Jump to content
xt:Commerce Community Forum

Search the Community

Showing results for tags 'ustid'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • xt:Commerce - Professionelle eCommerce Shopsoftware
    • Fragen zur Software
    • xt:Commerce Plugins
    • xt:Commerce 4 Sprachen
    • xt:Commerce Online Handbuch
    • Häufige Fragen (FAQ)
    • Fragen zur Software (Pre Sale)
    • Anleitungen - Patches - Downloads
  • xt:Commerce Office - Shop & Warenwirtschaft
    • Allgemeine Fragen
  • xt:Commerce Allgemein
  • xt:Commerce 3 Shopsoftware Community Area (nur Lesen)
    • Allgemeine Diskussionen
    • Installation und Konfiguration
    • Shopbereich
    • Admininterface
    • Modul Entwicklung
    • Template System
    • xt:Commerce Schnittstellen ERP Systeme
    • PHP & MysQL Forum
    • HTML & CSS

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Joined

  • Start

    End


Group


AIM


MSN


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Location


Interests


Biografie


Wohnort


Interessen


Beruf

Found 27 results

  1. Was muss ich wo einstellen. Wer aus dem Ausland bestellt und seine USt-ID eingibt, dem soll keine Mehrwersteuer berechnet werden. Aktuell ist dies aber bei mir im Shop der Fall.
  2. Ich habe das Problem, dass bei Neukundenanmeldungen die USt.-Id. Schweizer Firmenkunden nicht angenommen wird. Diese sehen z.B. so aus: - CHE-123.456.789 - CHE123456789 - CHE 123 456 789 MWST - usw. Bei jeder Variante erscheint die Fehlermeldung "Bitte überprüfen Sie Ihre USt-ID". Weiß jemand Rat?
  3. Liebes Forum, ich bin verzweifelt dabei zu versuchen die USt-ID richtig einzustellen. Der Shop soll weltweit agieren. DE ganz normal 7%/19% MWST EU ohne USt-ID 7%/19% MWST EU mit USt-ID ohne MWST Gebe ich nun bei den Steuersätzen noch Standardsatz und ermäßigt mit 19 und 7 für "EU (ohne DE)" dann habe ich immer Brutto Preise und die Kundengruppe "Ausland mit UST-ID" und "USt in Bestellung ausweisen: false" hat irgendwie keine Auswirkung. Gebe ich keine Steuersätze für "EU (ohne DE)" an, wird nicht beachtet, wenn jemand keine gültige UST-ID angibt. Freue mich über Hilfe.
  4. Hallo, zunächst einmal die Grunddaten. Veyton CE von Strato 4.0.13 manuell auf 4.0.14 geupdatet. Noch keine Bugfixes/hotfixes eingespielt. Der Onlineshop befindet sich in Deutschland. Kunden sind weltweit. Die Artikel sind eingepflegt mit Bruttopreis und Steuerklasse 3 (MwSt. 19%). Der Haken bei Brottoadmin ist gesetzt. Die Kunden registreieren sich und landen in Kundengruppe 2 (neuer Kunde) Preisanzeige: true Preis incl USt: true USt in Bestellung ausweisen: false Staffelpreise: true FSK 18: false FSK 18 Anzeige: false Übergeordnete Kundengruppe: 0 (Gast) Rabatt auf Produkte: true Rabattstaffeln: new Wenn ein Kunde bei der Anmeldung eine Ust-ID Nummer eingibt wird diese geprüft, anhand der Einstellungen unter UST-ID Optionen: Check aktiv: true Live-Check aktiv: true falsch/ungeprüft blocken: true Kundengruppe anpassen: true Mit USt-ID (Inland): 2 (neuer Kunde) Mit USt-ID (Ausland): 3 (UST-ID. EU-Ausland) Einstellungen für Gruppe 3: Preisanzeige: true Preis incl USt: false USt in Bestellung ausweisen: false Staffelpreise: true FSK 18: false FSK 18 Anzeige: false Übergeordnete Kundengruppe: 2 (neuer Kunde) Rabatt auf Produkte: true Rabattstaffeln: new Der Kunde wird dadurch in die Gruppe 3 verschoben. Unter Versandkosten sind folgende Optionen eingegeben Bild: 1_Versandkosten.jpg Diese sind alle identisch angelegt: Bild 2_Vesandkosten_bearbeiten Und haben folgende Kosten mit eigenen Versandzonen Bilder 3-5. Das Problem. Wenn jetzt ein Kunde aus den Niederlanden mit Ust-ID Nummer bestellt landet er in