Jump to content
xt:Commerce Community Forum

Search the Community

Showing results for tags '4.2'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • xt:Commerce - Professionelle eCommerce Shopsoftware
    • Fragen zur Software
    • xt:Commerce Plugins
    • xt:Commerce 4 Sprachen
    • xt:Commerce Online Handbuch
    • Häufige Fragen (FAQ)
    • Fragen zur Software (Pre Sale)
    • Anleitungen - Patches - Downloads
  • xt:Commerce Office - Shop & Warenwirtschaft
    • Allgemeine Fragen
  • xt:Commerce Allgemein
  • xt:Commerce 3 Shopsoftware Community Area (nur Lesen)
    • Allgemeine Diskussionen
    • Installation und Konfiguration
    • Shopbereich
    • Admininterface
    • Modul Entwicklung
    • Template System
    • xt:Commerce Schnittstellen ERP Systeme
    • PHP & MysQL Forum
    • HTML & CSS

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Joined

  • Start

    End


Group


AIM


MSN


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Location


Interests


Biografie


Wohnort


Interessen


Beruf

Found 7 results

  1. Hallo XT-Community, gibt es eine simple Lösung um Produkte und Kategorien von Version 4.1 in die Version 4.2 zu exportieren/importieren? Wir haben rund 2000 Produkte im Onlineshop unseres Kunden, diese wieder manuell zuzuordnen wäre mit extrem viel Aufwand verbunden. Soweit ich das mitbekommen habe, haben sich ja auch einige Datenbanktabellen und Felder bei den Produkten geändert. Korrekt? Beste Grüße, David
  2. Anbindung an MediaLibrary happert noch. Sobal $_image_key gesetzt ist, lädt der Record nicht mehr. Wer hat heirbei Erfahrung und einen Tip? Verwende xt:commerce 4.2 Eine MediaGallerie für meine Klasse wurde erstellt und Bilder darin hochgeladen. Funktionierende Adminklasse. _get, _set, _unset usw.... nun soll diese um Bilder erweitert werden. Erweitere die Tabelle um "beispiel_image" (varchar255,NULL). Sobald ich aber die Variable "public $_image_key = 'beispiel_image'" 'in der Admin-Klasse setze, lassen sich die Records im Backend nicht mehr öffnen. Öffne ich den Record aus der "Overview", erscheint nur eine weisse Seite "loading..." Entferne ich die Variable, wird der Record geöffnet und der Button für den Bild-Upload steht zur Verfügung. Nutze ich diesen, findet er natürlich keine zugewiesenen Bilder und lädt permanent. Gehe ich auf den Tab "Bilder Suche", findet er sämtliche Bilder welche ich bereits in der Gallerie hochgeladen habe... Funktion _setImage ist schon drin. Doch ob ich die drin habe oder nicht, das hat keinen Einfluss.... __construct($record_id...) auch schon so angepasst, dass der Datensatz ausgelesen wird und das Bild (falls vorhanden), von "bild.jpg" nach "klasse:bild.jpg" unbenannt wird (hauptsächlich von der manufacturers Klasse übernommen)
  3. Hallo, ich bin gerade dabei xt:Commerce in der aktuellen Version 4.2 zu installieren. Lt. meinem Provider Domainfactory sind alle Voraussetzungen erfüllt. Die Installation klappt ohne Problem, alle Häkchen im Setup wurden grün angezeigt. Doch jetzt wo die SQL Datenbankangaben ins Spiel kommen, erhalten die angehängte Fehlermeldung. Hat jemand eine Idee? Vielen Dank und Gruß, Diego
  4. es wurde zuerst ein artikel angelegt dieser dann exportiert diese datei dann mit den produktinformationen befüllt import erstellt über products - model und ausgeführt von 2639 produkten werden immer nur maximal 874 produkte importiert! ich habs dann versucht aufzuteilen weil ich dachte es währen zu viele und so hab ich dann immer nur datein mit 800 gemacht! fazit .... es werden bei 800 dann so um die 430 artikel importiert!!! WAS IS DA LOS??? HAB DAS SYSTEM AUCH SCHON MEHRMALS NEU AUFGESETZT ... IMMER DAS SELBE ERGEBNIS!!! KANN WER HELFEN? VIELEN DANK!
