mit sich. Und ich fürchte ohne die Master/Slave-Funktion, die ich gerne im Backend konfigurieren möchte, fürchte ich kann ich xt-commerce wieder löschen und muss mich den Konkurrenzprodukten widmen. Die Vielzahl an Bugs innerhalb der Dateien von Veyton macht die Benutzung des Systems auch nicht sonderlich erquicklich....

Nun gut, Danke noch mal!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Slope,

ich bin auch bei 1&1... und bei mir funktioniert es nach einigen anfänglichen Schwierigkeiten ganz gut ;-)

Ich weiß aber auch nicht, ob du eine ioncube-Installation für mehrere Projekte nutzen kannst. Vielleicht liegt es ja daran!?

Das Master/Slave Dingens ist ziemlich umständlich, aber ich bin nun auch langsam dahinter gestiegen...

MfG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Slope,

ich bin auch bei 1&1... und bei mir funktioniert es nach einigen anfänglichen Schwierigkeiten ganz gut ;-)

Ich weiß aber auch nicht, ob du eine ioncube-Installation für mehrere Projekte nutzen kannst. Vielleicht liegt es ja daran!?

Das Master/Slave Dingens ist ziemlich umständlich, aber ich bin nun auch langsam dahinter gestiegen...

MfG

Hallo erneut bigR!

Tja, wie sollte es auch anders sein...ich habe die ioncube-dateien und den ioncube-verweis auf dem zum Shop gehörigen Server installiert (also nicht mehr von "Fremdserver" aus aufgerufen), das Problem bleibt aber weiterhin bestehen :(

Dann habe ich mich mal zu den deinstallierten Plugins aufgemacht und dort spaßeshalber mal das Plugin "Barzahlung" aktiviert. Im Reiter "installierte Plugins" dann auf das Bearbeien-Button vom Barzahlungs-Plugin geklickt, und siehe da, dies geht. Auch das Plugin "Payment Restrictions" aus der gleichen Modulklasse "payments" lässt sich nun bearbeiten, was zuvor auch nicht ging. Mit diesem "Trick" hatte ich dann gehofft, dass wenn ich nun ein Plugin installiere, welches ebenso wie das "Master/Slave"-Plugin in der Modulklasse "core" ist, ich dann vielleicht auch Glück habe und die Plugins dieser Klasse nun editieren kann, aber weit gefehlt...ich bin mit meinem Latein und den Nerven am Ende...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und nun kommt, was irgendwie auch kommen musste! Ich arbeite derzeit an dem Shopsystem für einen Bekannten, der auch das "Options- und Freitext-Modul" für seinen Shop benötigt. Plugin heruntergeladen, Testlizenz angefordert und erhalten, Plugin deinstalliert und per FTP hochgeladen, im Backend unter "deinstallierte Plugins" das neue Plugin installiert, zu "installierte Plugins" gewechselt...und beim Versuch, das neu installierte Plugin zu bearbeiten, natürlich wieder die gleiche Schoose...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und nun kommt, was irgendwie auch kommen musste! Ich arbeite derzeit an dem Shopsystem für einen Bekannten, der auch das "Options- und Freitext-Modul" für seinen Shop benötigt. Plugin heruntergeladen, Testlizenz angefordert und erhalten, Plugin deinstalliert und per FTP hochgeladen, im Backend unter "deinstallierte Plugins" das neue Plugin installiert, zu "installierte Plugins" gewechselt...und beim Versuch, das neu installierte Plugin zu bearbeiten, natürlich wieder die gleiche Schoose...

Problem behoben!

Lösung: im Backend

"Shop Einstellungen->Mandanten->"Dein Mandant""

Dort muss unter Shop Titel der registrierte Name deiner Domain, wie auch in der license.txt eingetragen, angegeben werden. z.B.: "onlineshop.de"

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...