Gruppe 3 und bekommt Nettopreise angezeigt und auf der Bestellung ausgewiesen. Aber die Versandkosten bleiben immer Brutto und es wird auch keine Steuer für diese ausgweisen. Ich habe schon folgendes im Handbuch gefunden: "Versandzonen: Mit aktivieren dieser Einstellung werden interne Steuerzonen nicht beachtet, stattdessen greift das System für die Ermittlung von Kosten auf die angelegten "Versandzonen" zurück. Selektieren Sie dieses Feld wenn Sie statt den Zonen wie zb EU, eigene Versandzonen verwenden möchten (zb UPS - Zone1, Zone 2 etc)." Meine Vermutung ist, dass die in den Versandkosten hinterlegte Steuerklasse durch das setzen des Hakens bei "Versandzonen" ignoriert wird. Daher müsste ich doch in einer Steuerklasse die passende "Versandzone" hinterlegen, damit die Steuer bei der Rechnugnsstellung abgezogen/ausgewiesen wird. Leider sind in dem Dropdown-Menü Zone innerhalb der Einstellungen für die Steuerklassen nur die Standard (Versand-)Zonen auswählbar. Meine Frage ist also: Was muß ich machen, damit ein EU-Kunde mit Ust-ID Nummer trotz selbst eingerichteter Versandzonen keine Steuer auf die Versandkosten zahlt. Gruß Björn.
  5. Hallo Zusammen, Frage: wie heißt die Variable, mit der man die USt-ID bzw. VAT in die Email übernimmt? order_data.??? Grüße
  6. Wie kann ich die UmsatzsteuerID, die man bei der Anmeldung eingibt auch in der Bestätigungsmail und evtl in der Bestellbestätigungsmail anzeigen lassen? Es gibt ja einige Variablen, aber hierfür hab ich keine gefunden? Kann mir jemand sagen, wie ich dass einstellen kann?
  7. Hallo zusammen, so jetzt habe ich noch eine Problem beim testen gefunden. Wenn ein Kunde EU-Ausland mit UST-ID Nummer sich registriert, kann dieser netto einkaufen. klappt einwandfrei. Nur wenn dieser Kunde jetzt eine Lieferadresse in Deutschland eingibt. Wird im XTC v3.0.4 SP2.1 bei mir auch ohne MwSt abgerechnet. Woran kann dies liegen? B2B Shop - Preise immer netto - Es gibt 2 Kundengruppen Online-Shop Kunde : mit MwSt berechnung Preisanzeige im Shop: Ja Preise inkl. Steuer: Nein UST in Rechnung: Ja Kunde EU - UST ID - ohne MwSt berechnung Preisanzeige im Shop: Ja Preise inkl. Steuer: Nein UST in Rchnung: Nein Im Konfig UST-ID ist wie folgt eingestellt: UST-ID prüfen: ja UST-ID live prüfen : ja Kundengruppe nach UST-ID anpassen: ja Eintrag falscher Nummer sperren: ja Kundenstatus für UST-ID Kunden Ausland: Kunde EU UST-ID Kundenstatus für UST-ID Kunden Inland: Onlineshop-Kunde Wenn sich jetzt ein Kunde mit UST-ID z.B. aus Österreich registriert, wird dieser in die Kundengruppe Kunde EU USt-ID gelegt. Und bekommt dadurch netto Preise. Nur wenn dieser Kunde jetzt als Lieferadresse Deutschland eingibt. Bekommt er auch Netto Preise. und das ist leider nicht richtig. Wo kann ich hier ansetzen? DANKE für Eure Hilfe. Schöne Grüße Andreas
  8. Hallo, wo finde ich in XT-Commerce v4.0.13 die UID des Kunden? vG
  9. Wie sehe ich, ob die Prüfung korrekt funktioniert? Ich habe einen Testkunden angelegt und ihm eine reale Id (von uns) zugewiesen, jedoch verbleibt er als Neuer Kunde und der Status der Id ist quasi ungeprüft.
  10. Hallo zusammen, ich würde gerne in den Ausdrucken meiner Bestellungen die E-Mail-Adressen, die Telefonnummern und die USt-IDs meiner Kunden drin haben. Leider komme ich nicht wirklich weiter. In der Template-Datei print_order_multi.html (das ist eine abgeänderte Version der print_order.php, die es mir erlaubt, mehrere Bestellungen gleichzeitig zu bearbeiten und/oder auszudrucken) habe ich folgendes: {$EMAIL} {$PHONE} In der (hoffentlich?) zugehörigen PHP-Datei, der print_order.php folgendes: $smarty->assign('EMAIL', $order->customer['email_address']); $smarty->assign('PHONE',$order->customer['telephone']); Trotzdem werden die beiden Daten nicht mit ausgedruckt :-( Woren kann das liegen? Müssen vielleicht noch andere PHP-Dateien angepasst werden? Ein ähnliches Problem habe ich mit der UST-ID. Entweder wird Sie gar nicht angezeigt oder bei ALLEN Kunden die ID des ersten ausgewählten Kunden, auch wenn die anderen gar keine haben?!