  5. Hallo Community Wir verwenden ein Mouseover-Menü in welchem jeweils das zweite Kategoriebild als Icon angezeigt wird. Um die Kategoriebilder vom 2. Level auszulesen benutzen wir die Variable $sub_data.more_images. (Vollständiger Code im Anhang) Dies hat problemslos funktioniert in Version 4.0, 4.1, 4.1.10. Seit dem Update von 4.1.10 auf 4.2 (SP1) werden die zweiten Kategoriebilder nicht mehr in das Menü eingebunden. So wie es aussieht, wird die .more_images nicht mehr unterstützt!? Oder es handelt sich um einen Bug und die ".more_images" Variable wird in der class.category.php nicht mehr korrekt übernommen. Tauschen wir die Variable zu $sub_data.categories_image wird, wie erwartet, das erste Kategoriebild angezeigt. Vielleicht kann mir jemand einen Gedankenanstoß geben oder, falls die Variable geändert wurde, kennt einer von euch vielleicht die neue Variable!? Oder vielleicht führt auch noch ein anderer Weg zum Ziel das 2. Kategoriebild anzuzeigen und ich bin gerade nur betriebsblind... Über Unterstützung/ Input wäre ich sehr dankbar! Danke schon mal im Voraus! Viele Grüße Der ganze Code: <a class="topmenu-sub-items {if $sub_data.UPLOAD_STATUS eq 1}category_upload_image{/if}" {if $count=='7'}style="margin-right:0;"{/if} href="{$sub_data.categories_link}" style="background-image:url({img img=$sub_data.more_images.0.file type=m_org path_only=true});">(Das Menü in Funktion auf der v4.1.10 könnt ihr auf paintify.de sehen)
  6. Hallo Leute, unser Shop wurde vor ca 2 Wochen auf die Version 4.2 geupdatet. Allerdings mussten wir aufgrund von Problemen mit Actindo zurück auf die Version 4.1.1. Dazu wurde dan ein Backup der Server Daten und der Datenbank wieder eingespielt. Allerdings blieben dabei wohl neue Daten erhalten, gleichnamige die vorher schon da waren wurden aber wieder durch die alten Dateien ersetzt. Kann dies zu Problemen beim Update führen? Die Datenbank wurde ja soviel ich weiß auch geupdatet. Es sind also nun schon die neuen Tabellen in der Datenbank enthalten. Sollte ich die besser löschen und wisst ihr vlt welche Tabellen neu hinzugekommen sind bei der Version 4.2? Mit freundlichen Grüßen
  7. Hallo, es gibt Leute, die importieren ihre SEO-URLs. Das schlägt allerdings bei der aktuellen Version ( inkl. Patch ) fehl ! Ursache ist ein Fehler in der class.import.php des Plugins: Damit das Zeugs überhaupt richtig verarbeitet wird, muss der Spaltenname url_text_storeX_de sein ( mit X = store-id ) // update seo urls if($line_data['url_text_'.$add_to_fileds.$val['code']] != ''){ $auto_generate = false; //$line_data['url_text_'.$add_to_fileds.$val['code']] = $line_data['url_text_'.$val['code']]; /* hier auskommentiert: das kann nicht hinhauen, wenn beim Spaltennamen url_text_storeX_de eine Spalte url_text_yy ( yy = Sprachcode abgefragt wird, die garnicht vorhanden ist ... */ }else{ $auto_generate = true; $line_data['url_text_'.$add_to_fileds.$val['code']] = $line_data['products_name_'.$val['code']]; } Problem beim Kunden gelöst, sehr ärgerlich, da er mein überaus beliebtes Plugin itl_import_extension (http://addons.xt-commerce.com/de/Plugins/Core/Import-Erweiterung.html) verwendet und die Ursache nicht am Plugin, sondern am xtc-quellcode liegt .... das Plugin kann in der Zwischenzeit auch noch etliches mehr, z.B. eine Produktbeschreibung aus Spalten der .csv zusammensetzen, eine Preload-Class einbinden ( um z.B. mehrere csv's zusammenzufassen ), Berechnungen anstellen ( a la Hook, z.B. Rabatte auf Katalogpreise vergeben ) usw. usf. Grüsse
×
×
  • Create New...