  11. Hallo, ich würde gerne die UST-ID von den Kontodaten ins Adressbuch verschieben. Wenn jemand z.B. 2 verschiedene Rechnungsadressen mit UST-ID anlegen will. Ich finde eine UST-ID gehört zu einer Adresse! Ist das irgendwie machbar? Gruß
  12. Hallo zusammen, Meldet sich ein deutscher Kunde mit Ust-ID. wird nur der Nettobetrag in der Bestellung angezeigt. Zahlt der Kunde dann mit Paypal oder Moneybookers fehlen mir 19% MwSt. Wer kann mir helfen !! Gruß uww
  13. Hallo zusammen, XTC 304SP2 folgendes Problem: Meldet sich ein (gewerblicher) Kunde aus Deutschland im Shop mit USt-ID an, so wird bei Bestellung die Summe OHNE Umsatzsteuer berechnet, der Kunde erhält er die Rechnung OHNE Umsatzsteuer...? Weiss jemand wo der Fehler ist bzw. wie ich das einstellen kann? Dank und Gruss, Joe
  14. Hallo, ich habe ein echt nerviges Problem mit den Einstellungen der USTID-Berechnung. Ich habe folgendes eingestellt: Umsatzsteueroptionen: Check-Aktiv: JA Live Check: Nein Kundengruppe Anpassen: ja USTID Inland: Gruppe A USTID Ausland: Gruppe B Bei Gruppe B habe ich eingestellt, dass die Bestellung ohne UST ausgeweisen werden soll. Aber irgendwas scheint zu haken, denn es wird immernoch die UST ausgewiesen und vor allem berechnet, was nicht sein dürfte. Ich hab Veyton 4.0.1.2
  15. Hallo zusammen, wie man Pflichtfelder für die Eingabe des Firmennamens erstellt, habe ich inzwischen begriffen. Die UST-ID Prüfung funktioniert eigentlich auch wunderbar. Leider kann man dieses Feld durch eine leere Eingabe einfach übergehen, da wir nur B2B Geschäfte abwickeln wollen, würde ich gerne das Feld UST-ID gerne als Pflichtfeld einrichten. Ich hoff mir kann hierbei jemand helfen ? Desweiteren würde ich gerne unter der Checkbox "Ich habe die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelesen und anerkannt." eine weitere Textbox einfügen, mein Ansatz: <p>{form type=checkbox name=b2b_accepted} <strong>{txt key=TEXT_ACCEPT_B2B}</strong></p> (entsprechendes feld in der DB mit Ausgabetext wurde erstellt und wird auch angezeigt) Leider ist es kein Pflichtfeld. Vielleicht könnte mir jemand helfen ? Vielen Dank im Voraus Sascha
  16. hallo ich habe mit dem xtc 3.04 SP2.1 beim kundenkonto erstellen folgendes problem: 1.problem (erscheint bei mir auf dem hosting - über xampp geht alles ) gibt der kunde keine ustid an --> konto erstellt gibt der kunde eine ustid an --> nachdem ich auf sende klicke nur noch eine weisse seite ohne html inhalt 2. problem ( unter xampp ) die ustid prüfung ergibt immer "nicht geprüft / keine prüfung zur zeit möglich" das ganze liegt an der prüfstelle "http://wddx.bff-online.de//ustid.php?", da ich ein shop in österreich habe mit einer AT nr lässt es keine prüfung zu. für die prüfung muss eine DE ustid als shopid sein. gibt es irgend eine lösung für einen AT-shop ? danke
  17. Guten Morgen, habe jetzt schon etwas gesucht, bin aber noch nicht so richtig fündig geworden. Ich möchte gerne, dass die beiden Felder Firmenname und UST-ID Pflichtfelder bei der Anmeldung sind. Wo und wie fange ich dort am besten an ? Thanks
  18. Bei Eingabe einer UST-ID erfolgt ja eine Prüfung. Mich würde interessieren, worauf die eingegebene Nummer überprüft wird ?? Auf das richtige Format, auf Ihre Existenz oder was anderes??? Wie sieht es mit UST-ID bspw. aus Österreich aus. Werden diese auch überprüft und wenn ja wie??? Danke!
  19. Ist es möglich, Bestellungen (bzw. Registrierungen) aus dem Ausland nur mit UstID anzunehmen. mfg, thomas
  20. Hallo zusammen, Ein Kunde, der bei der Anmeldung seine UStID Nummer mit angibt, kommt automatisch in die Kundengruppe "Händler" und sieht auch automatisch Netto Preise. Jetzt haben wir aber eine Zuteilung zu zwei selbst angelegten Kundengruppen programmiert: - Deutsche Kunden in die eine Gruppe - Österreichische Kunden in die andere Gruppe Wir können also die Gruppe "Händler" nicht mehr benutzen. FRAGE: Wie kann ich meinen beiden selbst angelegten Kundengruppen sagen, dass alle Kunden mit UST-ID darin Nettopreise angezeigt bekommen und die Mwst. nur ausgewiesen bekommen? Alle Kunden ohne UST-ID sollen bei beiden Gruppen Brutto-Preise angezeigt bekommen. Danke für eure Hilfe! Tschüss, Andreas
  21. Hallo, ich habe jetzt schon einige Diskussionen gesucht und dabe auch mein Thema gefunden. Allerdings klappt bei mir nicht die automatische Zuweisung zur Kundengruppe Händler, wenn ein Kunde bei der Neuregistrierung eine richtige und geprüfte UStID eingibt. Er ist immer noch Neukunde und in der Tabelle bei den Kunden vom Adminbereich steht groß rot: UStID geprüft OK. Habe Version 3.04 Muss man das igendwo eisntellen, daß nach der Prüfung der Kunde direkt automatisch die richtige Kundengruppe bekommt? Grüße und danke für die Hilfe Konjamin
  22. Hallihallo und ein frohes neues Jahr. Kann mir vielleicht einer sagen, wie man bei der Kundenanmeldung das Feld UST-ID entfernen kann? Sodass die Kunden keine Möglichkeit haben, die UST-ID NUmmer anzugeben. Lieben Dank jetzt schon Gruss aus Hürth Frank
  23. Ich teste gerade das mit der Ust-Id. Was ich nicht fidne wie das geht ist das wenn wenn ein Händler aus der EU (außerhalb DE) einkauft keine Ust. auf der Rechnung hat, aber ein Hädnlder aus DE schon sowie Privatleute aus allen Ländern. So müßte es ja Umsetzbar sein oder hab ich jetzt einen Denkfehler?
  24. Hallo, Wie mache ich das Feld UST-ID erforderlich? Ich will ein Shop nur für Bewerbebetreibenden machen und jetzt kann mann auch anmelden als kunde ohne die UST-ID ein zu geben. Marjolein
  25. Ich bin mit meinem Shop noch in der Testphase. Weil dort Wiederverk?uferpreise angegeben sind, soll zwar jeder die Artikel sehen k?nnen, aber die Preise nur dann, wenn ich den Neukunden explizit freigeschaltet habe. Ich habe das jetzt so gel?st, da? jeder angemeldete Kunde den Status "Neuer Kunde" erh?lt ? aber diese Kundengruppe noch keine Preise angezeigt bekommen. Erst wenn ich den Kunden in die Gruppe "H?ndler" verschiebe, kann er die Preise sehen und bestellen. So weit ? so gut. Nun hat sich bei mir aber ein H?ndler mit g?ltiger Ust-ID angemeldet ? und dieser wurde sofort und ohne mein zutun in die Gruppe "H?ndler" eingestuft. In der Kunden?bersicht steht bei diesem "H?ndler" steht dann unter der Ust-ID in roter Schrift: "(Gepr?ft/OK)". Gut ? ich kann das jetzt umgehen, indem ich eine neue Kundengruppe "Gepr?fter H?ndler" anlege und bei der Kundengruppe "H?ndler" die Anzeige der Preise unterdr?cke. Aber mich w?rde interessieren: a) Wie kommt dieser Status "(Gepr?ft/OK)" zustande ? Gibt's im Internet eine Liste von g?ltigen Ust-IDs wo xt:Commerce das gegencheckt ? Ist das eigentlich im Sinne des Erfinders, da? jeder, der "zuf?llig" eine Ust-ID-Nr kennt und diese dann eintr?gt, automatisch den H?ndlerstatus bekommt ? c) Kann man das in xt:Commerce irgendwo deaktivieren ? Die Meldung "(Gepr?ft/OK)" ist ja noch OK ? aber die automatische Einstufung als H?ndler wiederum nicht.
×
×
  • Create New...